Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Einwegkamera-Simulation: Foto-App Gudak…

Re: Warum ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Warum ?

    Autor: Apfelbrot 17.07.17 - 08:32

    Weil fucking Hipster genau so nen scheiße geil finden werden.

  2. Re: Warum ?

    Autor: LSBorg 17.07.17 - 08:41

    Finde ich ne gute Idee. Am besten wäre es noch, wenn die App die Kontakte "warnt", dass der Benutzer gerade Bilder gemacht hat. Dann hat man drei Tage Zeit sich seelisch darauf einzustellen und wird nicht kalt davon erwischt, was da so gepostet wird. ^^

  3. Re: Warum ?

    Autor: AllDayPiano 17.07.17 - 09:11

    Warum so negativ?

    Die Idee dahinter finde ich prinzipiell mal sau interessant! Es gibt nach wie vor sehr viele Photographen, die auf Analogfilme setzen, weil sie die Schnelllebigkeit der heutigen Digitalaufnahmen hinter den Müßiggang einer anständigen Motivauswahl stellen.

    Wenn wir auf Festivals fahren, nehmen wir IMMER Einwegkameras mit. Dann vergisst man die Dinger, bringt sie Wochen später erst zum Entwickeln, und freut sich dann irgendwie auf diese dämlichen Knipsereien.

    Dann sitzen wir irgendwann abends bei einem Bier zusammen, und lachen über die teils urkomischen Aufnahmen, die da so entstanden sind - vor allem, weil selbst heute schon kaum einer mehr weiß, dass sowas funktioniert, und warum man das Bild nicht gleich ansehen kann.

    Das erfordert natürlich auch ein gesundes Maß an Gedult - eine Tugend, die die Generation der Digital Natives heute nicht mehr in dieser Form für solche Dinge aufbringen kann.

  4. Re: Warum ?

    Autor: budweiser 17.07.17 - 09:21

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn wir auf Festivals fahren, nehmen wir IMMER Einwegkameras mit. Dann
    > vergisst man die Dinger, bringt sie Wochen später erst zum Entwickeln, und
    > freut sich dann irgendwie auf diese dämlichen Knipsereien.
    >
    > Dann sitzen wir irgendwann abends bei einem Bier zusammen, und lachen über
    > die teils urkomischen Aufnahmen, die da so entstanden sind - vor allem,
    > weil selbst heute schon kaum einer mehr weiß, dass sowas funktioniert, und
    > warum man das Bild nicht gleich ansehen kann.

    Klingt. Total. Realistisch.

  5. Re: Warum ?

    Autor: LSBorg 17.07.17 - 13:36

    budweiser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AllDayPiano schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn wir auf Festivals fahren, nehmen wir IMMER Einwegkameras mit. Dann
    > > vergisst man die Dinger, bringt sie Wochen später erst zum Entwickeln,
    > und
    > > freut sich dann irgendwie auf diese dämlichen Knipsereien.
    > >
    > > Dann sitzen wir irgendwann abends bei einem Bier zusammen, und lachen
    > über
    > > die teils urkomischen Aufnahmen, die da so entstanden sind - vor allem,
    > > weil selbst heute schon kaum einer mehr weiß, dass sowas funktioniert,
    > und
    > > warum man das Bild nicht gleich ansehen kann.
    >
    > Klingt. Total. Realistisch.

    Ich kenne das von Hochzeiten. Da werden Einwegkameras verteilt, an die Gäste, und die dann wird geknipst und ein bis zwei Wochen später sieht man dann erst, was da raus gekommen ist. Ist schon ne nette Geschichte.

