1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Frontrow: Halskette als Kamera zum…

Datenschutz/Abwehr?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Datenschutz/Abwehr?

    Autor: rallewin 17.08.17 - 08:14

    Moin,

    und wenn ich mich nicht filmen lassen möchte??? Ich möchte nicht überall im Internet auftauchen, in Badehose, mit dem Finger in der Nase?!?

    Gibt es eigentlich technische Abwehrmaßnahmen gegen solche Geräte? Kann das jemand mal erfinden. Ich würde es kaufen.

    Fehlt jetzt nur noch, dass die Dinger die Filme direkt an unsere Nachrichtendienste übermitteln. 1984 läßt grüßen...

    So Rundumschlag ist vorbei :-)

    Viele Grüße

  2. Re: Datenschutz/Abwehr?

    Autor: Anonymer Nutzer 17.08.17 - 08:17

    Ich würde da jetzt etwas gewalttätiges dazu schreiben, aber das ist ja verpönt;)

  3. Re: Datenschutz/Abwehr?

    Autor: bbk 17.08.17 - 08:17

    Dann hat man wohl in der modernen Gesellschaft verloren, wenn man nicht im Internet auftauchen will.

  4. Re: Datenschutz/Abwehr?

    Autor: Anonymer Nutzer 17.08.17 - 08:19

    rallewin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Moin,
    >
    > und wenn ich mich nicht filmen lassen möchte??? Ich möchte nicht überall im
    > Internet auftauchen, in Badehose, mit dem Finger in der Nase?!?
    >
    > Gibt es eigentlich technische Abwehrmaßnahmen gegen solche Geräte? Kann das
    > jemand mal erfinden. Ich würde es kaufen.
    Personengebunden eher nicht. Stationär könnte man ordentliche beamer das gelände mit Infrarotnahmen licht fluten lassen. Dann sehen normale Kameras nicht mehr sonderlich viel.

    >
    > Fehlt jetzt nur noch, dass die Dinger die Filme direkt an unsere
    > Nachrichtendienste übermitteln. 1984 läßt grüßen...
    >
    > So Rundumschlag ist vorbei :-)
    >
    > Viele Grüße

  5. Re: Datenschutz/Abwehr?

    Autor: havok2 17.08.17 - 09:06

    Trotz dass viele heutzutage schon integrierte UV Filter in der Optik haben? Oder durchdringt starke Strahlung diese Filter?

  6. IR != UV

    Autor: Missingno. 17.08.17 - 09:12

    Andere Seite des Spektrums.

    --
    Dare to be stupid!

  7. Re: Datenschutz/Abwehr?

    Autor: happymeal 17.08.17 - 09:26

    rallewin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und wenn ich mich nicht filmen lassen möchte???

    Das ist dem Gesetz in manchen Fällen völlig egal, z.B. bei der Panoramafreiheit.

    Wenn dir jemand natürlich seine Frontrow direkt ins Gesicht hält, hilft nur noch eins: Kommunikation.

  8. Re: Datenschutz/Abwehr?

    Autor: Anonymer Nutzer 17.08.17 - 09:32

    Ich bin mir aber nicht sicher, ob das mehr oder weniger heimliche Filmen erlaubt ist. Glaube eher nicht. Wenn das Ding permanent läuft, wird es außerdem genügend Situationen geben, die nix mit Panorama zu tun haben.

  9. Re: Datenschutz/Abwehr?

    Autor: Tet 17.08.17 - 09:59

    Jottka schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin mir aber nicht sicher, ob das mehr oder weniger heimliche Filmen
    > erlaubt ist. Glaube eher nicht. Wenn das Ding permanent läuft, wird es
    > außerdem genügend Situationen geben, die nix mit Panorama zu tun haben.

    Das Filmen selbst ist wohl nicht verboten, das veröffentlichen aber schon. Zumindest sofern die gefilmte Person identifizierbar ist.

