1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Galaxy-S9-Kamera im Vergleichstest…
  6. Th…

Bessere Fotos für 300¤

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Bessere Fotos für 300¤

    Autor: ElTentakel 28.03.18 - 09:24

    eidolon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sie kann gute Fotos machen. Das können Smartphones nicht.

    Mhh, wenn dann machst du die guten Photos ... aber das Werkzeug ist einfach besser.

  2. Re: Bessere Fotos für 300¤

    Autor: Labbm 28.03.18 - 11:29

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und sie kann buchstäblich nichts, was ein Smartphone sonst noch so drauf
    > hat. Außer vielleicht Briefe beschweren.

    Natürlich, sie ist bei schlechtem Licht überlegen und bietet durch die große Blende eine gewisse Gestaltungsfreiheit, Thema Schärfentiefe.

    Im allgemeinen bin ich etwas entsetzt über das Grenzenlose Schubladendenken. Ich selbst bin immer begeisterter Hobbyfotograf mit meiner DSLR gewesen. Die Möglichkeiten und die Qualität sind einfach unersetzlich. Aber inzwischen haben Smartphones eine Qualität erreicht die für Otto normal mehr als gut ist. Und auch mit dem Fotografie Hobby im Nacken ist sie oftmals sehr gut. Man muss da einfach auf dem Teppich bleiben und nicht immer alles schlecht reden.
    Denn nach wie vor ist die beste Kamera die die man auch dabei hat. Das war schon immer so und wird immer so bleiben.

  3. Re: Bessere Fotos für 300¤

    Autor: Anonymer Nutzer 01.04.18 - 20:27

    > Natürlich, sie ist bei schlechtem Licht überlegen und bietet durch die
    > große Blende eine gewisse Gestaltungsfreiheit, Thema Schärfentiefe.

    Du verstehst - fürchte ich - den Punkt nicht. Die Standalone-Kamera ist ein zusätzlich mitzunehmendes Gerät und wird das auch immer bleiben. Die völlig unstrittige technische Überlegenheit spielt nur einfach keine Rolle. So absurd das erstmal klingt.
    Denn wenn man das beste Foto-Ergebnis der Kameras betrachtet, welche die Durchschnitts-Leute auch wirklich immer dabei haben, fällt alles, was kein Smartphone ist, raus. Ganz einfach.

    Von daher gibt es eben keine besseren Fotos für 300 Euro, höchstens bessere Fotos für 300 Euro mehr. Zusätzlich zum Kaufpreis des Handys, das ja eh jeder hat. Und dann liegt das tolle Ding trotzdem zuhause rum.

    Nachtrag:
    Man sollte in diese Betrachtung auch immer die Frage einbeziehen: Zu welchem (besseren) Ergebnis wäre der Otto-Normalverbraucher fähig, wenn man ihm eine System- oder Spiegelreflex-Kamera in die Hand gäbe? Insbesondere außerhalb des Auto-Modus.
    Ich kann mir nicht so richtig vorstellen, dass da so viel Luft nach oben ist, bzw. der Durchschnitts-Nutzer das Potenzial der technisch überlegenen Hardware ausreizen könnte.

    Auch von daher würde ich sagen: so viel besser als mit den Top-Kameras im Smartphone-Sektor und ihren Automatiken/Algorithmen wird es auch dann nicht. Oder anders: auch hier gibt es nicht automatisch bessere Fotos für 300 Euro. Die Aussage bleibt in meinen Augen nicht haltbar.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.04.18 20:36 durch david_rieger.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EBB Truck-Center GmbH, Baden-Baden
  2. MVV Energie AG, Mannheim
  3. Schleich GmbH, München
  4. R2 Consulting GmbH, Bayern

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. gratis (bis 10.11., 17 Uhr)
  2. (u. a. Sandisk Ultra PCIe-SSD 1TB für 88,46€, Seagate IronWolf 4TB HDD für 104,33€, Seagate...
  3. (u. a. Gainward GeForce RTX 3060 Ti Phoenix GS für 619€, MSI GeForce RTX 3080 SUPRIM X 10G für...
  4. (u. a. Zotac GAMING GeForce RTX 3090 Trinity 24GB GDDR6X für 1.629€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geforce RTX 3060 Ti im Test: Die wäre toll, wenn verfügbar-Grafikkarte
Geforce RTX 3060 Ti im Test
Die "wäre toll, wenn verfügbar"-Grafikkarte

Mit der Geforce RTX 3060 Ti bringt Nvidia die Ampere-Technik in das 400-Euro-Segment. Dort ist die Radeon RX 5700 XT chancenlos.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Supercomputer-Beschleuniger Nvidia verdoppelt Videospeicher des A100
  2. Nvidia Geforce RTX 3080 Ti kommt im Januar 2021 für 1.000 US-Dollar
  3. Ampere-Grafikkarten Specs der RTX 3080 Ti und RTX 3060 Ti

IT-Teams: Jeder möchte wichtig sein
IT-Teams
Jeder möchte wichtig sein

Teams bestehen in der IT häufig aus internen und externen, angestellten und freien Mitarbeitern. Damit alle zusammenarbeiten, müssen Führungskräfte umdenken.
Von Miriam Binner

  1. Digital-Gipfel Wirtschaft soll 10.000 zusätzliche IT-Lehrstellen schaffen
  2. Weiterbildung Was IT-Führungskräfte können sollten
  3. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern

No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021