1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Freie Bildbearbeitung: Zukunftspläne für…

Endlich ein Einfenstermodus!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Endlich ein Einfenstermodus!

    Autor: AlexK 13.01.11 - 11:31

    Zahlreiche, beinharte Megafans von Gimp dürften zwar aufjaulen, aber das ist mir egal.

    Gimp ist extrem mächtig, kam für mich aber über all die Jahre nicht in Betracht, weil mich die Flut an Fenstern unendlich nervt und für mich persönlich anständiges Arbeiten verhindert.

    Alle paar Jahre installiere ich es mal und schaute mir die Entwicklung an. In vielen Bereichen ist Gimp tatsächlich Photoshop ebenbürtig. Daher ist dieses kostenlose Programm für mich auch so interessant.

    Wenn JETZT endlich auch der Einfenstermodus kommt, kann ich evtl. genauso intuitiv damit arbeiten, wie ich es seit 1995 mit Photoshop mache. Dann hat endlich jede Funktion, jeder Button seinen Platz und muss nicht ständig in zig Fenstern gesucht werden.

  2. Re: Endlich ein Einfenstermodus!

    Autor: fo29 13.01.11 - 11:35

    Warum sollte irgendwer aufjaulen? Einerseits ist Gimp quelloffen, andererseits ist der Ein-Fenster-Modus ohnehin optional.

  3. Re: Endlich ein Einfenstermodus!

    Autor: Bart 13.01.11 - 11:42

    Zum heulen ist eher das der Einfenstermodus nicht richtig funktioniert.

  4. Re: Endlich ein Einfenstermodus!

    Autor: aufjauler 13.01.11 - 11:42

    > Warum sollte irgendwer aufjaulen?

    weil wir im (golem) forum sind und das immer jemand als erstes macht, sobald irgendetwas geändert wird, was die (selbsternannten) experten für falsch halten...

    anstelle eine diskussion zuzulassen... wird hier einfach mit einem blöden besserwisser-post genau das unterbunden.

    schade

  5. Re: Endlich ein Einfenstermodus!

    Autor: Coding4Money 13.01.11 - 11:42

    Auf den freu ich mich auch. Diese Vielzahl an Fenster hat mich immer nur irritiert und das Fester, das man gerade gebraucht hat, war immer hinter irgendeinem anderen.

  6. Re: Endlich ein Einfenstermodus!

    Autor: maciac 13.01.11 - 11:45

    AlexK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn JETZT endlich auch der Einfenstermodus kommt, kann ich evtl. genauso
    > intuitiv damit arbeiten, wie ich es seit 1995 mit Photoshop mache.

    Das echte Photoshop hat auch kein Einfenstermodus. Oder bist du Windaus-User?

  7. Re: Endlich ein Einfenstermodus!

    Autor: AlexK 13.01.11 - 11:50

    fo29 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum sollte irgendwer aufjaulen? Einerseits ist Gimp quelloffen,
    > andererseits ist der Ein-Fenster-Modus ohnehin optional.

    Naja bei meiner Erfahrung mit Gimp-Nutzern, die nicht selten ja auch Linux-Nutzer sind, habe ich mich bewusst vorsichtig ausgedrückt.

    Immer wieder dürfte ich mir anhören, dass diesen Einfenstermodus niemand braucht (Fans sind eben gerne mal absolutistisch) und dass ich doch dann lieber mit dem miesen, miesen Photoshop arbeiten soll. *g*

  8. Re: Endlich ein Einfenstermodus!

    Autor: milhouse 13.01.11 - 11:51

    Es kommt viel mehr auf die Größe des Monitors an. Auf einem 19'' Monitor ist auch mit Photoshop nur Fensterschieberei angesagt.

    Viel wichtiger ist die Ebenengruppierung! Endlich, endlich!!

  9. Re: Endlich ein Einfenstermodus!

    Autor: niabot 13.01.11 - 11:51

    Er hat noch ein paar kleinere Bugs. Aber wenn du eine Gosu bist kannst du die doch bestimmt in deiner Freizeit schnell mal nebenbei beheben.

