1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gerüchte: Canon 650D mit 24 Megapixeln

noch mehr beugungsunschärfe

Das Wochenende ist fast schon da. Zeit für Quatsch!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. noch mehr beugungsunschärfe

    Autor: wurs 07.12.11 - 11:39

    d.h. man kann weniger abblenden bei 24 megapixels. hab ich schon beim umstieg von 10 auf 18 megapixers gemerkt. sowie bei iso 100 keine pixelschärfe mehr und ordentliches grundrauschen.

  2. Nicht wirklich

    Autor: demon driver 07.12.11 - 11:46

    Nicht bei gleichbleibender Ausgabegröße. Da bleibt es sich schlimmstenfalls gleich.

    Der Arbeitsbereich, was ISO und Blende angeht, um die dazugewonnene Auflösung in allen Aspekten auszunutzen, wird kleiner, das ist richtig. Aber, wenn man ordentliche Optiken einsetzt und im geeigneten Blendenbereich bei Niedrig-ISO nutzt, lässt sich die höhere Auflösung durchaus nutzen.

    (Die 7D hatte nach meinem Eindruck einen eher etwas dickeren AA-Filter, der ein wenig Pixelschärfe gekostet hat - das kann man aber der Megapixelzahl nicht anlasten.)

    Cheers,
    d. d.

  3. sag ich doch

    Autor: wurs 07.12.11 - 12:09

    ja sag ich doch. weniger abblenden wegen der beugungunschärfe. im makrobereich ist so was z.b. fatal, wie ich leider feststellen musste.

  4. Re: sag ich doch

    Autor: ichbinsmalwieder 08.12.11 - 15:56

    wurs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ja sag ich doch. weniger abblenden wegen der beugungunschärfe. im
    > makrobereich ist so was z.b. fatal, wie ich leider feststellen musste.

    Im Makrobereich geht IMHO ohne Fokusstacking eh nix.

  5. Re: sag ich doch

    Autor: Yeeeeeeeeha 08.12.11 - 16:58

    Klärt mich mal auf - ich dachte, ISO 100 wäre immer ISO 100, egal wie klein die Pixel auf dem Chip sind (die dann halt entsprechend mehr verstärken müssen, was höheres Rauschen bringt, das auf anderem Weg wieder reduziert werden muss).

    Yeeeeeeeeha - Nur echt mit 2^3 e
    Perl-Monk, Java-Trinker, Objective-C Wizard, PHP-Kiddie, unfreiwilliger FreeBSD-/Linux-Teilzeitadmin

  6. Re: sag ich doch

    Autor: Paritz 08.12.11 - 21:58

    > > ja sag ich doch. weniger abblenden wegen der beugungunschärfe. im
    > > makrobereich ist so was z.b. fatal, wie ich leider feststellen musste.
    >
    > Im Makrobereich geht IMHO ohne Fokusstacking eh nix.

    Was ist denn Fokusstacking?

  7. Re: sag ich doch

    Autor: ad (Golem.de) 08.12.11 - 23:46

    Paritz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > > ja sag ich doch. weniger abblenden wegen der beugungunschärfe. im
    > > > makrobereich ist so was z.b. fatal, wie ich leider feststellen musste.
    > >
    > > Im Makrobereich geht IMHO ohne Fokusstacking eh nix.
    >
    > Was ist denn Fokusstacking?


    Aufnahmen mit unterschiedlichen Schärfebereichen werden dabei so übereinandergelegt, dass ein Bild entsteht, dass eine größere Schärfentiefe erreicht. Mehr dazu: http://de.wikipedia.org/wiki/Focus_stacking


    Mit freundlichen Grüßen

    ad (Golem.de)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kreis Paderborn, Paderborn
  2. Universität Passau, Passau
  3. Stadtverwaltung Bocholt, Bocholt
  4. ITSCare - IT-Services für den Gesundheitsmarkt GbR, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. XFX Radeon RX 6800 QICK319 BLACK Gaming 16GB für 949€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bill Gates: Mit Technik gegen die Klimakatastrophe
Bill Gates
Mit Technik gegen die Klimakatastrophe

Bill Gates' Buch über die Bekämpfung des Klimawandels hat Schwächen, es lohnt sich aber trotzdem, dem Microsoft-Gründer zuzuhören.
Eine Rezension von Hanno Böck

  1. Microsoft-Gründer Bill Gates startet Podcast

Star auf Disney+: Erstmal sollten Fehler korrigiert werden
Star auf Disney+
Erstmal sollten Fehler korrigiert werden

Statt zunächst Fehler zu beheben, bringt Disney+ lieber neue Inhalte - und damit auch neue Fehler.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Zwei Star-Wars- und fünf Marvel-Serien kommen 2021
  2. Neue Profile von Disney+ im Hands-on Gelungener PIN-Schutz und alte Fehler
  3. Netflix-Konkurrenz Disney+ noch zum günstigeren Abopreis zu bekommen

Wissen für ITler: 11 tolle Tech-Podcasts
Wissen für ITler
11 tolle Tech-Podcasts

Die Menge an Tech-Podcasts ist schier unüberschaubar. Wir haben ein paar Empfehlungen, die die Zeit wert sind.
Von Dennis Kogel