1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gesichtserkennung: Programmierer…

CC0-Lizenz

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. CC0-Lizenz

    Autor: Tigtor 02.05.17 - 11:42

    "Er veröffentlichte die Bilder unter dem Titel People of Tinder unter einer CC0-Lizenz auf der Plattform Kaggle."

    Wie nett von Ihm, Bilder an denen er keine Rechte hat unter CC-Lizenz zu veröffentlichen.
    Das Schlimme daran ist, dass er dabei vermutlich kein schlechtes Gewissen hat. Womöglich ist das auch noch gesetzeskonform, wenn man die Datenschutzbestimmungen von Tinder akzeptiert....

    1000-7

  2. Re: CC0-Lizenz

    Autor: Juge 02.05.17 - 11:50

    Welche Rechte? Du trittst alle Rechte an Tinder ab und die bieten diese (und auch alle anderen Daten) an Dritte an.

    Hast Du noch nicht verstanden wie "Apps" funktionieren?

  3. Re: CC0-Lizenz

    Autor: LH 02.05.17 - 12:08

    Juge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welche Rechte? Du trittst alle Rechte an Tinder ab und die bieten diese
    > (und auch alle anderen Daten) an Dritte an.

    Du hast die News nicht verstanden. Tinder hat die Rechte nicht weitergegeben, derjenige hat sich die Bilder unerlaubt genommen.

    Abgesehen davon hat das nichts mit "Apps" zu tun. Für diese gibt es keine Sonderrechte. Dies ist das jeweilige (normale) Recht der jeweiligen Länder.

  4. Re: CC0-Lizenz

    Autor: Muhaha 02.05.17 - 12:43

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Du hast die News nicht verstanden. Tinder hat die Rechte nicht
    > weitergegeben, derjenige hat sich die Bilder unerlaubt genommen.

    Er hat die offizielle Tinder-API verwendet. Das Nehmen war nicht unerlaubt, über die Neuveröffentlichung kann man diskutieren.

  5. Re: CC0-Lizenz

    Autor: Apfelbrot 02.05.17 - 14:15

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LH schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Du hast die News nicht verstanden. Tinder hat die Rechte nicht
    > > weitergegeben, derjenige hat sich die Bilder unerlaubt genommen.
    >
    > Er hat die offizielle Tinder-API verwendet. Das Nehmen war nicht unerlaubt,
    > über die Neuveröffentlichung kann man diskutieren.

    Dann diskutiert mal darüber anstatt nur unwichtige Haare zu spalten.

    Der Typ hat keine Rechte an den Bildern, und stellt sie einfach so zur Verfügung mit seiner Meinung nach passender Lizenz.

  6. Re: CC0-Lizenz

    Autor: Apfelbrot 02.05.17 - 14:16

    Juge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welche Rechte? Du trittst alle Rechte an Tinder ab

    Nein gewiss tritt man nicht alle Rechte ab, das tut man auch nicht bei Facebook. Woher kommt dieser Unfug das dem so wäre?

    Mal als kleiner Denkanstoß. Würde man das tun, dürfte man die Bilder selbst gar nicht mehr woanders veröffentlichen!

    Nebenbei frage ich mich an welcher Stelle Tinder ihm das Recht gab die Bilder einfach unter neuer Lizenz zu veröffentlichen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.05.17 14:17 durch Apfelbrot.

  7. Re: CC0-Lizenz

    Autor: Fotobar 02.05.17 - 14:43

    Leute... Ihr könnt solche Bildrechte in den USA nicht mit den unseren Rechten vergleichen...

  8. Re: CC0-Lizenz

    Autor: FlutterRage 02.05.17 - 16:48

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Er hat die offizielle Tinder-API verwendet. Das Nehmen war nicht unerlaubt,
    > über die Neuveröffentlichung kann man diskutieren.

    Meines Wissens nach gibt es überhaupt keine "offizielle" Tinder-API. Das ist alles nur durch Reverse Engineering herausgefunden worden und setzt auch voraus, vorher mit einem Sniffer das OAuth-Token der offiziellen App abzufangen. Das als offiziell zu bezeichnen wäre doch sehr weit hergeholt. Es ist also nicht so, als würde diese API wirklich frei verfügbar sein, um sich darüber mal eben für eigene Zwecke bei der Tinder-Bilderdatenbank zu bedienen.

  9. Re: CC0-Lizenz

    Autor: NopeNopeNope 03.05.17 - 01:04

    FlutterRage schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Muhaha schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Er hat die offizielle Tinder-API verwendet. Das Nehmen war nicht
    > unerlaubt,
    > > über die Neuveröffentlichung kann man diskutieren.
    >
    > Meines Wissens nach gibt es überhaupt keine "offizielle" Tinder-API. Das
    > ist alles nur durch Reverse Engineering herausgefunden worden und setzt
    > auch voraus, vorher mit einem Sniffer das OAuth-Token der offiziellen App
    > abzufangen. Das als offiziell zu bezeichnen wäre doch sehr weit hergeholt.
    > Es ist also nicht so, als würde diese API wirklich frei verfügbar sein, um
    > sich darüber mal eben für eigene Zwecke bei der Tinder-Bilderdatenbank zu
    > bedienen.