  10. Re: Endlich ein Einfenstermodus!

    Autor: -gast- 13.01.11 - 11:56

    Den Ein-Fenster-Modus wünschen sich im grunde nur die Windowsuser. Wer Linux, OS-X oder irgendein anderes unix(artiges) System nutzt nutzt auch mehrere Fenster.
    Dass es unter Windows lange zeit nicht mehrere Fenster gab lag an den limitierungen der grafischen Oberfläche von Windows - ein Programm durfte nur ein Fenster haben. Mittlerweile gibt es diese ristriktion nicht mehr, das Nutzerverhalten ist aber geblieben.
    Die OS-X versionen von Photoshop, Microsoft Office und co sind alle mit mehreren Fenstern, da wesentlich sinniger. Die Werkzeugleisten und Informationsfenster können auf dem Zweitbildschirm liegen während auf dem Hauptbildschirm im Vollbild die Grafik/der Text/was auch immer bearbeitet wird.

  11. Re: Endlich ein Einfenstermodus!

    Autor: GraKa1 13.01.11 - 12:05

    -gast- schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Den Ein-Fenster-Modus wünschen sich im grunde nur die Windowsuser. Wer
    > Linux, OS-X oder irgendein anderes unix(artiges) System nutzt nutzt auch
    > mehrere Fenster.
    > Dass es unter Windows lange zeit nicht mehrere Fenster gab lag an den
    > limitierungen der grafischen Oberfläche von Windows - ein Programm durfte
    > nur ein Fenster haben. Mittlerweile gibt es diese ristriktion nicht mehr,
    > das Nutzerverhalten ist aber geblieben.
    > Die OS-X versionen von Photoshop, Microsoft Office und co sind alle mit
    > mehreren Fenstern, da wesentlich sinniger. Die Werkzeugleisten und
    > Informationsfenster können auf dem Zweitbildschirm liegen während auf dem
    > Hauptbildschirm im Vollbild die Grafik/der Text/was auch immer bearbeitet
    > wird.


    Wird nur ein (breiter) Monitor verwendet, ist unterm Strick eine Lösung mit nur einem Fenster sinniger, Windows-Geschichte hin oder her.

  12. Re: Endlich ein Einfenstermodus!

    Autor: Mac-User-91 13.01.11 - 12:07

    maciac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AlexK schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn JETZT endlich auch der Einfenstermodus kommt, kann ich evtl.
    > genauso
    > > intuitiv damit arbeiten, wie ich es seit 1995 mit Photoshop mache.
    >
    > Das echte Photoshop hat auch kein Einfenstermodus. Oder bist du
    > Windaus-User?

    Merke:
    Wer Windows und DAU kombiniert ist ein trollender Idiot.

  13. Re: Endlich ein Einfenstermodus!

    Autor: Trollpfost 13.01.11 - 12:07

    AlexK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wenn JETZT endlich auch der Einfenstermodus kommt, kann ich evtl. genauso
    > intuitiv damit arbeiten, wie ich es seit 1995 mit Photoshop mache.

    Du ärmster kanntest kein GimpShop?
    Das hängt mit der Version zwar ein wenig hinter Gimp, aber vereint alle Fenster in einem.

  14. Re: Endlich ein Einfenstermodus!

    Autor: palettofix 13.01.11 - 12:11

    Die Restriktion in Windows auf ein Fenster pro Programm exisitierte früher nur in den Style-Guides oder als Beschränkung des Frameworks, z.B. MFC. Man konnte schon immer mehrere Fenster pro Applikation aufmachen wenn man das SDK benutzt hat, auch bei Windows 3.1 schon. Die Kunden waren immer zuerst verwirrt, wenn jedes Fenster ein eigenes Menü besessen hatte.

  15. Re: Endlich ein Einfenstermodus!

    Autor: OpenSource_Freund 13.01.11 - 12:16

    Naja wer nen ordentlichen Fenstermanager hat, den hat das mit den mehreren Fenstern nie gestört, da es gut funktioniert hat. Nur unter Windows ist es halt ein Problem, aber das ist nicht die Schuld von Gimp. Und für alle die keine ordentliche Fensterverwaltung haben gibt es ja ab 2.8 den optionalen Einfenstermodus.

