1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gimp 2.7.1: Ein-Fenster-Interface macht…
  6. Thema

Bitte keine Photoshop-Vergleiche!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Bitte keine Photoshop-Vergleiche!

    Autor: glaubichkaum 30.06.10 - 15:32

    got me ;-)

    Thumbs Up schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LinuxBoy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > (...)
    >
    > Also ich wäre ich wirklich fast drauf reingefallen 8)

  2. Re: Bitte keine Photoshop-Vergleiche!

    Autor: nate 30.06.10 - 15:35

    > Ich finde es echt so schade, das es auf diesem Planeten wirklich noch
    > keiner Ansatzweise geschafft hat, PS mal konkurrenz zu machen...
    > [...]
    > Wie krank
    > das ist mehrt man ja schon daran, das jeder, der Multilayer-Grafiken
    > austauschen will, heute PSD-Files nutzen muß - es gibt noch nicht mal ein
    > geeignetes offenes File-Format, das irgendwo standard wäre, wie SVG bei
    > Vector-Files...

    FULLACK. Adobe kann sich schön auf seinen Lorbeeren ausruhen. Siehe c't-Editorial letztens.

    Was mich halt nur wundert, ist dass alle sofort GIMP mit Photoshop vergleichen wollen. Vielleicht *will* GIMP ja gar kein Photoshop-Ersatz sein, sondern lediglich mit den anderen Bildbearbeitungen der 50- bis 100-Euro-Klasse konkurrieren? Ich habe hier noch niemanden blöken hören "Paint Shop Pro ist scheiße, weils 5000 ultrawichtige Profi-Features nicht hat", aber GIMP wird das permanent vorgeworfen, am besten noch mit Wörtern wie "Frickelkram" oder dergleichen.

  3. Re: Bitte keine Photoshop-Vergleiche!

    Autor: glaubichkaum 30.06.10 - 15:36

    Hi Andreas!

    Na da schau her - fein fein...

    wird nur wohl leider sehr lange dauern, bis das released werden kann - offiziell sagen sie ja gar nix, mehr dazu, nachdem eine Abschätzung ergeben hat, das beim derzeitigen Tempo ein Release auch 2012 noch nicht sicher ist...

    viele Grüße

    der Ungläubige

    Andreas_P schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @glaubichkaum
    >
    > Hallo nochmal,
    >
    > Falls du es noch nicht wissen solltest Google
    > hat GIMP genau für ein solches Projekt gerade akzeptiert.
    > www.gimpusers.com
    >
    > Danny Robson heisst der betreffende Entwickler...
    > man findet schon ein paar Details im GIT von GEGL..
    >
    > Schönen Tag, weiterhin
    >
    > Andreas_P

  4. Re: Bitte keine Photoshop-Vergleiche!

    Autor: nate 30.06.10 - 15:43

    > CS5 beherrschit die wichtigsten Bildverarbeitungsfunktionen für 16bit und
    > 32bit - aber es stimmt - viele Plugins funktionieren da immer noch nicht.

    Super. Erwähnte ich bereits, dass das 60-Euro-Programm PhotoLine das schon vor zwei Jahren konnte? :)

    > Leider fehlen die [...] rudimentärtsen Funktionen für ein profitool
    > ([...] GPU-accelleration usw...)

    Ein Feature, das gerade mal eine einzige Firma in ihrem Tool nutzt, und das auch nur seit einem Jahr, gilt jetzt also bereits als "rudimentärste Funktion"? Wow, ihr Profigrafiker seid aber anspruchsvoll ;)

  5. Re: Bitte keine Photoshop-Vergleiche!

    Autor: glaubichkaum 30.06.10 - 15:44

    Flying Circus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ohne mich in Euren Streit einmischen zu wollen [1] - die Aussage eines
    > Herstellers über sein eigenes (!) Produkt ist doch wohl kaum ein Argument.
    > Zumindest dann nicht, wenn der Hersteller das Produkt vermarkten möchte.
    > ;-)

    In diesem Falle schon, denn hier geht es um die "Product-Vision"

    Gimp proklamiert für sich "versatile" zu sein, und das hält einer praktischen Überprüfung wohl auch stand.