    Facebook Access Token hin schicken reicht, ok user id noch. Bei solchen APIs braucht man auch wenig Mitleid haben. Du kannst dir bspws. einen Bot bauen, der jeden Mann liked. Bei einem Match leitest du die Nachrichten an ein anderes Match weiter. Lustig anzuschauen wie zwei tinder Typen miteinander Chatten und denken es sei ne Frau.

    Und natürlich ist das die OFFIZIELLE Api. Du meinst das Wort öffentlich ;)

  10. Re: CC0-Lizenz

    Autor: Franer 03.05.17 - 21:55

    Juge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welche Rechte? Du trittst alle Rechte an Tinder ab und die bieten diese
    > (und auch alle anderen Daten) an Dritte an.

    Selbst wenn das der Fall wäre (was es nicht ist, du gibst Tinder lediglich bestimmte Nutzungsrechte), dürfte derjenige, der sie von Tinder heruntergesammelt hat, die Bilder immer noch nicht ihne Einwilligung Tinders unter einer anderen Lizenz bereitstellen. Denn wenn alle Rechte bei Tinder lägen, wäre das nur mit der Einwilligung Tinders möglich.

  11. Re: CC0-Lizenz

    Autor: Franer 03.05.17 - 21:57

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Er hat die offizielle Tinder-API verwendet. Das Nehmen war nicht unerlaubt,
    > über die Neuveröffentlichung kann man diskutieren.

    Über die Neuveröffentlichung braucht man nicht diskutieren: Die war vollkommen eindeutig illegal, auch nach amerikanischer Gesetzeslage.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. allsafe GmbH & Co.KG, Engen
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  3. AKAFÖ ? Akademisches Förderungswerk, AöR, Bochum
  4. Walhalla u. Praetoria Verlag GmbH & Co. KG, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


VW-Logistikplattform Rio: Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw
VW-Logistikplattform Rio
Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw

Im Online-Handel ist das Tracking einer Bestellung längst Realität. In der Speditionsbranche sieht es oft anders aus: Silo-Denken, viele Kleinunternehmen und Vorbehalte gegenüber der Digitalisierung bremsen den Fortschritt. Das möchte Rio mit seiner Cloud-Lösung und niedrigen Preisen ändern.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Vernetzte Mobilität Verkehrsunternehmen könnten Datenaustauschpflicht bekommen
  2. Studie Uber und Lyft verschlechtern den Stadtverkehr
  3. Diesel-Ersatz Baden-Württemberg beschafft Akku-Elektrotriebzüge Mireo

Galaxy Fold im Test: Falt-Smartphone mit falschem Format
Galaxy Fold im Test
Falt-Smartphone mit falschem Format

Samsung hat bei seinem faltbaren Smartphone nicht nur mit der Technik, sondern auch mit einem misslungenen Marktstart auf sich aufmerksam gemacht. Die zweite Version ist deutlich besser geglückt und aufregend in ihrer Neuartigkeit. Nur: Wozu braucht man das Gerät?
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Samsung verkauft eine Million Galaxy Fold
  2. Samsung Galaxy Fold übersteht weniger Faltvorgänge als behauptet

Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Razer Blade Stealth 13 im Test Sieg auf ganzer Linie
  2. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  3. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch

  1. Datendiebstahl: Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen
    Datendiebstahl
    Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen

    Nach dem Diebstahl von Festplatten mit unverschlüsselten Gehaltsabrechnungen und persönlichen Daten hat sich Facebook laut einem Medienbericht offenbar sehr viel Zeit gelassen, die betroffenen Mitarbeiter zu informieren.

  2. Ultimate Rivals: Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey
    Ultimate Rivals
    Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey

    Eishockeylegende Wayne Gretzky gegen Fußball-Weltmeisterin Alex Morgan oder andere Sportstars: Das ist die Idee hinter einer neuen Sportspielserie auf Apple Arcade. Nach dem Hockey-Auftakt namens The Rink geht es im Frühjahr mit Basketball weiter.

  3. T-Mobile: John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion
    T-Mobile
    John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion

    Mehrere US-Bundesstaaten kämpfen gegen die Fusion von Sprint mit T-Mobile in den USA. Dessen Chef John Legere hat sich jetzt bei der Gerichtsverhandlung zu dem Thema geäußert - aber die Aktionäre verlieren offenbar die Geduld.


  1. 14:08

  2. 13:22

  3. 12:39

  4. 12:09

  5. 18:10

  6. 16:56

  7. 15:32

  8. 14:52