1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Drucker: Xerox will HP für 27 Milliarden…

zumindest könnten dadurch HP Drucker evtl. stabiler funktionieren

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. zumindest könnten dadurch HP Drucker evtl. stabiler funktionieren

    Autor: meinoriginalusergehtnichtmehr 06.11.19 - 10:23

    Mit HP habe ich prinzipiell eher schlechte Erfahrung.
    Xerox sollte, wenn dann im Consumer Bereich HP zu etwas mehr Qualität nötigen - mechanische Qualität, Fokus ADF und co...
    Aber Xerox: Bitte, bitte lasst HP weiterhin die Scan-Software und die digitale Scan-Verarbeitung machen, das habt ihr ja schon bewiesen dass ihr das nicht könnt...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.11.19 10:23 durch meinoriginalusergehtnichtmehr.

  2. Re: zumindest könnten dadurch HP Drucker evtl. stabiler funktionieren

    Autor: A4tW 06.11.19 - 11:05

    meinoriginalusergehtnichtmehr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber Xerox: Bitte, bitte lasst HP weiterhin die Scan-Software und die
    > digitale Scan-Verarbeitung machen, das habt ihr ja schon bewiesen dass ihr
    > das nicht könnt...

    Warum kommt einem da direkt ein Vortrag von David Kriesel ins Gedächtnis? ;-)

  3. Re: zumindest könnten dadurch HP Drucker evtl. stabiler funktionieren

    Autor: Asthania 06.11.19 - 11:48

    Haha, ja, dass war auch mein erster Gedanke, als ich die Überschrift gelesen habe. :)

  4. Re: zumindest könnten dadurch HP Drucker evtl. stabiler funktionieren

    Autor: subjord 06.11.19 - 12:39

    Es ist halt die Frage auf was man seinen Fokus legt. Manchmal sind auch kleine Dateien wichtiger, also so ein paar Zahlen :P

    PS:
    Vielleicht ist Xerox noch nicht aufgefallen, dass sie kleiner sind und das HP teuer ist, da sie ihren Übernahmeplan erstellt und mit eigenen Scannern eingescannt haben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.11.19 12:40 durch subjord.

  5. Re: zumindest könnten dadurch HP Drucker evtl. stabiler funktionieren

    Autor: ip_toux 06.11.19 - 13:38

    A4tW schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > meinoriginalusergehtnichtmehr schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber Xerox: Bitte, bitte lasst HP weiterhin die Scan-Software und die
    > > digitale Scan-Verarbeitung machen, das habt ihr ja schon bewiesen dass
    > ihr
    > > das nicht könnt...
    >
    > Warum kommt einem da direkt ein Vortrag von David Kriesel ins Gedächtnis?
    > ;-)

    War auch mein erster Gedanke...

  6. Re: zumindest könnten dadurch HP Drucker evtl. stabiler funktionieren

    Autor: AlfredENeumann 06.11.19 - 16:04

    meinoriginalusergehtnichtmehr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit HP habe ich prinzipiell eher schlechte Erfahrung.
    > Xerox sollte, wenn dann im Consumer Bereich HP zu etwas mehr Qualität
    > nötigen - mechanische Qualität, Fokus ADF und co...
    > Aber Xerox: Bitte, bitte lasst HP weiterhin die Scan-Software und die
    > digitale Scan-Verarbeitung machen, das habt ihr ja schon bewiesen dass ihr
    > das nicht könnt...

    Ja, ein paar HP-Produkte haben sich nicht mit Ruhm bekleckert, aber sie sind nicht ohne Grund Marktführer. Aber wer tut sich freiwillig was von Xerox an?

  7. Re: zumindest könnten dadurch HP Drucker evtl. stabiler funktionieren

    Autor: RainerG 06.11.19 - 21:45

    ... zumindest im Profibereich sind die Xerox-Drucker recht gut.

  8. Re: zumindest könnten dadurch HP Drucker evtl. stabiler funktionieren

    Autor: Avarion 07.11.19 - 10:29

    Selbst mein Xerox-Laser im Privatbereich fand ich toll. Stabil, einfach zu nutzen und absurd niedrige Druckkosten. Nur die Haltbarkeit der Walze bei Nichtbenutzung war nicht zu meiner Zufriedenheit. Nachdem der Drucker 9 Monate rumstand hatte die Walze eine Delle und konnte das Papier nicht mehr sauber durchführen. Allerdings war der Drucker da schon fast fünf Jahre alt.