  10. Re: Datenschutz/Abwehr?

    Autor: JimmyJon 17.08.17 - 09:59

    Das ist die Zukunft, jeder Mensch filmt jeden Tag alles was er macht mit der Kamera.
    Für den Endanwender gibt es eine Vielzahl von Vorteilen:
    -Leichtes wiederauffinden von verlorenen Objekten
    -Teilen aller bedeutsamen Ereignisse mit Sozialen Netzwerken
    -Genaue Zeugenaussagen bei Straftaten
    ...
    Firmen können Bewegungsprofile erstellen und sogar die Blickrichtungen auswerten und noch personalisiere Werbung schalten.
    Das ist ein riesiger Wirtschaftszweig und wenn sich Deutschland wieder wegen Datenschutz wehrt, werden die Amerikanischen Firmen das umsetzen und die deutschen wieder nachziehen, genau wie bei Facebook.

    Ich kann mich erinnern wie 2 meiner Informatikprofessoren sich in der Vorlesung über den Datenschutz bei Facebook aufgeregt haben und damit angegeben haben, das sie nicht bei Facebook sind und jetzt sind sie nachgezogen und haben selber Facebook.

    Dieser Trend, Daten von sich mit Firmen zu teilen geht immer weiter und er ist meiner Meinung wichtiger als autonomes Fahren.

  11. Re: Datenschutz/Abwehr?

    Autor: tobster 17.08.17 - 10:31

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Personengebunden eher nicht.

    Meine Vorstellung: Eine 1W IR LED auf die Stirn kleben und mit der Powerbank im Rucksack verbinden...

    :-)

    Edit: Bevor jemand anfängt, sowas unbedarft zu basteln. 1W IR-Strahlung ist auch gefährlich für die Augen (die eigenen und die des Gegenüber). Mach das nicht!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.08.17 10:39 durch tobster.

  12. Re: Datenschutz/Abwehr?

    Autor: Anonymer Nutzer 17.08.17 - 10:49

    Wenn ich an meinem Haus eine Kamera anbringe, darf auch kein öffentlicher Raum mitgefilmt werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob das Material veröffentlicht wird.

  13. Re: Datenschutz/Abwehr?

    Autor: Xander 17.08.17 - 12:48

    JimmyJon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist die Zukunft, jeder Mensch filmt jeden Tag alles was er macht mit
    > der Kamera.
    > Für den Endanwender gibt es eine Vielzahl von Vorteilen:
    > -Leichtes wiederauffinden von verlorenen Objekten
    > -Teilen aller bedeutsamen Ereignisse mit Sozialen Netzwerken
    > -Genaue Zeugenaussagen bei Straftaten
    > ...
    > Firmen können Bewegungsprofile erstellen und sogar die Blickrichtungen
    > auswerten und noch personalisiere Werbung schalten.
    > Das ist ein riesiger Wirtschaftszweig und wenn sich Deutschland wieder
    > wegen Datenschutz wehrt, werden die Amerikanischen Firmen das umsetzen und
    > die deutschen wieder nachziehen, genau wie bei Facebook.
    >
    > Ich kann mich erinnern wie 2 meiner Informatikprofessoren sich in der
    > Vorlesung über den Datenschutz bei Facebook aufgeregt haben und damit
    > angegeben haben, das sie nicht bei Facebook sind und jetzt sind sie
    > nachgezogen und haben selber Facebook.
    >
    > Dieser Trend, Daten von sich mit Firmen zu teilen geht immer weiter und er
    > ist meiner Meinung wichtiger als autonomes Fahren.

    Das hat mich schon etwas an die TV-Serie Black Mirror erinnert (sehr zu empfehlen), vor allem die Folge 3 in der 1. Staffel "The Entire History of You". Dort besitzt so ziemlich jeder eine Kamera im Auge, die das ganze Leben aufzeichnet. In der Folge werden auch verstörende Szenen gezeigt, so werden z.B. die letzten 48h auf verdächtige Aktionen und Personen gescannt, wenn man am Flughafen in ein Flugzeug einsteigen will.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.08.17 12:49 durch Xander.