  6. Re: Warum ?

    Autor: IncredibleAlk 17.07.17 - 15:41

    LSBorg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > budweiser schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > AllDayPiano schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Wenn wir auf Festivals fahren, nehmen wir IMMER Einwegkameras mit.
    > Dann
    > > > vergisst man die Dinger, bringt sie Wochen später erst zum Entwickeln,
    > > und
    > > > freut sich dann irgendwie auf diese dämlichen Knipsereien.
    > > >
    > > > Dann sitzen wir irgendwann abends bei einem Bier zusammen, und lachen
    > > über
    > > > die teils urkomischen Aufnahmen, die da so entstanden sind - vor
    > allem,
    > > > weil selbst heute schon kaum einer mehr weiß, dass sowas funktioniert,
    > > und
    > > > warum man das Bild nicht gleich ansehen kann.
    > >
    > > Klingt. Total. Realistisch.
    >
    > Ich kenne das von Hochzeiten. Da werden Einwegkameras verteilt, an die
    > Gäste, und die dann wird geknipst und ein bis zwei Wochen später sieht man
    > dann erst, was da raus gekommen ist. Ist schon ne nette Geschichte.

    Ja, weil wenn man 20 solcher Kameras auf ner Hochzeit verteilt, man von 20 Leuten Bilder aus völlig verschiedenen Perspektiven hat, das ist schon eine feine Sache.

    Ich hab aber noch nie den Drang verspürt ein Foto mit schlechter Qualität auf dem Smartphone zu schießen und es mir erst drei Tage später anzuschauen zu können... Aber egal, wird ja sicherlich genug Hipster geben, die sich genau das schon immer gewünscht haben.

  7. Re: Warum ?

    Autor: Anonymouse 17.07.17 - 16:26

    Letztens saßen wir zu viert bei einer Freundin im Auto und da hab ich tatsächlich noch so eine Wegwerfkamera gefunden. Nachdem ich zu ihr meinte, dass sie den Quatsch nun wirklich nicht mehr zur Unfallaufnahme braucht, haben wir damit einfach ein paar Fotos gemacht.
    Was soll ich sagen, es hatte wirklich schon seinen Reiz nicht direkt zu sehen wie das Bild geworden ist, wer gerade eine dumme Grimmasse gemacht hat oder ähnliches. War schon recht spannend ,das Entwickeln abzuwarten und es sind tolle Bilder entstanden.

    Aber ja, ne App für solche Effekte zu installieren finde ich auch eher komisch und würden alle um mich herum wohl auch komisch finden. :D

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Wiesloch
  2. Wüstenrot & Württembergische AG, Ludwigsburg
  3. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg im Breisgau
  4. LexCom Informationssysteme GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31,99€
  2. 4,99€
  3. 2,99€
  4. 33,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

  1. Entwicklerstudio: Telltale Games wird wohl geschlossen
    Entwicklerstudio
    Telltale Games wird wohl geschlossen

    Das Episodenabenteuer auf Basis von Stranger Stings wird nie erscheinen, mehr als 200 Entwickler haben ihren Job verloren: Das Entwicklerstudio Telltale Games (The Walking Dead) steht offenbar vor dem Aus.

  2. Lieferdienste: Amazon enttarnt Paketdiebe mit fingierten Lieferungen
    Lieferdienste
    Amazon enttarnt Paketdiebe mit fingierten Lieferungen

    Wer für Amazon Pakete ausfährt, könnte eine Falle gestellt bekommen. Fahrern der Lieferdienste werden fingierte Lieferungen untergeschoben. Damit sollen einige Langfinger überführt worden sein.

  3. Onlineshops: Verbraucherzentrale bemängelt hohe Speditionskosten bei Ikea
    Onlineshops
    Verbraucherzentrale bemängelt hohe Speditionskosten bei Ikea

    Auf absurd errechnete Speditionskosten ist die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen in Stichproben bei mehreren Onlineshops gestoßen. Die Verbraucherschützer bemängeln, dass unter anderem Ikea sehr hohe Kosten für die Lieferung berechnet - ganz gleich, wie schwer die bestellte Ware ist.


  1. 13:50

  2. 12:35

  3. 12:15

  4. 11:42

  5. 09:03

  6. 19:07

  7. 19:01

  8. 17:36