    Adobe PS proklamiert für sich "professional" zu sein, und diese Aussage müssen wir mangels Konkurrenz auch erstmal so im Raum stehen lassen... ;-)


    > > Dann kann Ubuntu ja Gimp wieder in die Distro Aufnehmen, wenn
    > > es jetzt wieder das nette "Malprogramm" von nebenan ist.
    >
    > Ubuntu hat Gimp aus Platzgründen gekickt. Wußtest Du das nicht?

    Das war aber nicht die offizielle Begründung, und ein bischen Sticheln muß ja noch erlaubt sein - oder ;-)

  6. Re: Bitte keine Photoshop-Vergleiche!

    Autor: schrippkiddie 30.06.10 - 15:44

    nate schrieb:

    > Ich habe lange kein Photoshop mehr benutzt, daher meine Frage an die
    > Profis: In welchen Sprachen kann man Photoshop scripten?

    Python, JScript, VBScript, MATLAB (sehr gut um richtige Filter schnell zu schreiben), .... usw.

  7. Re: Bitte keine Photoshop-Vergleiche!

    Autor: glaubichkaum 30.06.10 - 15:59

    nate schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > CS5 beherrschit die wichtigsten Bildverarbeitungsfunktionen für 16bit
    > und
    > > 32bit - aber es stimmt - viele Plugins funktionieren da immer noch
    > nicht.
    >
    > Super. Erwähnte ich bereits, dass das 60-Euro-Programm PhotoLine das schon
    > vor zwei Jahren konnte? :)

    Ja, PS schleppt doch noch einen haufen Ballast mit sich rum... Leider habe ich halt bei keinem der kleineren Tools einen brauchbaren Workflow für mich gefunden, und mit der Creative-Suite Serie bekommt man auf einen Schlag gleich mal alles rundum mitgeliefert...

    >
    > > Leider fehlen die [...] rudimentärtsen Funktionen für ein profitool
    > > ([...] GPU-accelleration usw...)
    >
    > Ein Feature, das gerade mal eine einzige Firma in ihrem Tool nutzt, und das
    > auch nur seit einem Jahr, gilt jetzt also bereits als "rudimentärste
    > Funktion"? Wow, ihr Profigrafiker seid aber anspruchsvoll ;)

    Das mußt Du im Hinblick auf den Entwicklungszyklus sehen:

    1. Bei Adobe funktioniert das heute und jetzt hier auf meiner Workstation.

    2. GIMP wird nicht in absehbarer Zeit released und sie haben im Moment echt andere Sorgen - wenn ich mir jetzt überlege das sie also im allerbesten Fall (der nicht eintritt) frühestens ab 2012 über sowas nachdenken können und dann nochmal wieder 3 Jahre entwickeln müssen... In dem Augenblick wo GIMP GPU-Support als neues feature ankündigt, wird auch die letzte Lohnbuchhaltung komplett GPU-accelerated sein...

    Und neu ist der Trend auch keinesfalls - es gibt kaum noch professionelle Color Grading und Effekt-Systeme im highend Bereich, di nicht schon seit vielen Jahren erfolgreich so arbeiten. (DaVinci, Speed-Grade, DFusion, Flame, Smoke für Linux, VRay-RT, Quicksilver und jetzt endlich auch Adobe Mercury Playback Engine und ein paar kleine Plazebo-Funktionen im akteullen PS - die Gamer und die Profis hatten es schon immer, und jezt hält es langsam auch Einzug in den Produkten für normal Sterbliche... Seit Vista schau ich mir diese netten Areo-Shader im OS in Realtime an und im Photo-Editor rechnet er ewig an nem kleinen Blur-Effekt rum - da kann doch was nicht stimmen... ;-)

  8. Re: Bitte keine Photoshop-Vergleiche!

    Autor: Gruppendynamikoderso 30.06.10 - 16:01

    nate schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    (...)

    > Was mich halt nur wundert, ist dass alle sofort GIMP mit
    > Photoshop vergleichen wollen.

    Es liegt wohl daran das, so vor Urzeiten, Gimp schon als zukünftiger Photoshop Killer "verkauft" wurde.

    Nun okay, Photoshop hat man, so wie CinePaint, schon mal gehört und okay, zwar hat man damit noch nie was gemacht oder weiss so genau was es ist, aber wenn die anderen darüber sprechen kann man doch auch mal und so.

