1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gerüchte: Canon mit Vollformat-DSLR für…
  6. Thema

Und die Kunden wollen eine mirrorles-Kamera von Canon

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Und die Kunden wollen eine mirrorles-Kamera von Canon

    Autor: Goor0 18.07.12 - 00:05

    Misdemeanor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Glaubst Du, dass spiegellose Kameras bessere Qualität bieten als bspw. eine
    > Mk II oder Mk III (oder andere VF-Pendants)? Oder willst Du lediglich von
    > der einfacheren Handhabung durch kleinere Abmessungen profitieren? Ich
    > verstehe ehrlich gesagt nicht ganz den Sinn Deiner Forderung ... was stört
    > Dich am Spiegel? Die Erschütterung beim Auslösen?

    Ich möchte gern
    * Weitwinkel-Objektive mit kleinerer Schnittweite benutzen
    * im Sucher auch Bilder betrachten können
    * wenn die Kamera Objektiv-Verzeichnungen herausrechnet, das korrigierte Bild schon im Sucher sehen
    * beliebige AF-Meßpunkte bzw. -felder
    * eine Belichtungsmessung, die bei jedem Pixel vorher prüft, ob es ausfressen wird
    * automatische Motiv-Verfolgung und -fokussierung
    ...und einiges mehr, was mir erst dann wieder auffällt, wenn ich es vermisse, weil ich EVIL-Verwöhnter doch einmal wieder eine SLR in der Hand habe.

    Ich kann mir auch gut eine verschlußlose Kamera vorstellen. Dazu muß noch ein Sensor entwickelt werden, der sich elektronisch auf Null setzen läßt und auf einen Schlag auslesen. Die heutigen Sensoren können das wahrscheinlich noch nicht, aber ich sehe nicht, warum das nicht noch entwickelt werden sollte. Dann kann man völlig ohne Auslösegeräusch fotografieren und ohne -verzögerung, zumindest wenn schon fokussiert ist.

    Ich gebe gerne zu, daß ich ein paar hundert ms brauche, um mit dem Auslösefinger auf ein Bild im Sucher zu reagieren. Die -zig ms, die das Sucherbild verzögert, machen da den Kohl nicht fett. Bei sich vorhersehbar bewegenden Motiven kann man entsprechend vorhalten, und bei wild beweglichem Zeug hat man mit der SLR auch nur unwesentlich bessere Karten. Und eine halbe Blende Verlust im Rauschverhalten wg. Erwärmung bei Livebetrieb (so das denn überhaupt stimmt), nehme ich gerne in Kauf, um in den Genuß der o.g. Möglichkeiten zu kommen. Das Argument mit dem stärkeren Rauschen kaufe ich sowieso nicht. Von vergleichbaren Kameras, z.B. 4/3 vs. µ4/3 oder APS-C SLR vs. Sony Nex, sind mir keine Tests bekannt, wo das mirrorless-System tatsächlich stärker rauscht. Diese Probleme gab es bei älteren SLRs, wo die Sensoren gar nicht für Livebetrieb ausgelegt waren und dann doch noch eine Live-Funktion eingebaut wurde. Das ist aber nicht unbedingt auf Kameras übertragbar, deren Sensor für Livebetrieb konstruiert wurde.

    Nein, ich möchte nicht unbedingt eine Mirrorless von Canon. Es sei denn, sie hat einen Vollformat-Sensor!

  2. Re: Und die Kunden wollen eine mirrorles-Kamera von Canon

    Autor: ichbinsmalwieder 24.07.12 - 10:21

    Goor0 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich kann mir auch gut eine verschlußlose Kamera vorstellen. Dazu muß noch
    > ein Sensor entwickelt werden, der sich elektronisch auf Null setzen läßt
    > und auf einen Schlag auslesen. Die heutigen Sensoren können das
    > wahrscheinlich noch nicht, aber ich sehe nicht, warum das nicht noch
    > entwickelt werden sollte. Dann kann man völlig ohne Auslösegeräusch
    > fotografieren und ohne -verzögerung, zumindest wenn schon fokussiert ist.

    Also so wie jede handelsübliche Handy- und Videokamera?

  3. Re: Und die Kunden wollen eine mirrorles-Kamera von Canon

    Autor: Goor0 24.07.12 - 16:54

    ichbinsmalwieder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Goor0 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Ich kann mir auch gut eine verschlußlose Kamera vorstellen. Dazu muß
    > noch
    > > ein Sensor entwickelt werden, der sich elektronisch auf Null setzen läßt
    > > und auf einen Schlag auslesen. Die heutigen Sensoren können das
    > > wahrscheinlich noch nicht, aber ich sehe nicht, warum das nicht noch
    > > entwickelt werden sollte. Dann kann man völlig ohne Auslösegeräusch
    > > fotografieren und ohne -verzögerung, zumindest wenn schon fokussiert
    > ist.
    >
    > Also so wie jede handelsübliche Handy- und Videokamera?

    ...oder Bridge- oder Kompaktkamera. Denen fehlt es leider an Sensorgröße, -empfindlichkeit und natürlich der Wechseloptik.

    Ansonsten: ja, genau so.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IAM Worx GmbH, Oberhaching, Nanjing (China)
  2. ERAMON GmbH, Raum Augsburg
  3. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  4. ARI Fleet Germany GmbH, Stuttgart, Eschborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. gratis
  2. 159,90€ + Versand (Bestpreis)
  3. 49,99€ + Versand (Bestpreis)
  4. (aktuell u. a. Corsair Gaming Sabre Maus für 24,99€, Apacer AS340 120 GB SSD für 18,29€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10
  2. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen
  3. Support-Ende Neben Windows 7 ist jetzt auch Server 2008 unsicher

Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

  1. Pakete: Neue DHL-Packstationen nur noch mit App nutzbar
    Pakete
    Neue DHL-Packstationen nur noch mit App nutzbar

    Die DHL testet an rund 20 neuen Packstationen den Betrieb nur mit der App. Die Packstationen haben kein Display mehr.

  2. P-CUP: Ultraschnelle Kamera bildet Ausbreitung von Schockwellen ab
    P-CUP
    Ultraschnelle Kamera bildet Ausbreitung von Schockwellen ab

    Sie ist zwar nur ein Zehntel so schnell wie die schnellste Kamera der Welt; aber dafür kann P-CUP schnelle Prozesse in transparenten Objekten erfassen und vielleicht auch die Kommunikation von Nervenzellen untereinander.

  3. Tarife: Noch kein genauer Starttermin für 5G bei Telefónica
    Tarife
    Noch kein genauer Starttermin für 5G bei Telefónica

    Das 5G-Netz der Telefónica wird bereits aufgebaut. Wann es losgehen soll, ist weiterhin unklar. Doch einige Informationen sind bereits verfügbar.


  1. 18:40

  2. 18:22

  3. 17:42

  4. 17:32

  5. 16:02

  6. 15:15

  7. 15:00

  8. 14:45