Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Eye-Fi: SD-Karten mit WLAN kommen nach…

Haben die Karten einen Fileserver onboard?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Haben die Karten einen Fileserver onboard?

    Autor: schmierfink 11.10.09 - 16:46

    Oder wie funktioniert die Übertragung der Dateien auf den Rechner?

    P.S.: "Ei-Vieh" - früher hieß das einfach "Huhn". *scnr*

  2. Re: Haben die Karten einen Fileserver onboard?

    Autor: WFHF 11.10.09 - 17:08

    schmierfink schrieb:

    > P.S.: "Ei-Vieh" - früher hieß das einfach "Huhn". *scnr*

    Man spricht es "Ei-Fei", wie "Hei-Fei".

  3. Re: Haben die Karten einen Fileserver onboard?

    Autor: Gernooot 11.10.09 - 20:10

    > Man spricht es "Ei-Fei", wie "Hei-Fei".

    Man spricht weder das "Fi" von Hi-Fi noch das von Eye-Fi "Fei" aus, denn es steht für Fidelity und es heißt somit wie von schmierfink korrekt beschrieben "Vieh".

  4. Re: Haben die Karten einen Fileserver onboard?

    Autor: Jack Wolfskind 11.10.09 - 20:59

    > Oder wie funktioniert die Übertragung der Dateien auf den Rechner?

    Die SD-Karten haben zusätzlich zu den x-GB Flash noch einen uC + Speicher + Wlan Chip onboard.
    Auf dem eigenen PC wird dann ein EyeFi Dienst installiert der lauscht ob ihm eine EyeFi Karte per Wlan Router Daten schicken will. Diese werden dann in ein vorher festgelegtes Verzeichnis übertragen. Zusätzlich können die bei den teuren Karten auch noch an Foto Dienste wie Picasa weitergeleitet werden.

    Bei der Pro Version kann das dann auch per AdHoc Netz also direkt ohne Router z.B. auf den Notebook geschehen...

  5. Re: Haben die Karten einen Fileserver onboard?

    Autor: unSim 12.10.09 - 09:52

    Es wird "hei-fei" gesprochen. Bzw.: \ˈhī-ˈfī\ im Gegensatz zu fidelity
    \fə-ˈde-lə-tē\

  6. Re: Haben die Karten einen Fileserver onboard?

    Autor: normen 17.10.09 - 10:21

    ja klar
    und eine von den neuen 0,2'' festplatten
    die tastatur ist allerdings ein wenig klein geraten

    aber mal im ernst: ad-hoc geht mit einem passenden php-script auch mit den günstigsten karten
    und wlan-positionsdienst funktioniert nur in großstädten sinnvoll

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hanseatisches Personalkontor, Region Bremen
  2. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  3. State Street Bank International GmbH, Frankfurt
  4. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (Release 14.11.)
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  3. 49,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

Coachingbuch: Metapher mit Mängeln
Coachingbuch
Metapher mit Mängeln

Der Persönlichkeitscoach Thomas Hohensee plädiert in seinem neuen Buch dafür, problematische Kindheitsmuster zu behandeln wie schadhafte Programme auf einem Rechner: mit Reset, Updates und Neustart. Ein origineller Ansatz - aber hält er dem Thema stand?
Von Cornelia Birr

  1. Elektronisch Arzneimittelrezept kommt auf Smartphone
  2. Relayr Rückstandsglaube als Startup-Vorteil
  3. Liberty Global Ericsson übernimmt Netzwerkbetrieb bei Unitymedia

  1. Apple: iPad Pro 2018 soll leicht verbiegen
    Apple
    iPad Pro 2018 soll leicht verbiegen

    Das iPad Pro 2018, das Apple erst vor wenigen Wochen vorgestellt hat, soll einigen Berichten zufolge besonders leicht verbiegen.

  2. Smartphone: Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
    Smartphone
    Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen

    Bekommt Googles Pixel-Smartphone wieder einen Kopfhöreranschluss? Ein russisches Blog hat Fotos veröffentlicht, die eine vereinfachte Version des Pixel 3 zeigen sollen. Ob es sich auf den Fotos um ein echtes Pixel 3 Lite handelt, ist aber unklar.

  3. Akkuzellfertigung: Volkswagen legt noch 10 Milliarden Euro drauf
    Akkuzellfertigung
    Volkswagen legt noch 10 Milliarden Euro drauf

    Volkswagen will für die Umstellung auf Elektroautos jetzt nicht nur 34 Milliarden, sondern gleich 44 Milliarden Euro investieren. Der Grund: Den Wolfsburgern fehlen Akkuzellen.


  1. 12:55

  2. 12:25

  3. 11:48

  4. 10:46

  5. 09:00

  6. 00:02

  7. 18:29

  8. 16:45