    Dazu eine Prise Fanboyism, eine Messerspitze Realitätsverlust sowie ein Schuss Rechthaberei und so entstehen Streit und Kriege ohne das es einen Grund dafür geben würde.

    Die Idee das Gimp UND Photoshop UND PhotoLine UND (...) nebeneinander existieren können weil, so evtl. und vielleicht und möglicherweise ja es Menschen mit anderen Ansprüchen/Notwendigkeiten als den eigenen geben könnte, kommt Fanatikern garantiert als letztes in den Sinn.

    Hier geht's nicht um Software sondern einen Mix aus Ideologie und Religion. Hält man sich am besten fern bevor die Scheiterhaufen zu heiss laufen.

  9. Wer sagt das?

    Autor: rambo 30.06.10 - 16:07

    PSPSPSPSPS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gimp steht vielleicht in Konkurrenz zu Paint.net oder Photoshop Elements,
    > aber nicht zu Photoshop. Bitte, das richtet sich an alle hier, macht euch
    > mit solchen Vergleichen nicht immer lächerlich. Hättet ihr PS auch nur
    > einmal im produktiven Einsatz verwendet, dann würde so ein Quatsch gar
    > nicht erst aufkommen.
    >
    > Vielen Danl.

    Wenn ich Linuxfraggles höre, dann ist Gimp mindestens geanuso gut wie Photoshop. Was machen nun die ganzen Linuxer? Haben die doch kein passables Programm für Bildbearbeitung.

  10. Re: Bitte keine Photoshop-Vergleiche!

    Autor: Trollversteher 30.06.10 - 16:13

    Also bitte, ich finde besonders in diesem Thread wird doch, bis auf ganz wenige Ausnahmen, ziemlich sachlich diskutiert - kein Grund gleich die "Fanboy" und "Fanatiker" - Klatsche hervorzuholen...

  11. Re: Bitte keine Photoshop-Vergleiche!

    Autor: glaubichkaum 30.06.10 - 16:14

    Gruppendynamikoderso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nate schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > (...)
    >
    > > Was mich halt nur wundert, ist dass alle sofort GIMP mit
    > > Photoshop vergleichen wollen.
    >
    > Es liegt wohl daran das, so vor Urzeiten, Gimp schon als zukünftiger
    > Photoshop Killer "verkauft" wurde.

    Allerdings die Ursprüngliche Product Vision des Gimp Teams war es eine Bildbearbeitungssoftware für Professionelle ansprüche zu erstellen. Wie gesagt das scheint sich zwischenzeitlich wieder relativirt zu haben...


    >
    > Nun okay, Photoshop hat man, so wie CinePaint, schon mal gehört und okay,
    > zwar hat man damit noch nie was gemacht oder weiss so genau was es ist,
    > aber wenn die anderen darüber sprechen kann man doch auch mal und so.
    >
    > Dazu eine Prise Fanboyism, eine Messerspitze Realitätsverlust sowie ein
    > Schuss Rechthaberei und so entstehen Streit und Kriege ohne das es einen
    > Grund dafür geben würde.
    >
    > Die Idee das Gimp UND Photoshop UND PhotoLine UND (...) nebeneinander
    > existieren können weil, so evtl. und vielleicht und möglicherweise ja es
    > Menschen mit anderen Ansprüchen/Notwendigkeiten als den eigenen geben
    > könnte, kommt Fanatikern garantiert als letztes in den Sinn.
    >
    > Hier geht's nicht um Software sondern einen Mix aus Ideologie und Religion.
    > Hält man sich am besten fern bevor die Scheiterhaufen zu heiss laufen.

    Mag sein, aber überwiegend resultiert es wohl aus der Not professioneller Grafiker, die unter Linux arbeiten, und einfach keine geeignete Bildbearbeitungssoftware finden können. Oder eben Windows User, die nach einer Alternative zu PS suchen.

    Die wissen alle recht genau, wovon sie reden, und versuchen regelmäßig für sich herauszufinden, ob Gimp für sie ein Werkzeig sein kann, oder eben nicht.

    Das ist doch völlig legitim, und ebenso der ständige PS Vergleich (den die Gimp devs garantiert nicht mehr hören können).

