1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Freie Bildbearbeitung: Zukunftspläne für…

Ich dachte Gimp ist tot

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich dachte Gimp ist tot

    Autor: rambo 13.01.11 - 11:58

    Während Photoshop und die restliche Konkurenz in siebenmeilenstiefeln davon rast, tut sich bei gimp garnix seit jahren. Technisch auf dem Stand von 1996.

  2. Re: Ich dachte Gimp ist tot

    Autor: IT-Grafikprofi. 13.01.11 - 11:59

    Habe Paint. Das reicht vollkommen. Oder eben Photoshop. Aber Gimp braucht NIEMAND!

  3. Re: Ich dachte Gimp ist tot

    Autor: MaX 13.01.11 - 12:05

    Doch ich, und somit ist deine Aussage widerlegt.

  4. Re: Ich dachte Gimp ist tot

    Autor: linuxphan 13.01.11 - 12:08

    rambo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Während Photoshop und die restliche Konkurenz in siebenmeilenstiefeln davon
    > rast, tut sich bei gimp garnix seit jahren. Technisch auf dem Stand von
    > 1996.

    fuer zuhause und fuer umsonst ist gimp doch nicht schlecht.

    kann natuerlich nicht mit profisoftware mithalten.

  5. Re: Ich dachte Gimp ist tot

    Autor: IT-Grafikprofi. 13.01.11 - 12:11

    Nein. Du zählst nicht.

  6. Re: Ich dachte Gimp ist tot

    Autor: scat 13.01.11 - 12:36

    Also ich finde die Idee eine freie Grafik-Software zu verbereiten im Prinzip ja nicht schlecht, aber Photoshop ist einfach viel besser (aber eben auch um 1000 Euro teurer). Als Alternative gibt's aber ja immer noch das sehr günstige und gute Photoshop Elements!

  7. Re: Ich dachte Gimp ist tot

    Autor: starfox 13.01.11 - 14:36

    IT-Grafikprofi. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein. Du zählst nicht.

    Dein Name ist Programm...

  8. Re: Ich dachte Gimp ist tot

    Autor: gisu 13.01.11 - 15:36

    Bei Stundensätzen von 50 - 130 Euro tut die Investition in Photoshop nicht wirklich weh. Gut bei Gimp gibt man nix aus, freut sich nur das Finanzamt das man weniger zum Absetzen hat.

  9. Re: Ich dachte Gimp ist tot

    Autor: Cookie 13.01.11 - 15:53

    IT-Grafikprofi. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Habe Paint. Das reicht vollkommen. Oder eben Photoshop. Aber Gimp braucht
    > NIEMAND!


    doch ich ... sorry für mein Linux gibt es kein Paint... darf ich jetzt laut Deiner Meinung nun kein Grafikprogramm benutzen? Ich mein ja nur weil Photoshop und Linux sind so zwei Sachen die sich genauso wenig verstehen wie ein Forumtroll und logische Meinungen.. (womit ich dich jetzt nicht unbedingt meine)

  10. Re: Ich dachte Gimp ist tot

    Autor: stachelzelle 13.01.11 - 15:56

    scat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich finde die Idee eine freie Grafik-Software zu verbereiten im
    > Prinzip ja nicht schlecht, aber Photoshop ist einfach viel besser (aber
    > eben auch um 1000 Euro teurer). Als Alternative gibt's aber ja immer noch
    > das sehr günstige und gute Photoshop Elements!

    Photoshop ist so teuer weil es keine wirkliche Alternative gibt, hätte Gimp CMYK support dann würden auch bei Photoshop ruck zuck die Preise purzeln. In der Beziehung ist Photoshop Elements auch sinnlos, hat auch keinen CMYK support. Also Photoshop Elements ist der Gegner von Gimp und in der Beziehung würde ich auch Gimp vorziehen, eben weil es Frei ist ...

    Ich wünsche mir schon seit Jahren eine Alternative zu Photoshop und hoffe inständig das die Gimpler irgendwann den CMYK support mit einbauen. Denn dann ist es eine wirkliche Alternative ... eine die wir dringend brauchen.

  11. Re: Ich dachte Gimp ist tot

    Autor: samy 13.01.11 - 16:26

    rambo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Während Photoshop und die restliche Konkurenz in siebenmeilenstiefeln davon
    > rast, tut sich bei gimp garnix seit jahren. Technisch auf dem Stand von
    > 1996.