  14. Re: Datenschutz/Abwehr?

    Autor: Hotohori 17.08.17 - 12:55

    Überwachung ist halt das geilste, dafür gibt man gerne alles auf...

  15. Re: Datenschutz/Abwehr?

    Autor: MrTridac 17.08.17 - 13:06

    Es ist ein Unterschied ob jemand nicht auftauchen will, oder ob man Kontrolle darüber haben will.
    Ich will selbst entscheiden können wann und wo Foto's oder gar Videos von mir im Netz auftauchen.
    Von einer modernen Gesellschaft verlange ich genau das.

  16. Re: Datenschutz/Abwehr?

    Autor: TTX 17.08.17 - 13:51

    Ich fand die Folge mit den Smartphones und den Bewertungsprofilen viel besser :D aber die Serie ist echt genial, hoffe es kommt bald mal eine neue Staffel ;)

  17. Re: Datenschutz/Abwehr?

    Autor: catdeelay 17.08.17 - 14:01

    rallewin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Moin,
    >
    > und wenn ich mich nicht filmen lassen möchte??? Ich möchte nicht überall im
    > Internet auftauchen, in Badehose, mit dem Finger in der Nase?!?
    >
    > Gibt es eigentlich technische Abwehrmaßnahmen gegen solche Geräte? Kann das
    > jemand mal erfinden. Ich würde es kaufen.
    >
    > Fehlt jetzt nur noch, dass die Dinger die Filme direkt an unsere
    > Nachrichtendienste übermitteln. 1984 läßt grüßen...
    >
    > So Rundumschlag ist vorbei :-)
    >
    > Viele Grüße

    die Jungs in dem Film Four Lions hatten da eine recht günstige und effektive Lösung gehabt. :)

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Beschäftigte:r (w/m/d) in der Informations- und IT-Sicherheit
    Universität zu Köln, Köln
  2. Betriebswirtin / Wirtschaftsinformatikerin / Wirtschaftsingenieurin als SAP-Architektin (m/w/d)
    Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V., München
  3. Consultant (m/w/d) digitales Veranstaltungsmanagement
    Fresenius Digital Technology, Bad Homburg
  4. Inhouse Consultant Microsoft Dynamics NAV (m/w/d)
    über D. Kremer Consulting, Großraum Hameln-Detmold

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 51,99€ statt 79,99€
  2. 29,49€ statt 59,99€
  3. gratis (bis 26. Mai)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspberry Pi: Besser gießen mit Raspi und Xiaomi-Pflanzensensor
Raspberry Pi
Besser gießen mit Raspi und Xiaomi-Pflanzensensor

Wer keinen grünen Daumen hat, kann sich von Sensoren helfen lassen. Komfortabel sind sie aber erst, wenn die Daten automatisch ausgelesen werden.
Eine Anleitung von Thomas Hahn

  1. Khadas VIM4 Kleiner Bastelrechner integriert HDMI 2.1 und M.2-Slot
  2. Bastelrechner Raspberry Pi OS verwirft den Standarduser pi
  3. DIY Bastler quetscht Raspberry Pi in Kassette

Superbooth: Technikparadies für Musiknerds
Superbooth
Technikparadies für Musiknerds

Von klassischen E-Pianos bis zu Musikstudios in DIN-A5: Bei der Synthesizer-Messe Superbooth haben Hersteller zum Ausprobieren eingeladen.
Ein Bericht von Daniel Ziegener


    Altris: Kathodenmaterial für Natrium-Ionen-Akkus kommt aus Schweden
    Altris
    Kathodenmaterial für Natrium-Ionen-Akkus kommt aus Schweden

    Eine europäische Firma will vom Lithium wegkommen. Bis 2023 soll eine Pilotfabrik für Akku-Kathoden mit einer Kapazität von bis zu 1 GWh pro Jahr entstehen.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Akkutechnik Neue Natrium-Ionen-Akkus von Lifun aus China ab 2023
    2. Rohstoffe Lithiumkarbonat für über 50 Euro/kg gefährdet Akkupreise
    3. Faradion Indischer Konzern kauft Hersteller von Natrium-Ionen-Akkus