    Solange sich gimp nicht offiziell als Kindergarten Software darstellt, die Skalenbeschriftungen von den Dialogen löscht, und die Icons auf 1200% vergrößert, wird das auch so bleiben...

    viele Grüße

    der Ungläubige

  12. Re: Bitte keine Photoshop-Vergleiche!

    Autor: F. 30.06.10 - 16:16

    Mal blöd gefragt...
    Ich habe früher immer mal Testversionen von PS benutzt (und, zugegeben, die auch mal etwas länger genutzt), bis zur CS1 und war damit auch sehr zufrieden, bin dann aber, um mich wieder völlig im legalen Rahmen zu bewegen, auf GIMP umgestiegen.
    Nachdem ich jetzt das mit den 8bit mitbekommen habe, würde ich aber gerne wieder auf was anderes umsteigen.
    Hat jemand brauchbare, bezahlbare Empfehlungen, die in den Möglichkeiten GIMP in nichts nachsteht?
    So lang Adobe nicht auf die Idee kommt eine Privatuser-Lizenz von PS für max. 150€ zu verkaufen, werd ich dem wohl fern bleiben müssen...


    glaubichkaum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > usa.autodesk.com
    Ach, nachdem ihre Konstruktionssoftware zu 98% über Schülerlizenzen verbreitet ist, versuchen die jetzt in dem Bereich Fuß zu fassen...

  13. Re: Bitte keine Photoshop-Vergleiche!

    Autor: Andreas_P 30.06.10 - 16:24

    @glaubichkaum

    Jaja, das wäre in der Tat echt schrechlich...

    Allerdings gab es diesbezügliche Gespräche schon vor ca. einem Jahr.
    http://lists.xcf.berkeley.edu/lists/gegl-developer/2009-May/001047.html

    Problem hierbei ist eigentlich mal wieder das alte: es gibt [fast noch] keine freien Treiber und oder ähnliche offene HW.

    Das entwickelt sich jetzt so ganz allmählich mit dem Open Graphics Project und dem OGD1.

    Mfg...

  14. Re: Bitte keine Photoshop-Vergleiche!

    Autor: glaubichkaum 30.06.10 - 16:31

    F. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So lang Adobe nicht auf die Idee kommt eine Privatuser-Lizenz von PS für
    > max. 150€ zu verkaufen, werd ich dem wohl fern bleiben müssen...

    hmm - höchstens Schulversionen - die Academic Licence ist total krass - kostet nix und ist kommerziell einsetzbar und Updatefähig - heul und ich hab die normale ;-)

    >
    >
    > glaubichkaum schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > usa.autodesk.com
    > Ach, nachdem ihre Konstruktionssoftware zu 98% über Schülerlizenzen
    > verbreitet ist, versuchen die jetzt in dem Bereich Fuß zu fassen...

    Versuchen sie nicht, sie sind Markführer in ganz vielen Sektoren mit ihrer Media & Entertainment Division... 3dsmax, Maya & Softimage gehört z.B. dazu... und bleibt dann nicht mehr viel Konkurrenz übrig...

  15. Re: Bitte keine Photoshop-Vergleiche!

    Autor: D-Sign 30.06.10 - 16:31

    nate schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich habe hier noch niemanden blöken hören
    > "Paint Shop Pro ist scheiße, weils 5000 ultrawichtige Profi-Features nicht
    > hat", aber GIMP wird das permanent vorgeworfen, am besten noch mit Wörtern
    > wie "Frickelkram" oder dergleichen.


    PSP-Nutzer halten sich auch nicht dauernd für cool, weil sie ein Alternativprogramm nutzen und reiten auch nicht dauernd auf pseudo-Argumenten rum, warum ihr Programm so viel toller ist.

  16. Re: Bitte keine Photoshop-Vergleiche!

    Autor: glaubichkaum 30.06.10 - 16:37

    Hallo Andreas!

    Ja, das währe die große hoffnung, das Gimp die Beschleunigung via GEGL durch die Hintertür bekommt... aber das wird ein großer Kraftakt werden... In dem Post ging es ja auch noch um OpenGL - das würde heute ja so keiner mehr machen, wo die OpenCL API da viel besser paßt...

