Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Easy-Macro: Makroobjektiv zum Anschnallen

Smartphone Kameras sind super Makroobjektive

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Smartphone Kameras sind super Makroobjektive

    Autor: Mase 02.12.13 - 09:52

    Hab ich bisher was falsch gemacht? Mein Galaxy S3 kommt näher an jedes Motiv als alle professionellen Objektive, welche nicht speziell für Makroaufnahmen konzipiert wurden.

  2. Re: Smartphone Kameras sind super Makroobjektive

    Autor: Lennart81 02.12.13 - 10:19

    liegt an den kleinen chips der handy kameras. aber was zählt ist der abbildungsmaßstab.
    ab 1:1 würde ich von einem makro sprechen...glaube nicht dass das mit nem s3 möglich ist. aber wie du auch schon gesagt hast ist dies auch nicht mit objektiven möglich die nicht dafür gemacht sind...

  3. Re: Smartphone Kameras sind super Makroobjektive

    Autor: Perry3D 02.12.13 - 11:50

    Wie nah dein Objekt an die Linse kommt, sagt nicht viel aus, wenn du die Brennweite nicht beachtest.
    Und die meisten Smartphone Kameras sind nun mal sehr weitwinklig.

    Und ich habe bis jetzt kein gescheites Makro-Bild von einer Smartphone Kamera gesehen.

  4. Re: Smartphone Kameras sind super Makroobjektive

    Autor: nykiel.marek 02.12.13 - 12:55

    Das wird wohl in naher Zukunft wohl auch so bleiben :)
    LG, MN

  5. Re: Smartphone Kameras sind super Makroobjektive

    Autor: Perry3D 02.12.13 - 12:57

    Wenn ich mir die Beispielbilder von der Seite anschaue, bringt uns auch diese Umschnalllinse nicht weiter. ;)

  6. Re: Smartphone Kameras sind super Makroobjektive

    Autor: nykiel.marek 02.12.13 - 13:09

    Wie denn auch? Die Smartphone-Cams sind für Schnappschüsse, wenn man nicht vergrößern will, gerade noch in Ordnung, wenn man qualitativ hochwertige Bilder haben will aber völlig ungeeignet.
    LG, MN

  7. Re: Smartphone Kameras sind super Makroobjektive

    Autor: Niaxa 02.12.13 - 14:00

    Also sry aber die Beispielaufnahmen sind schon ganz ordentlich. Hab schon schlechtere gesehen. Für Schnappschussmakro echt nicht schlecht.

  8. Re: Smartphone Kameras sind super Makroobjektive

    Autor: ghess 02.12.13 - 14:23

    Wobei natürlich 1:1 bei einer DSLR einem gänzlich anderen Bildausschnitt entspricht als bei einem Smartphone.

    Bei einem Kleinbildsensor bildet 1:1 ein 36mm breites Motiv formatfüllend ab. Das Galaxy S3 hat einen Sensor mit 1/2.3" Diagonale, was bei 4:3 eine Sensorbreite von ca. 88mm ergibt. Entsprechend ist hier 1:1 schon deutlich mehr "Makro" als bei der DSLR, um das gleiche Bild wie an der DSLR zu bekommen würde ca. 1:4 bereits ausreichen (die Brennweitenbedingten Unterschiede in Blickwinkel und Tiefenschärfe mal außer acht gelassen).

  9. Re: Smartphone Kameras sind super Makroobjektive

    Autor: nykiel.marek 02.12.13 - 14:31

    Was ist ein Schnappschussmakro und wofür ist das gut?
    LG, MN

  10. Re: Smartphone Kameras sind super Makroobjektive

    Autor: Perry3D 05.12.13 - 09:57

    Das S3 hat einen 88mm breiten Sensor? Ich glaube so breit ist nicht mal das Telefon.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bietigheimer Mediengesellschaft mbH, Bietigheim-Bissingen
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Giengen
  3. über experteer GmbH, Stuttgart
  4. über experteer GmbH, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 339,00€ (Bestpreis!)
  2. 49,70€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


MINT: Werden Frauen überfördert?
MINT
Werden Frauen überfördert?

Es gibt hierzulande einige Förderprogramme, die mehr Frauen für MINT begeistern und in IT-Berufe bringen möchten. Werden Männer dadurch benachteiligt?
Von Valerie Lux

  1. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
  2. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  3. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

  1. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
    Open Source
    NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

    Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.

  2. Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen
    Google
    Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

    Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.

  3. Samsung: Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich
    Samsung
    Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich

    Die versprochenen Überarbeitungen von Samsung an dem Falt-Smartphone Galaxy Fold, scheinen nach dem missglückten Marktstart doch nicht weitreichend genug zu sein. Eine offizielle Pflegeanleitung zeigt, wie empfindlich das Gerät weiterhin ist.


  1. 12:30

  2. 11:51

  3. 11:21

  4. 10:51

  5. 09:57

  6. 19:00

  7. 18:30

  8. 17:55