Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Freie Bildbearbeitung: Gimp 2.10 schließt…

etwas schade: der Verzicht auf Farbe - nur die Sonne ist noch Gelb

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. etwas schade: der Verzicht auf Farbe - nur die Sonne ist noch Gelb

    Autor: Golressy 30.04.18 - 10:08

    Also der neue GIMP scheint nun endlich auch die neue Hintergrundfarbe übernommen zu haben.

    Allerdings verstehe ich nicht, warum man deshalb sämtliche farbigen Elemente deshalb entfernen musste.



    Na ganz nicht, die Sonne rechts unten ist noch Gelb geblieben.

    Ich glaube ich werde doch lieber beim alten Gimp vorerst bleiben.

    PS: Ich muss mich mal auf https://www.gimp.org/release-notes/gimp-2.10.html durchlesen, vielleicht gibt es doch einen weg zurück zur Farbe.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.04.18 10:11 durch Golressy.

  2. Re: etwas schade: der Verzicht auf Farbe - nur die Sonne ist noch Gelb

    Autor: Tiles 30.04.18 - 10:12

    Die alten farbigen Icons kannst du dir wieder herstellen. Das Theme ist zweigeteilt. In Oberfläche und Buttons. Die Buttons stellst du dir in den Einstellungen unter Oberfläche / Symbol Thema ein.

    Für mich sind die neuen Themes einfach unbenutzbar weil einfach unlesbar. Viel zu wenig Kontrast zwischen den Elementen und dem Hintergrund.

  3. Re: etwas schade: der Verzicht auf Farbe - nur die Sonne ist noch Gelb

    Autor: CrasherAtWeb 30.04.18 - 10:12

    Man hat das nicht entfernt. Man kann die klassische und eine überarbeitete farbige Einstellung wählen. Es ist lediglich das Standard-Thema, welches so extrem puristisch und dunkel daher kommt. Warum man das so gewählt hat, kann ich aber auch nicht nachvollziehen.

  4. Re: etwas schade: der Verzicht auf Farbe - nur die Sonne ist noch Gelb

    Autor: CrasherAtWeb 30.04.18 - 10:13

    Tiles schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für mich sind die neuen Themes einfach unbenutzbar weil einfach unlesbar.
    > Viel zu wenig Kontrast zwischen den Elementen und dem Hintergrund.
    Dem kann ich leider nur zustimmen.

  5. Re: etwas schade: der Verzicht auf Farbe - nur die Sonne ist noch Gelb

    Autor: hamanalli 30.04.18 - 10:14

    Abgesehen davon das ich auf der Arbeit mit Photoshop arbeite (arbeiten muss).

    Stell dir mal vor du willst einem Kunden etwas zeigen und öffnest Gimp in der "klassischen" Version mit bunten Icons und so weiter...

    Das wird den Kunden aber gewaltig an deiner Professionalität zweifeln lassen, selbst wenn er Laie ist, (aber von zuhause aus PSD Elements hat und zumindest vom angucken her kennt) :D

  6. Re: etwas schade: der Verzicht auf Farbe - nur die Sonne ist noch Gelb

    Autor: Tiles 30.04.18 - 11:50

    Der zweifelt daran schon wenn der Gimp sieht. Da kommts dann auf die Oberfläche auch nicht mehr an :)

  7. Re: etwas schade: der Verzicht auf Farbe - nur die Sonne ist noch Gelb

    Autor: Eheran 30.04.18 - 12:00

    Hellgrau auf dunkelgrau... wie kommt man auf solche Ideen? Weil es bei Photoshop so ist? Bescheuert...

  8. Re: etwas schade: der Verzicht auf Farbe - nur die Sonne ist noch Gelb

    Autor: DeathMD 30.04.18 - 12:18

    Im Grunde sehen die ganzen Tools so aus, sind alle in Grautönen gehalten. Sieht zumindest mMn. um einiges besser aus als die grausame alte Oberfläche. Jedes Mal wenn ich Gimp gestartet habe, dachte ich mir ich wäre zurück in den 90ern.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  9. Re: etwas schade: der Verzicht auf Farbe - nur die Sonne ist noch Gelb

    Autor: violator 30.04.18 - 12:39

    CrasherAtWeb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum man das so gewählt hat, kann ich aber auch nicht nachvollziehen.