  16. Re: Endlich ein Einfenstermodus!

    Autor: huihui 13.01.11 - 12:21

    -gast- schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Den Ein-Fenster-Modus wünschen sich im grunde nur die Windowsuser. Wer
    > Linux, OS-X oder irgendein anderes unix(artiges) System nutzt nutzt auch
    > mehrere Fenster.
    > Dass es unter Windows lange zeit nicht mehrere Fenster gab lag an den
    > limitierungen der grafischen Oberfläche von Windows - ein Programm durfte
    > nur ein Fenster haben. Mittlerweile gibt es diese ristriktion nicht mehr,
    > das Nutzerverhalten ist aber geblieben.
    > Die OS-X versionen von Photoshop, Microsoft Office und co sind alle mit
    > mehreren Fenstern, da wesentlich sinniger. Die Werkzeugleisten und
    > Informationsfenster können auf dem Zweitbildschirm liegen während auf dem
    > Hauptbildschirm im Vollbild die Grafik/der Text/was auch immer bearbeitet
    > wird.

    dummer blödsinn. ich will nicht auf nen anderen desktop wechseln wenn ich in dem werjzeugfenster ein anderes werkzeug brauche.
    ich nutze schon seit jahren nur noch linux und freebsd, aber grafik auf mehrere desktops ist einfach nervig. wenn du schonmal detailierte hintergründe freigestellt hast, dann wüsstest du was ich meine.

  17. Re: Endlich ein Einfenstermodus!

    Autor: Heisse Taste 13.01.11 - 12:29

    huihui schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dummer blödsinn. ich will nicht auf nen anderen desktop wechseln wenn ich
    > in dem werjzeugfenster ein anderes werkzeug brauche.

    Hotkeys? Dann brauchst du den Kasten nicht dauernd im Auge...

  18. Re: Endlich ein Einfenstermodus!

    Autor: r0flc0pter 13.01.11 - 12:34

    Oh ja, ich hab ihn mal in nem pre stable build irgendwas ausprobiert. sah soweit gut aus, aber man hat leider gemerkt, dass es nicht final war. seeehr verbuggt alles. hoffe die kriegen das hin, dass der modus fehlerfrei ist.

  19. Re: Endlich ein Einfenstermodus!

    Autor: Bescheidsager 13.01.11 - 12:35

    Wie macht sich denn so ein "Einfenstermodus" auf meinen zwei Monitoren?

    Bis jetzt fand ich es immer recht praktisch, die ganzen kleinen Toolfensterchen links auf dem Laptopf zu haben und das Bild auf dem guten und großen Monitor rechts.

  20. Re: Endlich ein Einfenstermodus!

    Autor: OpenSource_Freund 13.01.11 - 12:36

    @Bescheidsager: Man wird ihn optional aktivieren und abstellen können.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Einkäuferin / Einkäufer (w/m/d) für den Bereich Zentrale Beschaffung und IT-Vertragsmanagement
    Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, Düsseldorf
  2. DevOps Engineer eHealth / Patientenportal (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch
  3. Prozessmanager (w/m/d) Digitalisierung
    Stadt Erlangen, Erlangen
  4. Referent (w/m/d) im Bereich IT-Sicherheit
    Hochschule der Medien (HdM), Stuttgart-Vaihingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. WD Black SN750 1TB für 109,90€, MSI MPG B550 Gaming Edge WiFi Mainboard AM4 für 139...
  2. (u. a. Dorfromantik für 7,19€, Cartel Tycoon für 18,99€ plus jeweils One Finger Death Punch 2...
  3. (u. a. iPad Pro 12,9 Zoll (4. Generation, 2020) Wi-Fi 128GB für 1.049€, MacBook Air M113,3 Zoll...
  4. (u. a. Seagate Expansion+ Portable Festplatte 4TB für 89,90€, LG OLED65BX9LB 65 Zoll OLED (2020...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Army of the Dead: Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies
    Army of the Dead
    Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies

    Army of the Dead bei Netflix zeigt Zombies und Gewalt. Viele Zuschauer erschrecken jedoch viel mehr wegen toter Pixel auf ihrem Fernseher.
    Ein Bericht von Daniel Pook

    1. Merchandise Netflix eröffnet Fanklamotten-Onlineshop
    2. eBPF Netflix verfolgt TCP-Fluss fast in Echtzeit
    3. Urteil rechtskräftig Netflix darf Preise nicht beliebig erhöhen

    Early Access: Spielerisch wertvolle Baustellen
    Early Access
    Spielerisch wertvolle Baustellen

    Vor allen anderen spielen, bei der Entwicklung mitmachen: Golem.de stellt besonders spannende Early-Access-Neuheiten vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Hype auf Steam Mehr als 500.000 Menschen spielen Valheim
    2. Hype auf Steam Warum ist Valheim eigentlich so beliebt?
    3. Nur für echte Gamer Die besten Spiele-Geheimtipps 2020