1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Epson: Update oder günstige Tinte?
  6. Thema

ich bin super zufrieden mit Brother

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Geplante Obsoleszenz bei Brother

    Autor: Maximilian_XCV 17.10.18 - 17:46

    Dafür hat Brother den geplanten Dienstausfall integriert.

  2. Re: ich bin super zufrieden mit Brother

    Autor: goggi 17.10.18 - 18:21

    ich nutze TurboScan. Kostet glaube 5euro. Aber man kan 3 Scans als Test machen. Ich finde die App perfekt für mich. Meist Rechnungen und Belege scannen und archivieren.

  3. Re: ich bin super zufrieden mit Brother

    Autor: Avarion 17.10.18 - 19:16

    War auch ganz zufrieden mit meinem Kyocera bis ich ihn durch zwei Jahre Nichtbenutzung ruinierte. Die Anpresswalze hat sich durch den dauerhaften Druck auf die selbe Stelle verformt und zog damit das Papier nicht mehr durch.

  4. Re: ich bin super zufrieden mit Brother

    Autor: Kakiss 17.10.18 - 22:07

    Bei mir geht es so weit, dass ich seit 7 Jahren keinen Drucker mehr besitze.
    Die paar mal im Jahr die ich wirklich drücken muss, mach ich halt in der Arbeit :)
    Dass ich in Farbe drücken müsste ist auch schon ewig her.

  5. Re: ich bin super zufrieden mit Brother

    Autor: qq1 17.10.18 - 22:12

    jaaa. brother hl 1230 mit parallelport an usb. war das ein abenteuer den drucker zum laufen zu bringen.

    aber er läuft. stand eines nachmittags einfach so in der straße.

  6. Re: ich bin super zufrieden mit Brother

    Autor: Crogge 18.10.18 - 00:00

    Mein Brother 4410DW läuft seit vielen Jahren jeden Tag, 5-stellige Seitenzahl problemlos mit einfacher Drittanbieter Tinte gedruckt (2-3 Euro pro Patrone).

  7. Re: Geplante Obsoleszenz bei Brother

    Autor: Gucky 18.10.18 - 04:02

    Ich arbeite im Tintenhandel für Normal Bürger. Einige Kunden haben noch 12+ Jahre alte Brother Drucker im Betrieb.
    Die geplante Obsoleszenz wurde erst zwischen 2007-2010 bei allen Drucker Firmen eingeführt.
    Davor gab es zwar oft Probleme mit dem Alttintenbhälter, aber die ließen sich ALLE lösen.
    Heute macht einfach die Elektronik schlapp, bzw. schaltet sich "gewollt" ab.
    Problem nur das es keine günstigen Brother Drucker mehr gibt. Die ersten fangen ab 140¤ an(in denen keine XL Patronen passen), aber viele Kunden wollen keinen Drucker über 100¤.

    HP hat ebenfalls Updates rausgebracht die Patronen sperren. Davon auch einige mit Original Patronen, damit z.b. alte aufgefüllte Patronen nicht mehr funktionieren.
    1 oder 2 dieser "Updates" waren von anfang an im Drucker eingebaut, wurden aber erst 1-2 Jahre ab einem bestimmten Datum Aktiv. In dem Fall nahm KEIN Drucker dieser Serie ab dem Datum mehr Kompatible Patronen an.

    Bei Epson raten wir generell keine Updates zu machen.

  8. Re: ich bin super zufrieden mit Brother

    Autor: schnedan 18.10.18 - 09:29

    jepp seit mind. 15 Jahren auch bei mir so.
    erst ein gut gebrauchter günstig aus Behördenbeständen,
    dann einen "normalen" Home-Laser (250¤ Klasse)
    zuletzt ein billiger (um die 100¤) mit WLAN -> und selbst der ist inzw. ein paar Jahre alt.

    Treiber prima, Linux kein Problem, Technik lauft ohne Mucken.
    Bin sehr zufrieden,
    insbesondere weil 2 davon bei Anwendern ohne große technische Kenntnisse stehen...

  9. Re: ich bin super zufrieden mit Brother

    Autor: logged_in 18.10.18 - 10:06

    Ich war noch nie ein Fan von Druckern, habe sie immer gehasst. Aber mein Brother MFC-490CW hat mir gezeigt, dass es auch anders geht. Der funktioniert einfach gut und Tinte ist absolut billig zu bekommen.

