1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Frontrow: Halskette als Kamera zum…

Noch mehr trash Videos ...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Noch mehr trash Videos ...

    Autor: Youkai 17.08.17 - 07:54

    Versteht mich nicht falsch, ich finds an sich ziemlich cool und würde mir auch öfters mal wünschen bestimmte momente fest halten zu können oder auch gerade im urlaub bessere Videos machen zu können die möglichst viel von dem tag zeigen aber mal ehrlich, wer will sich sowas angucken ?

    Selbst als der ersteller von so einem Video will man doch bestimmt nicht derartig viel filmmaterial das vermutlich oft nicht mal wirklich gut ist sich angucken.
    Ich guck mir ja selbst meine vermeintlich "guten" filmchen aus dem Urlaub nur gaaanz selten mal an und Familie und Freunde haben eh meist kein interesse dran und müssen sich das ganze unter Qualen antun XD

  2. Re: Noch mehr trash Videos ...

    Autor: Daem 17.08.17 - 08:24

    Ich hab neulich einen Bericht über eine "YouTuberin" gesehen. Die rennt den lieben langen Tag mit ihrem Smartphone vorm Gesicht rum und filmt sich wie sie... tja was auch immer halt macht. Shoppen, essen, brutal wichtige Sachen eben. Für solche Leute ist das Ding hier wahrscheinlich ein Traum.

    Ich finde das Ding an sich auch ganz interessant, aber eher als sowas wie Dashcam.

  3. Re: Noch mehr trash Videos ...

    Autor: happymeal 17.08.17 - 09:29

    Youkai schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Versteht mich nicht falsch, ich finds an sich ziemlich cool und würde mir
    > auch öfters mal wünschen bestimmte momente fest halten zu können oder auch
    > gerade im urlaub bessere Videos machen zu können die möglichst viel von dem
    > tag zeigen aber mal ehrlich, wer will sich sowas angucken ?

    Jeder, wenn man die entstandenen Clips zu einem nicht zu langen Video zusammenschneidet das man mit Dubstep unterlegt.

  4. Re: Noch mehr trash Videos ...

    Autor: TarikVaineTree 17.08.17 - 13:31

    happymeal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Youkai schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Versteht mich nicht falsch, ich finds an sich ziemlich cool und würde
    > mir
    > > auch öfters mal wünschen bestimmte momente fest halten zu können oder
    > auch
    > > gerade im urlaub bessere Videos machen zu können die möglichst viel von
    > dem
    > > tag zeigen aber mal ehrlich, wer will sich sowas angucken ?
    >
    > Jeder, wenn man die entstandenen Clips zu einem nicht zu langen Video
    > zusammenschneidet das man mit Dubstep unterlegt.


    Bis zum Dubstep hätte ich dir ein +1 verpasst.
    Ich verbringe natürlich nicht das Jahr 2019 damit, mir das Jahr 2018 auf Video anzugucken (in Echtzeit), aber wenn man einen Tag in ein 1 - 5 minütiges Zeitraffervideo packt, das vielleicht bei 4 - 5 Momenten kurz inne hält oder zumindest verlangsamt, hat man ein erstaunliches digitales Tagebuch, dem ich z. B. absolut nicht abgeneigt wäre.
    Das Problem ist: Niemand lässt sich gerne durchgängig filmen oder anders formuliert - man begegnet am Tag etlichen Menschen. Da ist die Chance stochastisch sehr hoch, dass einige davon fragen, was ich da um den Hals trage und davon wiederum einige wenige (selbst wenn es nur eine Person ist) könnten ein Problem damit haben und das daraus resultierende "Gespräch" wäre mir dann unangenehm bzw. nervig.

  5. Re: Noch mehr trash Videos ...

    Autor: zilti 18.08.17 - 12:22

    "Vlogger" nennen sich diese Leute afaik xD

  6. Re: Noch mehr trash Videos ...

    Autor: snowhite 27.08.17 - 17:48

    Ich schließe mich voll und ganz der Meinung des Threadstarters an.

    Grundsätzlich ist die Idee cool und praktisch wenn die Verwendung auch sinnvoll ist, aber es profitieren davon auch eben die Macher von Trash Videos und ist das auch in diesem Fall leider ein Nachteil...

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hardware-Konstrukteur (m/w/d) Elektrotechnik
    Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg,Bergedorf
  2. lnformatiker*in als IT-Sicherheitsbeauftragte*r / CISO
    Kreis Herzogtum Lauenburg, Ratzeburg
  3. Referentin (m/w/d) IT-Projektmanagement
    SOS-Kinderdorf e.V., München
  4. IT-Koordinator Vertrieb (m/w/d)
    Pfalzwerke Aktiengesellschaft, Ludwigshafen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 30,99€ statt 99,99€
  2. gratis (bis 26. Mai)
  3. wechselnde Angebote
  4. (u. a. Backbone für 11€, Call of the Sea für 9,99€, Tamarin für 11,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspberry Pi: Besser gießen mit Raspi und Xiaomi-Pflanzensensor
Raspberry Pi
Besser gießen mit Raspi und Xiaomi-Pflanzensensor

Wer keinen grünen Daumen hat, kann sich von Sensoren helfen lassen. Komfortabel sind sie aber erst, wenn die Daten automatisch ausgelesen werden.
Eine Anleitung von Thomas Hahn

  1. Khadas VIM4 Kleiner Bastelrechner integriert HDMI 2.1 und M.2-Slot
  2. Bastelrechner Raspberry Pi OS verwirft den Standarduser pi
  3. DIY Bastler quetscht Raspberry Pi in Kassette

Hyperschallwaffen: China testet Flugzeugträger-Killer in der Wüste
Hyperschallwaffen
China testet Flugzeugträger-Killer in der Wüste

Die Volksbefreiungsarmee schießt im Uiguren-Gebiet auf Attrappen von Kriegsschiffen. Erprobt wird die Fähigkeit, gegnerischen Flotten einen empfindlichen Erstschlag zu versetzen.
Ein Bericht von Matthias Monroy

  1. Stormcaster-DX Lasergerät für Drohnen-Montage kommt mit Zielverfolgung
  2. Hensoldt Deutsche Jammer sollen russische Luftabwehr stören können
  3. Cybersicherheit Rechenzentren-Projekt der Schweizer Armee "ungenügend"

Superbooth: Technikparadies für Musiknerds
Superbooth
Technikparadies für Musiknerds

Von klassischen E-Pianos bis zu Musikstudios in DIN-A5: Bei der Synthesizer-Messe Superbooth haben Hersteller zum Ausprobieren eingeladen.
Ein Bericht von Daniel Ziegener