    Ich dachte Trollen wäre tot, aber es lebt noch wunderbar weiter.. und hier verschiebt golem viel weniger auf die Trollwiese als bei einem Apple-Thema. Wäre Gimp von Apple, wäre die Hälfte der Beiträge schon auf der Trollwiese..

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  12. Re: Ich dachte Gimp ist tot

    Autor: gisu 13.01.11 - 16:47

    Samy wenn du nichts zum Thema beizutragen hast, dann geh auf die Trollwiese zum spielen.

  13. Re: Ich dachte Gimp ist tot

    Autor: Freitagsschreiberling 13.01.11 - 17:39

    Cookie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > IT-Grafikprofi. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Habe Paint. Das reicht vollkommen. Oder eben Photoshop. Aber Gimp
    > braucht
    > > NIEMAND!
    >
    > doch ich ...

    Ich auch. Unter Windows. Für Kleinigkeiten einfach nur. Hier ein paar Fotos verkleinern, da ein paar Farben auffrischen - privat brauche ich ganz sicher kein Photoshop und Paint kann so einige Dinge auch in der aktuellen Version einfach nicht.

    --
    Für Signatur: bitte wenden.

  14. Re: Ich dachte Gimp ist tot

    Autor: WinnerXP 14.01.11 - 01:01

    Ein IT-Grafikprofi der Paint benutzt. Wirklich guter Witz!
    Klar, dass solche "Profis" kein GIMP benötigen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.01.11 01:02 durch WinnerXP.

  15. Re: Ich dachte Gimp ist tot

    Autor: omg_lol 14.01.11 - 20:07

    LOL, wenn ich sowas höhre "Kein CYMK Support", ähhh wo liegt das Problem deine RGB Farben in CYMK Farben umzurechnen?! Sich als Profi zu bezeichnen und nicht mal Addition und Subtraktion beherschen passt nicht zusammen auch als Designer nicht, sry .... aber geht bitte wo anders trollen.

  16. Re: Ich dachte Gimp ist tot

    Autor: troll_bezwinger 14.01.11 - 20:15

    weil die Farben bei der Umwandlung verfälschen???Super troll!

  17. Re: Ich dachte Gimp ist tot

    Autor: bhhh 14.01.11 - 21:35

    du Held, als ob du CYMK Farben korrekt auf nem RGB Monitor darstellen kannst ^^ .... was du machen kannst ist Farben entsprechend umrechnen. N000b ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Kassenärztliche Vereinigung Mecklenburg-Vorpommern, Schwerin
  3. Hays AG, Frankfurt am Main
  4. Landeshauptstadt München, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    Apex Pro im Test: Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber
    Apex Pro im Test
    Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

    Steelseries bietet seine mechanische Tastatur Apex 7 auch als Pro-Modell mit besonderen Switches an: Zum Einsatz kommen sogenannte Hall-Effekt-Schalter, die ohne mechanische Kontakte auskommen. Besonders praktisch ist der einstellbare Auslösepunkt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Bluetooth und Ergonomic Keyboard Microsoft-Tastaturen kommen nach Deutschland
    2. Peripheriegeräte Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
    3. G Pro X Gaming Keyboard Logitech lässt E-Sportler auf austauschbare Tasten tippen

    1. Raumfahrt: Die Esa lässt den Weltraum säubern
      Raumfahrt
      Die Esa lässt den Weltraum säubern

      Es ist voll in der Erdumlaufbahn: Immer mehr Satelliten kreisen im Orbit, und auch immer mehr Weltraumschrott. Die einzige Möglichkeit, des Problems Herr zu werden, ist laut Esa, ihn zu beseitigen. Für 2025 ist die erste europäische Aufräummission geplant.

    2. San José: Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
      San José
      Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst

      Nach Waymo und Uber testen auch deutsche Firmen selbstfahrende Taxiflotten in den USA. Bosch und Daimler geht es dabei nicht nur um die Entwicklung autonomer Autos.

    3. Sachsen-Anhalt: Großes kommunales Netz startet mit 500 MBit/s für alle
      Sachsen-Anhalt
      Großes kommunales Netz startet mit 500 MBit/s für alle

      Im Landkreis Börde hat das Großprojekt Glasfaserausbau von ARGE Breitband und DNS:NET ein erstes Teilgebiet fertiggestellt. Die Datenraten sind sehr hoch.


    1. 18:55

    2. 18:42

    3. 18:21

    4. 18:04

    5. 17:38

    6. 16:32

    7. 16:26

    8. 15:59