    Mit wachsendem bewustsein für die Problematik wird sich das aber entwickeln - selbst der VLC ist jetzt BluRay fähig gemacht worden, wo ich schon dachte das kommt gar nicht mehr ;-)

    viele Grüße

    der Ungläubige


    Andreas_P schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @glaubichkaum
    >
    > Jaja, das wäre in der Tat echt schrechlich...
    >
    > Allerdings gab es diesbezügliche Gespräche schon vor ca. einem Jahr.
    > lists.xcf.berkeley.edu
    >
    > Problem hierbei ist eigentlich mal wieder das alte: es gibt keine freien
    > Treiber und oder ähnliche offene HW.
    >
    > Das entwickelt sich jetzt so ganz allmählich mit dem Open Graphics Project
    > und dem OGD1.
    >
    > Mfg...

  17. Re: Bitte keine Photoshop-Vergleiche!

    Autor: F. 30.06.10 - 16:45

    glaubichkaum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hmm - höchstens Schulversionen - die Academic Licence ist total krass -
    > kostet nix und ist kommerziell einsetzbar und Updatefähig - heul und ich
    > hab die normale ;-)
    Kommerziell einsetzbar wär mir ja egal... muss ich mich doch glatt mal näher informieren.

    > Versuchen sie nicht, sie sind Markführer in ganz vielen Sektoren mit ihrer
    > Media & Entertainment Division... 3dsmax, Maya & Softimage gehört z.B.
    > dazu... und bleibt dann nicht mehr viel Konkurrenz übrig...
    Okay... ich kannte von denen bisher nur AutoCAD & Inventor und eben keine einzige Firma, die die auch Produktiv einsetzt... höchstens die Azubis dürfen mal damit spielen, weil sich für die keine CATIA-Lizenz lohnt...

  18. Re: Bitte keine Photoshop-Vergleiche!

    Autor: Photoshop Elements 30.06.10 - 17:00

    F. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > So lang Adobe nicht auf die Idee kommt eine Privatuser-Lizenz von PS für
    > max. 150€ zu verkaufen, werd ich dem wohl fern bleiben müssen...

    Photoshop Elements
    Photoshop Elements
    Photoshop Elements
    Photoshop Elements
    Photoshop Elements

  19. Re: Bitte keine Photoshop-Vergleiche!

    Autor: Inkscapegeschädigter 30.06.10 - 17:12

    der Gast schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > anderswo
    > geht's doch auch (beispielsweise bei Inkscape)...

    Näh du, Inkscape auf Windows ist auch unkomfortabel (und äusserst absturzfreudig). Winzige Icons und Buttons, Fenster hinter Fenster, fehlende Grundfunktionen (Brushes...), Abstürze, Einstellungen die verlorengehen, grundsätzlich schlechtes UI, Abstürze, schlechte Ebenen-/Objektverwaltung, absturzfreudige Filter...

    *heul*

  20. Re: Bitte keine Photoshop-Vergleiche!

    Autor: Bluhfisch 30.06.10 - 17:15

    Inkscape toppt alles im negativen Sinn.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rodenstock GmbH, Regen, München
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  3. BIM Textil-Service GmbH, Gerstungen
  4. Advantest Europe GmbH, Böblingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


UX-Designer: Computer sind soziale Akteure
UX-Designer
"Computer sind soziale Akteure"

User Experience Designer schaffen positive Erlebnisse, wenn Nutzer IT-Produkte verwenden. Der Job erfordert Liebe zum Detail und den Blick fürs große Ganze.
Ein Porträt von Louisa Schmidt

  1. Coronapandemie Viele IT-Freelancer erwarten schlechtere Auftragslage
  2. IT-Fachkräftemangel Es müssen nicht immer Informatiker sein
  3. Jobporträt IT-Produktmanager Der Alleversteher

Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann


    Coronavirus und Karaoke: Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang
    Coronavirus und Karaoke
    Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang

    Karaokebars sind gefährliche Coronavirus-Infektionsherde. Damit den Menschen in Japan nicht ihr Hobby genommen wird, gibt es nun ein System, das auch mit Mundschutz gute Sounds produzieren soll.
    Ein Bericht von Felix Lill

    1. Corona Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet
    2. Corona Telekom und SAP sollen europaweite Warn-Plattform bauen
    3. Universal Kinofilme kommen früher ins Netz