Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fotos mit geringen Qualitätseinbußen…

Bildqualität

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bildqualität

    Autor: Franticek 03.07.09 - 09:39

    Ich definiere Bildqualität bei Fotos als Informationsdifferenz zwischen Motiv und Abbildung. Bei einer Vergrößerung muß jedes Verfahren die gleiche Menge an Information erfinden - insofern unterscheiden sich diese Programme lediglich dadurch, wie gut sie die (immer gleich bleibenden) Qualitätseinbußen kaschieren können.

    "Geringen Qualitätseinbußen" finde ich daher höchst irreführend.

  2. Re: Bildqualität

    Autor: OldFart 03.07.09 - 09:49

    Franticek schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich definiere Bildqualität bei Fotos als
    > Informationsdifferenz zwischen Motiv und
    > Abbildung. Bei einer Vergrößerung muß jedes
    > Verfahren die gleiche Menge an Information
    > erfinden - insofern unterscheiden sich diese
    > Programme lediglich dadurch, wie gut sie die
    > (immer gleich bleibenden) Qualitätseinbußen
    > kaschieren können.

    Das ist zwar schön für Dich aber in der Praxis, so irgendwie vollkommen, irrelevant. Schon alleine dadurch das nicht das gesammte Spektrum an elektromagnetischen Wellen in die Abbildung eingeht und das, wäre es möglich, der grösste Teil für den Betrachter sowieso unsichtbar bliebe lässt die Informationsdifferenz sehr sehr gross werden so das eine Näherung durchaus ausreichend ist.

    > "Geringen Qualitätseinbußen" finde ich daher
    > höchst irreführend.

    Formuliere es so das (A) dabei keine mehrseitige Abhandlung rauskommt und (B) dennoch jeder weiss was gemeint ist.

    Ausserdem liegst Du falsch, denn es macht schon einen Unterschied ob ich eine Kurve durch eine Gerade annähere oder ein etwas komplexeres Verfahren verwende.

  3. unglaublich

    Autor: Toreon 04.07.09 - 02:13

    Jetzt habe ich alle First Level Posts gelesen und muss mich echt wundern!!!

    Die Qualität der Posts liegt auf dem Niveau einer 5. Klasse Gesamtschule. Und dabei muss ich wohl bei den Schülern dieser Schulden direkt entschuldigen.

    Wenn man keine Ahnung hat...

    Wie kommen Du und Deine Co-Poster auf diese vollkommen hirnrissigen und haltlosen Aussagen? Von Mathematik noch nie gehört oder?

  4. Re: unglaublich

    Autor: Toreon 04.07.09 - 02:14

    Sorry, ich meine natürlich nicht Dich OldFart, sondern Deinen Vorredner...

  5. Re: unglaublich, 5.-Klässler mit Schulden! ;-) k.T.

    Autor: guert 04.07.09 - 16:17

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Pfennigparade SIGMETA GmbH, Stuttgart
  2. UnternehmerTUM GmbH, Garching
  3. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  4. Landeshauptstadt München, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
    Acer Predator Thronos im Sit on
    Der Nerd-Olymp

    Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
    Ein Hands on von Oliver Nickel

    1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
    2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
    3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

    Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
    Elektrautos auf der IAA
    Die Gezeigtwagen-Messe

    IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
    2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
    3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

    1. Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
      Innovationen auf der IAA
      Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

      IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.

    2. Fiber To The Pole: Kabelnetzbetreiber für oberirdische Glasfaser
      Fiber To The Pole
      Kabelnetzbetreiber für oberirdische Glasfaser

      Glasfaser an den Masten sei die einzige Möglichkeit, die Ausbauziele der Bundesregierung noch zu erfüllen. Keinere Firmen sind von einem Vorstoß von Bundeskanzleramtsminister Helge Braun begeistert. Doch das hat auch Nachteile.

    3. Bayern: Mobilfunkversorgung an Autobahnen weiter lückenhaft
      Bayern
      Mobilfunkversorgung an Autobahnen weiter lückenhaft

      Bayern hat als erstes Bundesland selbst nachgemessen und herausgefunden, dass der LTE-Ausbau nicht den Auflagen entspricht. Am besten steht die Telekom da. Doch eigentlich hätte die Landesregierung gar nicht selbst messen müssen.


    1. 07:00

    2. 18:39

    3. 17:41

    4. 16:27

    5. 16:05

    6. 15:33

    7. 15:00

    8. 15:00