1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gimp 2.8: Ein-Fenster-Version für Oktober…

Low-level Gefrickel schuld?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Low-level Gefrickel schuld?

    Autor: smcj 04.04.11 - 15:46

    ... an der langsamen Entwicklung?

    C ist ja schön und gut für alles was schnell sein muss. Aber für die GUI-Gestaltung und -Logik kann man doch auch irgendeine Sprache nutzen, bei der man den Speicher nicht selbst pflücken muss oder?

  2. Re: Low-level Gefrickel schuld?

    Autor: xGhost 04.04.11 - 15:53

    Jeder der ein grösseres Projekt in C oder C++ macht, wird auch einen
    eigenen Carbridge Collecter (oder wie man das schreibt) haben. Dadurch hat
    man immer die perfekte balance im eigenen Projekt.

    Zumal die Speicherverwaltung auch keine Magie braucht. Die heutigen
    .net kids oder java kids errinern mich an die zeiten wo es noch mehr
    Scriptkidis gab. Alles das gleiche.

    Ich Programmiere auf meiner Arbeit mit ca. 10 Sprachen jeden Tag. Jede
    Sprache hat ihre vorteile und nachteile. Aber die Speicherverwaltung
    ist nur in den Sprachen ein Nachteil, welche diese Funktionalität nicht
    bietet. Nur merken das die meisten nicht.

  3. Re: Low-level Gefrickel schuld?

    Autor: Patrick Bauer 04.04.11 - 16:05

    Das kommt mir komisch vor. Du programmierst angeblich in 10 verschiedenen Sprachen, aber kennst das Wort Garbage-Collector nicht? Wobei ich sagen muss, dass "Carbridge" mich erstmal zum lachen gebracht hat :D

    Garbage = Müll = Müllsammler ("sammelt" nicht mehr verwendete Objekte ein)
    Carbridge = Autobrücke (weiss nicht mal obs das Wort im englischen so gibt :D)

  4. Re: Low-level Gefrickel schuld?

    Autor: Der schwarze Ritter 04.04.11 - 16:08

    xGhost schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jeder der ein grösseres Projekt in C oder C++ macht, wird auch einen
    > eigenen Carbridge Collecter (oder wie man das schreibt) haben. Dadurch hat
    > man immer die perfekte balance im eigenen Projekt.
    >
    > Zumal die Speicherverwaltung auch keine Magie braucht. Die heutigen
    > .net kids oder java kids errinern mich an die zeiten wo es noch mehr
    > Scriptkidis gab. Alles das gleiche.
    >
    > Ich Programmiere auf meiner Arbeit mit ca. 10 Sprachen jeden Tag. Jede
    > Sprache hat ihre vorteile und nachteile. Aber die Speicherverwaltung
    > ist nur in den Sprachen ein Nachteil, welche diese Funktionalität nicht
    > bietet. Nur merken das die meisten nicht.

    Bwahahaha, so plappert man auch nur daher, wenn man selbst nie mit Java oder .NET entwickelt hat und bei der Erwähnung der beiden Sprachen an die Version 1.0 mit all ihren Kinderkrankheiten denkt. Dass sich da inzwischen Welten bewegt haben, bemerken solche "Fachleute" wie du überhaupt nicht... und 10 BASIC-Dialekte zählen nicht als 10 verschiedene Sprachen.

  5. Re: Low-level Gefrickel schuld?

    Autor: Keridalspidialose 04.04.11 - 16:14

    Ich bin kein Programmierer aber mir schoß auch erstmal Garbage durch den Kopf.

    Aber kurz drauf musste ich daran denken...

    http://carbide-ui-theme-edition.softonic.de/symbian

  6. Re: Low-level Gefrickel schuld?

    Autor: Rapmaster 3000 04.04.11 - 16:30

    xGhost schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jeder der ein grösseres Projekt in C oder C++ macht, wird auch einen
    > eigenen Carbridge Collecter (oder wie man das schreibt) haben.

    Cartridge-Collector nennt man das! Zumindest bei alten Konsolenspielen, die immer aufm Boden rumfliegen.

