1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gerücht: Nachfolger von Canons 50D steht…
  6. Thema

Einstieg ist das Thema

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: EOS 500D

    Autor: Leogeo 12.08.10 - 10:33

    Also in den Urlaub nehme ich sie dann nicht mit. Da nehme ich meine kleine Digicam mit für die Jacken- oder Hosentasche. Da brauch ich bewegungsfreiheit und will nur ein paar Schnappschüsse machen.

    Eine DSLR wollte ich mir zulegen um richtig zu Fotografieren. Mit Licht und Schatten arbeiten. Gebäude mit Beleuchtung, Natur und Landschaft fotografieren.

    Als Einstieg möchte ich deshalb auch keine 2000 Euro ausgeben. Ich dachte an die 500 Euro aber möchte mit der DSLR halt nicht in 1 oder 2 Jahren an die Grenzen kommen oder nach einem Kauf enttäuscht sein.

  2. Re: EOS 500D

    Autor: Philotech 12.08.10 - 11:04

    Wenn Du "alles" über eine Kamera wissen willst, dann schau mal bei dpreview.com rein (UK, also alles englisch). Pro Kameratest (inkl Beispielfotos) ca. 30 Webseiten à ca. 5 Bildschirmseiten = 150 Seiten. Und praktisch jede Kamera ist getestet und bewertet. Habe für meine fotografisch schon etwas fortgeschrittene Freundin (ich bin da eher unbedarft...) letztens die Canon 550D mit Kit-Objektiv 18-135 geholt, aber auch mit dem Vorgänger 500D kann man nichts falsch machen, und die ist ein gutes Stück günstiger.

    Die meisten Nikon-Modelle haben den Vorteil des schwenkbaren Displays, aber mir war da die Auflösung zu gering (bin geschädigt von meiner Casio Point-and-Shoot, da hat das Display eine gefühlte 1 Pixel-Auflösung). Sonst ist Canon vs. Nikon wohl primär eine Glaubensfrage.

  3. Re: Einstieg ist das Thema

    Autor: ichich 12.08.10 - 11:04

    > Gut, wenn der stabilisierte Sensor für dich ein Kriterium ist, dann
    > scheiden Canon und Nikon aus. Ansonsten wird die D5000 eigentlich sehr
    > gelobt. Die Alternative und nicht allzu viel teurer wäre die D90. Hat nicht
    > das klappbare Display, dafür das zweiter Steuerrad, AFAIK.
    >
    Die D90 hat noch ein paar Vorteile gegenueber der D5000. Der D5000 fehlt das kleine Statusdisplay, welches alle wichtigen Parameter anzeigt. Man muss immer das grosse anmachen. Anlassen kannm an das wiederrum bei der D5000 nicht, weil es wenn man durch den Sucher schaut blendet. Die D90 hat den (besseren) Bildsensor der D300s (CMOS Sensor), was der Bildqualitaet durchaus zutraeglich ist.
    Ausserdem kann man dei D90 vom Computer aus fernbedienen. Das braucht aber evtl. nicht jeder.

    Nachteilig ist neben dem fehlenden Klappdisplay der fehlende Autofoocus beim Videofilmen und ein recht lahmer Autofocus bei Liveview.

  4. Re: EOS 500D

    Autor: keineZeit 12.08.10 - 11:17

    Leogeo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also in den Urlaub nehme ich sie dann nicht mit. Da nehme ich meine kleine
    > Digicam mit für die Jacken- oder Hosentasche. Da brauch ich
    > bewegungsfreiheit und will nur ein paar Schnappschüsse machen.

    Kommt auf den Urlaub an...

    > Eine DSLR wollte ich mir zulegen um richtig zu Fotografieren. Mit Licht und
    > Schatten arbeiten. Gebäude mit Beleuchtung, Natur und Landschaft
    > fotografieren.

    Dann ist die Lektüre eines Handbuchs Pflicht.

    > Als Einstieg möchte ich deshalb auch keine 2000 Euro ausgeben. Ich dachte
    > an die 500 Euro aber möchte mit der DSLR halt nicht in 1 oder 2 Jahren an
    > die Grenzen kommen oder nach einem Kauf enttäuscht sein.

    Mit 500 Euro wirst du nicht hinkommen. Das kostet allein der Body. Guckst du hier:

    http://www.amazon.de/Canon-SLR-Digitalkamera-Megapixel-LiveView-HD-Video/dp/B0020MLHX0/ref=sr_1_2?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1281604550&sr=8-2

    Lies dir einfach mal die Testberichte durch. Mit Blitz, Tasche, einer schnellen 8 GB Karte und einem guten Objektiv sind da auf jeden Fall über 1.000,-- Euro fällig.