    Damit man beim Bearbeiten nicht von ner grellen hellgrauen GUI abgelenkt wird. Gerade dunkle Bilder sind sonst oft schwer einzuschätzen, wenn drumrum alles hell ist.

  10. Re: etwas schade: der Verzicht auf Farbe - nur die Sonne ist noch Gelb

    Autor: Tiles 30.04.18 - 12:47

    Soweit die Theorie. In der Praxis sind so die Tools unbenutzbar. Danke Merkel!

  11. Re: etwas schade: der Verzicht auf Farbe - nur die Sonne ist noch Gelb

    Autor: dermamuschka 30.04.18 - 22:37

    Ich frage mich echt wie man ein tool, dass sich selbst für professionelle bildmanipulationszwecke aufdrängen will, mit solchen icons, oberflächen und thumbnails veröffentlichen kann, die aussehen als wären die entwickler blind und besoffen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  2. nexnet GmbH, Berlin
  3. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  4. Hectronic GmbH, Bonndorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-10%) 17,99€
  3. 4,99€
  4. 21,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Noise Cancelling Headphones 700 im Test: Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus
Noise Cancelling Headphones 700 im Test
Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Bose schafft mit seinen neuen Noise Cancelling Headphones 700 eine fast so gute Geräuschreduzierung wie Sony und ist in manchen Punkten sogar besser. Die Kopfhörer haben uns beim Testen aber auch mal genervt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bose Frames im Test Sonnenbrille mit Musik
  2. Noise Cancelling Headphones 700 ANC-Kopfhörer von Bose versprechen tollen Klang
  3. Frames Boses Audio-Sonnenbrille kommt für 230 Euro nach Deutschland

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Whatsapp: Krankschreibung auf Knopfdruck
Whatsapp
Krankschreibung auf Knopfdruck

Ein Hamburger Gründer verkauft Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen per Whatsapp. Ist das rechtens? Ärztevertreter warnen vor den Folgen.
Von Miriam Apke

  1. Medizin Schadsoftware legt Krankenhäuser lahm
  2. Medizin Sicherheitslücken in Beatmungsgeräten
  3. Gesundheitsdaten Gesundheitsapps werden beliebter, trotz Datenschutzbedenken

  1. LPDDR4X: Micron hat 16-GByte-Smartphone-Speicher
    LPDDR4X
    Micron hat 16-GByte-Smartphone-Speicher

    Mit neuester 10-nm-Technik für hohe Effizienz und Kapazität: Micron liefert 16-GBit-Chips für Smartphones aus. Damit sind Geräte mit 16 GByte LPDDR4X-Arbeitsspeicher möglich, zudem gibt es bei 8 GByte die Option, noch bis zu 256 GByte Flash-Speicher obendrauf zu packen.

  2. Crokage: Quelltexthilfe nutzt Millionen Antworten von Stack Overflow
    Crokage
    Quelltexthilfe nutzt Millionen Antworten von Stack Overflow

    "Wie deklariere ich eine Methode in Java?" Selbst zu antworten auf einfache Fragen kann manche Quelltexthilfen überfordern. Das Machine-Learning-Programm Crokage soll das ändern und bezieht Stack Overflow mit ein. Die Software kann bereits ausprobiert werden.

  3. Mate X: Huaweis faltbares Smartphone soll bessere Hardware bekommen
    Mate X
    Huaweis faltbares Smartphone soll bessere Hardware bekommen

    Wie Samsung scheint auch Huawei Probleme damit zu haben, sein faltbares Smartphone fertigzubekommen. Die Verzögerung beim Mate X ist mittlerweile so groß, dass sich der chinesische Hersteller offenbar entschlossen hat, gleich eine neue Kamera und ein neues SoC zu verbauen.


  1. 13:30

  2. 13:00

  3. 12:30

  4. 12:02

  5. 11:55

  6. 11:45

  7. 11:33

  8. 11:21