  9. Re: zumindest könnten dadurch HP Drucker evtl. stabiler funktionieren

    Autor: meinoriginalusergehtnichtmehr 07.11.19 - 11:23

    AlfredENeumann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > meinoriginalusergehtnichtmehr schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mit HP habe ich prinzipiell eher schlechte Erfahrung.
    > > Xerox sollte, wenn dann im Consumer Bereich HP zu etwas mehr Qualität
    > > nötigen - mechanische Qualität, Fokus ADF und co...
    > > Aber Xerox: Bitte, bitte lasst HP weiterhin die Scan-Software und die
    > > digitale Scan-Verarbeitung machen, das habt ihr ja schon bewiesen dass
    > ihr
    > > das nicht könnt...
    >
    > Ja, ein paar HP-Produkte haben sich nicht mit Ruhm bekleckert, aber sie
    > sind nicht ohne Grund Marktführer. Aber wer tut sich freiwillig was von
    > Xerox an?

    Ich habe jetzt ein 100¤ Lexmark Endnutzer-Gerät da, etwa so viel wie HP damals genommen hat - und es liegen mechanisch (also von der reinen mechanischen Qualität) Welten zwischen Lexmark und HP LaserJet Pro. Druckzähler 20, Faxzähler 0 und ADF-Scanzähler 3000 - der HP hat nach 1500 Seiten ADF-Scanzähler einfach aufgehört, und da bei dem die Walzen fest in Plastik eingeschmolzen (also Gehäuse einfach nicht aufklappbar) sind, ist der neue Drucker halt billiger - was es ja sowieso immer ist, aber trotzdem...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg
  2. KaiTech IT-Systems GmbH, Paderborn
  3. i22 Digitalagentur GmbH, Bonn
  4. Standard Life Versicherung, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Xiaomi Mi Note 10 128GB Handy für 499,00€ und HP 25x LED-Monitor für 179,90€)
  2. (u. a. Battlefield V für 21,49€ und Star Wars Jedi: Fallen Order für 52,99€)
  3. (u. a. Quantum Break für 7,99€ und The Flame in the Flood für 2,99€)
  4. 159,92€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


HR-Analytics: Weshalb Mitarbeiter kündigen
HR-Analytics
Weshalb Mitarbeiter kündigen

HR-Analytics soll vorhersagbare und damit wertvollere Informationen liefern als reine Zahlen aus dem Controlling. Diese junge Disziplin im Personalwesen hat großes Potenzial, weil sie Personaler in die Lage versetzt, zu agieren, statt zu reagieren.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  2. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  3. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen

Raumfahrt: Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus
Raumfahrt
Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus

Eine mögliche leichte Senkung des deutschen Beitrags zur Esa bringt nicht die Raumfahrt in Gefahr. Deren heutige Probleme sind Resultat von Fehlentscheidungen, die hohe Kosten und Ausgaben nach sich ziehen. Zuerst braucht es Reformen statt noch mehr Geld.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Space Rider Neuer Anlauf für eine eigene europäische Raumfähre
  2. Vega Raketenabsturz lässt Fragen offen

Ryzen 9 3950X im Test: AMDs konkurrenzlose 16 Kerne
Ryzen 9 3950X im Test
AMDs konkurrenzlose 16 Kerne

Der Ryzen 9 3950X ist vorerst die Krönung für den Sockel AM4: Die CPU rechnet schneller als alle anderen Mittelklasse-Chips, selbst Intels deutlich teurere Modelle mit 18 Kernen überholt das AMD-Modell locker.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Zen-CPUs AMD nennt konkrete Termine für Ryzen 3950X und Threadripper
  2. Castle Peak AMDs Threadripper v3 sollen am 19. November erscheinen
  3. OEM & China AMD bringt Ryzen 3900 und Ryzen 3500X

  1. Auslandskoordination: Telekom dreht LTE an den Grenzen voll auf
    Auslandskoordination
    Telekom dreht LTE an den Grenzen voll auf

    Nach Vodafone nutzt jetzt auch die Telekom die Leistung ihrer LTE-Stadion an den Auslandsgrenzen. Während es bei Vodafone 50 Stationen waren, stellt die Telekom gleich 500 auf volle Leistung.

  2. Benzinpreis-Proteste: Internet in Iran bleibt weiter gesperrt
    Benzinpreis-Proteste
    Internet in Iran bleibt weiter gesperrt

    Seit mehreren Tagen ist das Internet in Iran nach blutigen Protesten weitgehend gesperrt. Nur fünf Prozent des normalen Traffics werden registriert.

  3. Recycling: Ausgemusterte Windräder enden als Geländefüllmaterial
    Recycling
    Ausgemusterte Windräder enden als Geländefüllmaterial

    Windkraftwerke gelten als Möglichkeit, grünen Strom zu erzeugen - mithin als umweltfreundlich. Das gilt zwar während des Betriebs. Doch danach sieht es anders aus.


  1. 17:17

  2. 16:48

  3. 16:30

  4. 16:22

  5. 16:15

  6. 15:08

  7. 14:47

  8. 14:20