  7. Re: Low-level Gefrickel schuld?

    Autor: xGhost 04.04.11 - 16:43

    Ich hab mich nicht als Fachidiot betitelt. Nur das es viel mehr leute
    gibt, die noch weniger Ahnung haben von programmieren ;)

  8. Re: Low-level Gefrickel schuld?

    Autor: J.Wolf 04.04.11 - 17:46

    Soviel ich weiß fehlen dem Projekt die Entwickler und es hat nix mit der Programmiersprache zu tun. 2-3 Stammentwickler sind glaube ich derzeit am feilen. Wie dem auch sei, ich freue mich schon auf die 2.8 und hoffe es, dass es jetzt bis zum Oktober klappt.

  9. Re: Low-level Gefrickel schuld?

    Autor: Anglizismus 04.04.11 - 17:50

    Der schwarze Ritter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > xGhost schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Jeder der ein grösseres Projekt in C oder C++ macht, wird auch einen
    > > eigenen Carbridge Collecter (oder wie man das schreibt) haben. Dadurch
    > hat
    > > man immer die perfekte balance im eigenen Projekt.
    > >
    > > Zumal die Speicherverwaltung auch keine Magie braucht. Die heutigen
    > > .net kids oder java kids errinern mich an die zeiten wo es noch mehr
    > > Scriptkidis gab. Alles das gleiche.
    > >
    > > Ich Programmiere auf meiner Arbeit mit ca. 10 Sprachen jeden Tag. Jede
    > > Sprache hat ihre vorteile und nachteile. Aber die Speicherverwaltung
    > > ist nur in den Sprachen ein Nachteil, welche diese Funktionalität nicht
    > > bietet. Nur merken das die meisten nicht.
    >
    > Bwahahaha, so plappert man auch nur daher, wenn man selbst nie mit Java
    > oder .NET entwickelt hat und bei der Erwähnung der beiden Sprachen an die
    > Version 1.0 mit all ihren Kinderkrankheiten denkt. Dass sich da inzwischen
    > Welten bewegt haben, bemerken solche "Fachleute" wie du überhaupt nicht...
    > und 10 BASIC-Dialekte zählen nicht als 10 verschiedene Sprachen.


    Kennst du das fliegende Spaghettimonster?

  10. Union Carbide

    Autor: Mit_linux_wär_das_nicht_passiert 04.04.11 - 18:01

    > Carbridge Collecter (oder wie man das schreibt)

    Man schreibt es "garbage", so wie in "I'm gonna spam the golem boards silly with my garbage".

    > Ich Programmiere auf meiner Arbeit mit ca. 10 Sprachen jeden Tag.

    Vermutlich 10 verschiedene Dialekte der Trollsprache.

  11. Re: Low-level Gefrickel schuld?

    Autor: GodsBoss 04.04.11 - 21:02

    > Jeder der ein grösseres Projekt in C oder C++ macht, wird auch einen
    > eigenen Carbridge Collecter (oder wie man das schreibt) haben. Dadurch hat
    > man immer die perfekte balance im eigenen Projekt.

    Nur dass der eigene Garbage Collector natürlich nicht annähernd an den Java-Garbage-Collector rankommen dürfte, denn Letzterer hat Jahre des Tunings hinter sich.

    > Zumal die Speicherverwaltung auch keine Magie braucht. Die heutigen
    > .net kids oder java kids errinern mich an die zeiten wo es noch mehr
    > Scriptkidis gab. Alles das gleiche.

    Speicherverwaltung ist vor allem eines: Nervige Fleißarbeit. Gut, wenn dem Entwickler das abgenommen wird.

    > Ich Programmiere auf meiner Arbeit mit ca. 10 Sprachen jeden Tag. Jede
    > Sprache hat ihre vorteile und nachteile. Aber die Speicherverwaltung
    > ist nur in den Sprachen ein Nachteil, welche diese Funktionalität nicht
    > bietet. Nur merken das die meisten nicht.

    Mit ca. 10 Sprachen jeden Tag? Da fallen mir drei Möglichkeiten ein:
    1. Der Arbeitgeber schreibt das so vor. Ich an deiner Stelle würde sofort kündigen.
    2. Du machst das von dir aus. Dann sollte dir der Arbeitgeber sofort kündigen.
    3. Ihr seid beide dafür. In diesem Fall… möchte ich nicht euer Kunde sein. :-D

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  12. Re: Low-level Gefrickel schuld?

