Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › DSLR: Canon EOS 600D mit Klappdisplay

zu früh

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. zu früh

    Autor: spambox 07.02.11 - 09:49

    Normalerweise kommt das neue Modell im März raus. Da ist man als Canon-Kunde diesmal echt überfordert. Hoffentlich ist das nur eine Ausnahme und kein Hinweis auf noch kürzere Entwicklungszyklen. Denn..käme jeden Monat ne neue EOS auf den Markt, würden die Leute einige Zyklen überspringen...Womöglich gäb es dann einzelne Produktreihen, die überhaupt keine Abnehmer haben.

    Achja..zur 600D: ISO 12.800 kann die 550 auch. Bis auf den Schwenkschirm gibts für Fotografen nix neues. Die Automatik-spielereien nutzt eh keiner.

    #sb

  2. Re: zu früh

    Autor: Rapmaster 3000 07.02.11 - 10:29

    Ich frag mich obs jemals wieder grundlegende Änderungen gibt, seit der 400D haben die Einsteigerdinger 8 normale AF-Sensoren und einen Kreuzsensor in der Mitte... Wer mehr will muss in die Semi-Klasse investieren.

    Selbst die 8 Jahre alte 10D hatte schon 7 Kreuzsensoren...

    Und wie siehts mit der Dynamik aus? Da tut sich ja auch irgendwie nix...

  3. Re: zu früh

    Autor: DASPRiD 07.02.11 - 10:46

    Nichts wirklich neues, ich bleibe aber sowieso erstmal bei meiner Nikon D3s.

  4. Re: zu früh

    Autor: Icestorm 07.02.11 - 11:10

    spambox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Normalerweise kommt das neue Modell im März raus. Da ist man als
    > Canon-Kunde diesmal echt überfordert. Hoffentlich ist das nur eine Ausnahme
    > und kein Hinweis auf noch kürzere Entwicklungszyklen. Denn..käme jeden
    > Monat ne neue EOS auf den Markt, würden die Leute einige Zyklen
    > überspringen...Womöglich gäb es dann einzelne Produktreihen, die überhaupt
    > keine Abnehmer haben.
    >
    > Achja..zur 600D: ISO 12.800 kann die 550 auch. Bis auf den Schwenkschirm
    > gibts für Fotografen nix neues. Die Automatik-spielereien nutzt eh keiner.
    >
    > #sb

    Früher kamen neue Filme heraus, empfindlicher mit/oder neues Korn - eine Fotokamera war eine Investition für lange Jahre, wenn nicht lebenslang.
    Heute hetzt man den neuesten Modellen hinterher, ohne "ab jetzt mache ich nur gute Bilder"-Garantie. Deswegen wohl bei den Kameras mit Lächel-Trigger. Aber ob in ein paar Jahren die Bilder mit Leuten scheinbar auf Dope noch so toll sind?

  5. Re: zu früh

    Autor: Rapmaster 3000 07.02.11 - 12:10

    Icestorm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Früher kamen neue Filme heraus, empfindlicher mit/oder neues Korn - eine
    > Fotokamera war eine Investition für lange Jahre, wenn nicht lebenslang.


    Früher tat sich auch nix hardwaretechnisch, da war eben eher der Film wichtig. Bei digitalen Kameras ist das nicht so.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Hamburg
  2. Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  3. BWI GmbH, Berlin, Strausberg
  4. medavis GmbH, Karlsruhe (Home-Office)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Life is Strange Complete Season 3,99€, Deus Ex: Mankind Divided 4,49€)
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  3. 19,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. 4G: Vodafone schlägt Allianz gegen Funklöcher vor
    4G
    Vodafone schlägt Allianz gegen Funklöcher vor

    Vodafone Deutschland will zusammen mit der Telekom und Telefónica alle Funklöcher schließen. Bei 5G ist Vodafone gegen einen Ausschluss von Huawei und will stattdessen härtere Kontrollen für alle.

  2. Mercedes-Benz: Daimlers neues Elektroauto EQC verzögert sich
    Mercedes-Benz
    Daimlers neues Elektroauto EQC verzögert sich

    Die Auslieferung des EQC, des ersten vollelektrischen Mercedes Benz neuer Generation, wird wohl nicht plangemäß verlaufen. Die Serienproduktion soll erst im November 2019 möglich sein. Vorher gibt es nur homöopathische Mengen.

  3. Glücksspiel: US-Handelskommission hält Workshop zu Lootboxen ab
    Glücksspiel
    US-Handelskommission hält Workshop zu Lootboxen ab

    In vielen europäischen Ländern werden Lootboxen klar als Glücksspiel eingeordnet. Neben Deutschland sind aber auch die USA weniger strikt im Umgang mit den Kisten. Deshalb will die Kommission FTC verschiedene Gruppen in einem Workshop zusammenbringen, um das weitere Vorgehen zu diskutieren.


  1. 20:20

  2. 14:45

  3. 14:13

  4. 13:37

  5. 12:41

  6. 09:02

  7. 19:03

  8. 18:45