Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Formlabs: Umstrittener 3D-Drucker Form 1…

Die Zeit wird reif, sich über geistiges Eigentum Gedanken zu machen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Zeit wird reif, sich über geistiges Eigentum Gedanken zu machen

    Autor: Emulex 12.02.13 - 08:31

    3D-Drucker werden alles in den Schatten stellen, was Musik und Filme je an Problemen im Bereich geistigen Eigentums verursacht haben.
    Das mag sich erst in 10-30 Jahren wirklich auswirken, aber man sollte es vielleicht nicht schonwieder verpennen.

    Man schaun ob der neue Papst sich der Sache annimmt ;D

  2. Re: Die Zeit wird reif, sich über geistiges Eigentum Gedanken zu machen

    Autor: Mr_Corleone 12.02.13 - 09:37

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 3D-Drucker werden alles in den Schatten stellen, was Musik und Filme je an
    > Problemen im Bereich geistigen Eigentums verursacht haben.
    > Das mag sich erst in 10-30 Jahren wirklich auswirken, aber man sollte es
    > vielleicht nicht schonwieder verpennen.
    >
    > Man schaun ob der neue Papst sich der Sache annimmt ;D


    Warum? Glaubst du, dass sich einer dieser - bitte verzeih mir, aber das ist nun mal meine Meinung von der Kirche - Vollidioten sich so ne Papstmütze und/oder Stock ausdruckt? ;)

    "Wer der Meinung ist, dass man für Geld alles haben kann, gerät leicht in den Verdacht, dass er für Geld alles zu tun bereit ist."
    - Benjamin Franklin -

  3. Re: Die Zeit wird reif, sich über geistiges Eigentum Gedanken zu machen

    Autor: IT.Gnom 13.02.13 - 16:53

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    .
    >
    > Man schaun ob der neue Papst sich der Sache annimmt ;D


    Bitte genauer erklären, was der Papst damit zu tun.

    Und vor allem welcher.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lernstudio Barbarossa GmbH, Kaiserslautern
  2. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  3. flexis AG, Olpe
  4. OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 20€ Steam-Guthaben abstauben
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Hasskommentare Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. Facebook: Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten
    Facebook
    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

    Facebook will mit einem neuen Schritt die Qualität der im Nutzerfeed angezeigten Nachrichtenquellen verbessern: Die User selbst sollen künftig bewerten, ob ein Medium vertrauenswürdig ist oder nicht. Positiv bewertete Quellen sollen priorisiert werden.

  2. Notebook-Grafik: Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q
    Notebook-Grafik
    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

    Wer künftig ein Notebook mit einer Geforce GTX 1050 (Ti) kauft, sollte darauf achten, ob es eine Max-Q-Variante ist. Die sind deutlich sparsamer, aber daher auch ein bisschen langsamer.

  3. Gemini Lake: Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards
    Gemini Lake
    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

    Intels Atom-SoCs finden Verwendung: Asrock und Gigabyte haben Mini-ITX-Platinen mit aufgelöteten Chips im Angebot. Die Boards sind mit M.2-Slots für PCIe-SSDs, mehreren Sata-Ports, integriertem WLAN und DDR4-Unterstützung ausgestattet.


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28