  5. Mein Tipp

    Autor: Bugs 12.08.10 - 11:17

    1. Überlege was du machen willst: Architektur, Portrait, Tierfotografie, Sport, Makro oder Available Light?
    Alles zusammen wird benötigt viele Linsen.

    2. Willst du einen Sucher oder ist Kompaktheit wichtiger?

    3. Setze dir ein Preislimit inkl. Basisobjektiv.

    4. Hast du alte Objektive, die du nutzen willst?

    Wenn du bei Null startest und maximale Preisleistung haben willst: Nimm Olympus.
    Die bieten Kits aus Body und Linse an, die sehr gut und günstig sind. Die meisten Kitobjektive der anderen Hersteller schaffen das nicht.
    Wenn es kompakt mit maximaler Bildqualität sein soll: Olympus PEN E-PL1.

    Sollte dein Schwerpunkt aber Portrait mit geringer Schärfentiefe sein, eignet sich ein Kleinbildsensor von Canon oder Nikon besser. Für Menschengruppen und Makros ist der aber schlechter und die Gehäuse sind teuer.

    Von Sony 3xx rate ich ab. Meine Kompakte macht bessere Bilder als diese Kisten.

    Gruß,
    Bugs

  6. Re: Einstieg ist das Thema

    Autor: MZ 12.08.10 - 11:18

    Wenn du solche Fotos machen willst, dann hast du aber ein Stativ dabei ;)
    Für den Schnappschuss, den man zufällig mal macht, ist die Spiegelreflex sowieso nix. Oder schleppst du die immer auf gut Glück mit rum? Kamera, Objektive, div. Zubehör, das füllt schon mal einen ganzen Rucksack.

    Und wenn man die Kamera auf ein Stativ stellt, dann gehört der Stabilisator sowieso aus.

  7. Re: Einstieg ist das Thema

    Autor: MZ 12.08.10 - 11:22

    Letztens wurd hier bei Golem ein Adapter vorgestellt, mit dem sich Nikon-Objektiva an Canon Kameras montieren lassen, und da in den Kommentaren mal wieder die typischen "Aaalt!"-Schreier unterwegs waren, ist sowas wohl auch nix neues ;)

  8. Re: EOS 500D

    Autor: Philotech 12.08.10 - 11:29

    >
    > www.amazon.de
    >
    > Lies dir einfach mal die Testberichte durch. Mit Blitz, Tasche, einer
    > schnellen 8 GB Karte und einem guten Objektiv sind da auf jeden Fall über
    > 1.000,-- Euro fällig.

    Du solltest aber keinesfalls nur den Body ohne Objektiv kaufen. Zwar sind die Kit-Objektive nicht die besten, aber man spart mit Body allein nur 50 Euro, siehe zB hier:
    http://www.amazon.de/Canon-SLR-Digitalkamera-Megapixel-LiveView-bildstabilisiert/dp/B0020MLHXA/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1281605260&sr=8-1

    Mit dem Kit-Objektiv hat man dann schon mal eins für den Urlaub. Für die Architektur-Stativ-Fotos oder Makros oder so kann man sich dann immer noch teure richtig gute holen.

  9. Re: EOS 500D

    Autor: Suppenhuhnmann 12.08.10 - 11:31

    Seh ich auch so. Das 18-55 IS ist auch (optisch) besser als sein Ruf, wenn man gewissen Reviews glauben schenkt: http://www.photozone.de/canon-eos/404-canon_1855_3556is_50d

  10. Re: EOS 500D

    Autor: Jamsven 12.08.10 - 12:37

    Für den Anfang reicht das Kit + Canon EF-S 55-250 IS f4.4-5.6 + Canon EF 50mm f1.8(oder f1.4)+ Canon Speedlite 430EXII.

    Beim Body reicht Anfangs eigentlich die 1000D, allerdings gefällt mir der fehlende Spotmesser nicht.(Ich finde Spotmessung zeigt dem Laien eindrucksvoll, wie verdammt klein die Dynamik sein kann.)

    Ich finde das ist ein gutes Starterset.

  11. Nein, das reicht.

    Autor: Bugs 12.08.10 - 13:25

    z.B. für

    Olympus E-620 (SLR) mit Objektiv 14-42mm 3.5-5.6
    Canon EOS 450D (SLR) mit Objektiv EF-S 18-55mm 3.5-5.6 IS

  12. FourThirds wird oft missverstanden

    Autor: Bugs 12.08.10 - 13:37

    > Es gibt zwar den Four-Thirds Standard, der normt den Objektiv-Anschluss
    > zwischen verschiedenen Herstellern. Kameras mit diesem Standard würde ich
    > aber eher nicht empfehlen, da der Sensor recht klein ist. Siehe z.B. den
    > Vergleich auf en.wikipedia.org

    Die geringere Sensorgröße allein bedeutet noch keinen Nachteil. Je nach Motivschwerpunkt kann sie sogar große Vorteile haben.