    Autor: 1st1 04.04.11 - 21:29

    Die 10 Programmiersprachen von XGhost:
    - Commodore Basic
    - Brainfuck
    - Varaq
    - Whitespaces
    - Argh!
    - Logo
    - OoK
    - Malbolge
    - PiieP
    - Chef

    Assembler kann auch sehr spaßig sein: http://kamelopedia.mormo.org/index.php/Assembler

  13. Re: Low-level Gefrickel schuld?

    Autor: Der Kaiser! 05.04.11 - 05:16

    > Assembler kann auch sehr spassig sein:

    > Kamelopedia.org: Assembler

    > "Bei Assembler muss man noch jedes Bit im Computer in und auswendig kennen. Ein Beispiel: Rechts im Bild, zweite Reihe von unten, drittes von Links, das Bit heist Berta, es mag Erdbeereis und ist morgens beim Kippen von 0 nach 1 etwas träge."
    xD

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.04.11 05:17 durch Der Kaiser!.

  14. Wie bei Blender 2.5

    Autor: Anonymer Nutzer 05.04.11 - 08:06

    smcj schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... an der langsamen Entwicklung?
    >
    > C ist ja schön und gut für alles was schnell sein muss. Aber für die
    > GUI-Gestaltung und -Logik kann man doch auch irgendeine Sprache nutzen, bei
    > der man den Speicher nicht selbst pflücken muss oder

    Die GUI ist komplett in Python, der Rest C/C++. ;)

  15. Peinlich...

    Autor: Anonymer Nutzer 05.04.11 - 08:09

    xGhost schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jeder der ein grösseres Projekt in C oder C++ macht, wird auch einen
    > eigenen Carbridge Collecter (oder wie man das schreibt) haben. Dadurch hat
    > man immer die perfekte balance im eigenen Projekt.
    >
    > Zumal die Speicherverwaltung auch keine Magie braucht. Die heutigen
    > .net kids oder java kids errinern mich an die zeiten wo es noch mehr
    > Scriptkidis gab. Alles das gleiche.
    >
    > Ich Programmiere auf meiner Arbeit mit ca. 10 Sprachen jeden Tag. Jede
    > Sprache hat ihre vorteile und nachteile. Aber die Speicherverwaltung
    > ist nur in den Sprachen ein Nachteil, welche diese Funktionalität nicht
    > bietet. Nur merken das die meisten nicht.

    Wer nicht mal weiss wie man Garbage Collection schreibt, dem nehme ich nicht mal 1 Sprache ab, geschweige denn 10. ;)

  16. Re: Low-level Gefrickel schuld?

    Autor: phil0815 05.04.11 - 14:17

    GodsBoss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > > Ich Programmiere auf meiner Arbeit mit ca. 10 Sprachen jeden Tag. Jede
    > > Sprache hat ihre vorteile und nachteile. Aber die Speicherverwaltung
    > > ist nur in den Sprachen ein Nachteil, welche diese Funktionalität nicht
    > > bietet. Nur merken das die meisten nicht.
    >
    > Mit ca. 10 Sprachen jeden Tag? Da fallen mir drei Möglichkeiten ein:
    > 1. Der Arbeitgeber schreibt das so vor. Ich an deiner Stelle würde sofort
    > kündigen.
    > 2. Du machst das von dir aus. Dann sollte dir der Arbeitgeber sofort
    > kündigen.
    > 3. Ihr seid beide dafür. In diesem Fall… möchte ich nicht euer Kunde sein.
    > :-D

    Owned!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Service Manager Windows Serversysteme (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Dresden, Ingolstadt, Leinfelden-Echterdingen
  2. Service Manager (m/w/d) Datenbanksysteme
    operational services GmbH & Co. KG, Leinfelden-Echterdingen, Dresden, Ingolstadt, Wolfsburg
  3. Fachinformatiker (m/w/d)
    ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH, Hagen
  4. Performance Manager IT Infrastruktur (m/w/d)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Duisburg, Dortmund, Düsseldorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 18,49€
  2. 9,99€
  3. (u. a. The Walking Dead: The Telltale Definitive Series für 23,99€, Project Wingman für 18...
  4. 17,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de