  10. Re: ich bin super zufrieden mit Brother

    Autor: Furi 18.10.18 - 12:36

    Habe hier zwei kleine Landarztpraxen zu betreuen. Wir haben jahrelang auf Laser (+Nadel) gesetzt, Problem war nur, dass die 700¤ Geräte damals auch gerne schon ab 3 Jahren den Geist aufgaben (wir haben auch die Marken durchprobiert).
    Ich hab mich dann mit den Helferinnen geeinigt, auf Tinte zu wechseln, was für die aus zweierlei Hinsicht ein riesen Bonus war: Erstens sind die Geräte erheblich kleiner (zum damaligen Zeitpunkt) und zweitens werden hier nur 1-2 Blätter gedruckt. Damals waren die Tintenstrahler aufgrund der nicht vorhandenen Aufheizzeit erheblich schneller in diesem Szenario und sind es wahrscheinlich heute noch.
    Gerade die Epson Geräte waren damals super: Sehr kurze Zeit bis zum Druckstart, extrem schneller Druck für so ein billiges <150¤ Teil, Duplex-Druck und Scan und wenn der Drucker nach der Garantiezeit u.a. wegen den nachgemachten Billigtinten kaputt war (ich kann euch hier die Titopaten sehr empfehlen), wurde er entsorgt und ein neuer gekauft.
    Zwischendurch kamen nun wegen der BFB noch zusätzliche Laser mit 4 Fächern (Privat/Kasse/DinA5/DinA4 Blanko) an die einzelnen Arbeitsplätze wegen der Vorschriften.
    Auch die Uralt Nadeldrucker verrichten ihren Dienst noch.

    Jetzt war es nur leider so, dass man von jetzt auf gleich die neue Epson Gerätegeneration vergessen konnte. Druckbild schlechter, Druckzeit und Vorbereitungszeit schlechter und ein Serienübergreifender Fehler. Ich bin seit letztem Jahr bei Brother gelandet (bevorzugt J5620) und hoch zufrieden. Lediglich den Duplexscan vermisse ich, ich war aber auch der einzige, der ihn genutzt hat, von daher war uns das einfach unnötig teuer. Dafür nun DinA3 wenn nötig (für Praxisplakate)

    Der Brother arbeitet im übrigen auch mit den Titopaten wieder am besten zusammen - mit den anderen Patronen hab ich schlechtere Erfahrungen gemacht, die trocknen mir trotz des hohen Druckaufkommens ein. Ich und unsere Helferinnen sind mit dem 3er System eigentlich rundum zufrieden (bezogen v.a. auf Preis / Leistung / Zuverlässigkeit)

  11. Re: ich bin super zufrieden mit Brother

    Autor: most 18.10.18 - 12:44

    goggi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich nutze TurboScan. Kostet glaube 5euro. Aber man kan 3 Scans als Test
    > machen. Ich finde die App perfekt für mich. Meist Rechnungen und Belege
    > scannen und archivieren.

    danke, werde ich mal testen

  12. Re: ich bin super zufrieden mit Brother

    Autor: schnedan 20.10.18 - 21:14

    das Problem habe ich auch,... aber dank Windows2000 in der VM läuft meiner noch immer

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Regierungspräsidium Tübingen, Stuttgart-Feuerbach
  2. Bremer Spirituosen Contor GmbH, Bremen
  3. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Hagen, Düsseldorf, Köln
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 58,48€ (PC), 77,97€ (PS4, Xbox One)
  2. (u. a. Dyson Turmventilator für 291,48€, iRobot Roomba Saugroboter für 271,97€, LG...
  3. 9,74€
  4. (u. a. Titanfall 2 für 4,49€, FIFA 20 für 17,49€, Burnout Paradise Remastered für 4,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mehrwertsteuersenkung: Worauf Firmen sich einstellen müssen
Mehrwertsteuersenkung
Worauf Firmen sich einstellen müssen

Wegen der Mehrwertsteuersenkung müssen viele Unternehmen in kürzester Zeit ihre Software umstellen. Alle möglichen Sonderfälle müssen berücksichtigt werden, der Aufwand ist enorm.
Von Boris Mayer

  1. Curevac Tesla baut mobile Moleküldrucker für Corona-Impfstoff
  2. Jens Spahn Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App
  3. Raumfahrt Vega-Raketenstart während Corona-Ausbruchs verschoben

PC-Hardware: Das kann DDR5-Arbeitsspeicher
PC-Hardware
Das kann DDR5-Arbeitsspeicher

Vierfache Kapazität, doppelte Geschwindigkeit: Ein Überblick zum DDR5-Speicher für Server und Desktop-PCs.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
    Außerirdische Intelligenz
    Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

    Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
    Von Miroslav Stimac