  13. Danke für all die Tipps und Infos.

    Autor: Leogeo 12.08.10 - 15:04

    Danke

  14. Re: Danke für all die Tipps und Infos.

    Autor: b0w 12.08.10 - 15:54

    Informiere dich doch mal am besten im DSLR-Forum. Da hast du mehr Infos als hier.

  15. Re: EOS 500D

    Autor: Anonymer Nutzer 12.08.10 - 20:35

    Leogeo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also in den Urlaub nehme ich sie dann nicht mit. Da nehme ich meine kleine
    > Digicam mit für die Jacken- oder Hosentasche. Da brauch ich
    > bewegungsfreiheit und will nur ein paar Schnappschüsse machen.
    >
    > Eine DSLR wollte ich mir zulegen um richtig zu Fotografieren. Mit Licht und
    > Schatten arbeiten. Gebäude mit Beleuchtung, Natur und Landschaft
    > fotografieren.

    Ja genau solche Leute sind die richtigen DSLR Nutzer. Man fährt in den Urlaub zu den schönsten Platzen der Welt und nimmt dann seine Knippse mit weil einem die DSLR zu schwer ist. Oder noch besser, man nimmt das 10-500er Reisezoom für 100€ mit damit man nicht wechseln muss.
    Für solche wie dich wurden DSLRs erfunden ... immer schön zu hause lassen!

    > Als Einstieg möchte ich deshalb auch keine 2000 Euro ausgeben. Ich dachte
    > an die 500 Euro aber möchte mit der DSLR halt nicht in 1 oder 2 Jahren an
    > die Grenzen kommen oder nach einem Kauf enttäuscht sein.

    500€ ist die unterste Grenze da gibt es keine Auswahl. An grenzen wirst du stoßen das ist bei dem Budget vorprogrammiert.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. medac Gesellschaft für klinische Spezialpräparate mbH, Wedel
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  3. Zech Management GmbH, Bremen
  4. Hays AG, Würzburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-76%) 14,50€
  3. 58,48€ (PC), 68,23€ (PS4) 69,99€ (Xbox One)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energiewende: Schafft endlich das Brennstoffzellenauto ab!
Energiewende
Schafft endlich das Brennstoffzellenauto ab!

Sie sind teurer und leistungsschwächer als E-Autos und brauchen dreimal so viel Strom. Der Akku hat gewonnen. Wasserstoff sollte für Chemie benutzt werden.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Hyundai Nexo Wasserdampf im Rückspiegel
  2. Brennstoffzellenauto Bayern will 100 Wasserstofftankstellen bauen
  3. Elektromobilität Daimler und Volvo wollen Brennstoffzellen für Lkw entwickeln

Materiejets aus schwarzem Loch: Schneller als das Licht?
Materiejets aus schwarzem Loch
Schneller als das Licht?

Das schwarze Loch stößt Materie mit einer Geschwindigkeit aus, die wie Ãœberlichtgeschwindigkeit aussieht.
Ein Bericht von Andreas Lutter

  1. Oumuamua Ein ganz normal merkwürdiger interstellarer Asteroid

PC-Hardware: Das kann DDR5-Arbeitsspeicher
PC-Hardware
Das kann DDR5-Arbeitsspeicher

Vierfache Kapazität, doppelte Geschwindigkeit: Ein Ãœberblick zum DDR5-Speicher für Server und Desktop-PCs.
Ein Bericht von Marc Sauter


    1. Amazon: Prime Video erhält Profile
      Amazon
      Prime Video erhält Profile

      Amazon liefert eine immer wieder gewünschte Funktion in Prime Video nach und erlaubt künftig Profile für bis zu sechs Zuschauer.

    2. Chilisoße: Tencent offenbar von Game-Key-Betrügern reingelegt
      Chilisoße
      Tencent offenbar von Game-Key-Betrügern reingelegt

      Einen hohen Schaden sollen Betrüger bei Tencent verursacht haben - mit einem vorgetäuschten E-Sport-Deal rund um Chilisoße.

    3. Motorola: Moto G 5G Plus kostet ab 350 Euro
      Motorola
      Moto G 5G Plus kostet ab 350 Euro

      Mit dem Moto G 5G Plus bringt Motorola den schnellen Netzstandard ins Mittelklassesegment. Dazu kommen eine Vierfachkamera und ein großer Akku.


    1. 17:00

    2. 16:58

    3. 16:03

    4. 15:50

    5. 15:34

    6. 15:15

    7. 15:00

    8. 14:51