1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Flickr: Wer CC-Lizenzen vergibt…

Wer hätte je damit gerechnet...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer hätte je damit gerechnet...

    Autor: luzipha 01.12.14 - 16:04

    ...dass ausgerechnet Yahoo versucht möglichst viel Gewinn zu erwirtschaften. Gerade in den letzten Jahren war eine solche Tedenz nicht abzusehen!

    Jetzt mal ernsthaft, sind Fotografen, ob Hobbyisten oder Profis, wirklich besonders naive Menschen oder kommt einem das bei diesem Thema nur so vor?

  2. Re: Wer hätte je damit gerechnet...

    Autor: Bouncy 01.12.14 - 16:09

    luzipha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jetzt mal ernsthaft, sind Fotografen, ob Hobbyisten oder Profis, wirklich
    > besonders naive Menschen oder kommt einem das bei diesem Thema nur so vor?
    Ich glaube nicht, dass das auf Fotografen begrenzt ist, eher auf Internetnutzer im Allgemeinen - naiv, lesefaul, dumm, keine Ahnung was oder in welcher Kombination, aber auffällig kurzsichtig in jedem Fall der letzten Jahre, in dem es um abgetretene Rechte ging...

  3. Re: Wer hätte je damit gerechnet...

    Autor: Quantium40 01.12.14 - 16:14

    luzipha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jetzt mal ernsthaft, sind Fotografen, ob Hobbyisten oder Profis, wirklich
    > besonders naive Menschen oder kommt einem das bei diesem Thema nur so vor?

    Nein. Hier wird nur versucht ein Problem zu kreiieren, wo gar keins besteht.

  4. Re: Wer hätte je damit gerechnet...

    Autor: Vollbluthonk 01.12.14 - 16:18

    Vielleicht blickt auch kein normaler Mensch, also nicht Jurist, bei den ganzen Lizenz-Gewusel durch...

  5. Re: Wer hätte je damit gerechnet...

    Autor: thecrew 01.12.14 - 16:20

    Dann sollte man aber auch nicht CC wählen wenn man nicht weiß, was das heißt.

    Zumal es immer meist auf einfachen Worten dabei steht für was genau man das Bild freigeben will.

  6. Re: Wer hätte je damit gerechnet...

    Autor: Bouncy 01.12.14 - 16:31

    Vollbluthonk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht blickt auch kein normaler Mensch, also nicht Jurist, bei den
    > ganzen Lizenz-Gewusel durch...
    Es ist wie bei allem im Leben, man muß sich mit der Materie auseinandersetzen - oder es sein lassen, was letztlich auch kein Nachteil wäre. Aber gedankenlos alles nutzen wollen, das geht nunmal nicht. Das verstehen die Leute aber leider nicht...

  7. Re: Wer hätte je damit gerechnet...

    Autor: Quantium40 01.12.14 - 16:51

    Vollbluthonk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht blickt auch kein normaler Mensch, also nicht Jurist, bei den
    > ganzen Lizenz-Gewusel durch...

    Gerade die CC-Lizenzen sind aber so angelegt, dass auch Normalbürger ohne juristische Vorbildung verstehen, was sie bedeuten.

    Unter http://creativecommons.org/licenses/ findet man wirklich gut verständliche Erklärungen dazu.

  8. Re: Wer hätte je damit gerechnet...

    Autor: pi@raspberry 01.12.14 - 17:34

    Vollbluthonk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht blickt auch kein normaler Mensch, also nicht Jurist, bei den
    > ganzen Lizenz-Gewusel durch...

    Muss er ja auch nicht, wenn er ein Werk veröffentlichen will, muss er sich nur eine einzige Lizenz suchen, deren Bedingungen er dann aber auch verstehen sollte.

  9. Re: Wer hätte je damit gerechnet...

    Autor: igor37 01.12.14 - 20:03

    Vollbluthonk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht blickt auch kein normaler Mensch, also nicht Jurist, bei den
    > ganzen Lizenz-Gewusel durch...

    Also die CC-Lizenz ist aber sowas von transparent...von den offiziellen, einfachen Erklärungen etc. könnten sich andere Webseiten gern eine Scheibe abschneiden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Cloud Engineer (m/w/d)
    Werum IT Solutions GmbH, Lüneburg
  2. Agile Coach (m/w/d)
    Cegeka Deutschland GmbH, deutschlandweit
  3. Senior Architect Microsoft Azure (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München, Wolfsburg
  4. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) Endgeräte im Bereich Digitalfunk
    Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 6500 XT im Test: Die Flaschenhals-Grafikkarte
Radeon RX 6500 XT im Test
Die Flaschenhals-Grafikkarte

Knapp bemessen: Die Radeon RX 6500 XT taugt definitiv für 1080p-Gaming, aber nur wenn bei den Grafikeinstellungen genau hingeschaut wird.
Ein Test von Marc Sauter

  1. RDNA2-Grafik für Laptops AMD legt Radeon RX 6000M in 6 nm auf
  2. Radeon RX 6500 XT AMD hat den ersten 6-nm-Grafikchip
  3. Radeon RX 6600 im Test Die bisher "günstigste" Raytracing-Grafikkarte

Treibstoffe: E-Fuels-Produktion in der Praxis
Treibstoffe
E-Fuels-Produktion in der Praxis

Über E-Fuels, also aus Ökostrom hergestellte Kraftstoffe, wird viel diskutiert. Real produziert werden sie bislang kaum.
Von Hanno Böck

  1. Eisenoxid-Elektrolyse Stahlherstellung mit Strom statt Kohle

Einführung in MQTT: Alles läuft über den Broker
Einführung in MQTT
Alles läuft über den Broker

MQTT eignet sich hervorragend für Sensoren und IoT-Anwendungen. Wir geben eine Einführung in das Protokoll für Machine-to-Machine-Kommunikation.
Von Florian Bottke

  1. Ohne Google, Android oder Amazon Der Open-Source-Großangriff
  2. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung