1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GoHDR: Forscher stellen HDR-Technik für…

42 GByte pro Minute?!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 42 GByte pro Minute?!

    Autor: IT-Lebemann 19.01.11 - 17:36

    Oh shit, dann brauche ich für meine Pornosammlung SCHON WIEDER eine neue Festplatte :/

  2. Re: 42 GByte pro Minute?!

    Autor: Autor-Free 19.01.11 - 17:39

    Ich glaube kaum das du bei einem Porno auf die <b> Belichtung </b> sondern mehr auf den Rest achtest. PS: Hmm, wenn du bei Pornos den Himmel gscheit Belichtet haben willst geh einfach öfters raus.

  3. Re: 42 GByte pro Minute?!

    Autor: IT-Lebemann 19.01.11 - 17:43

    > Ich glaube kaum das du bei einem Porno auf die Belichtung > sondern mehr auf den Rest achtest.

    Infame Unterstellung.

    > PS: Hmm, wenn du bei Pornos den Himmel gscheit Belichtet haben
    > willst geh einfach öfters raus.

    Hä? Und nachts ist kälter als draußen, oder wie?

  4. Re: 42 GByte pro Minute?!

    Autor: derCasaper 19.01.11 - 18:30

    Wieso? Auch in Pornos gibt es dunkle und helle Bereiche. Ich möchte mich jetzt nicht über die dunklen Bereiche äussern, sonst wird mein Posting vielleicht noch Zensiert. ;-)

    Gruss

    derCasaper

  5. Re: 42 GByte pro Minute?!

    Autor: Dr. Duden 19.01.11 - 19:22

    Zensiert wird allenfalls Deine liederliche Rechtschreibung.

  6. Re: 42 GByte pro Minute?!

    Autor: Vielleicht 19.01.11 - 19:42

    Dass die Kamera nicht 60 sondern nur 30 Bilder pro Sekunde macht, ist klar. So kommt man auf die 42 Gbyte/min. Wie sich Pornofilme auf die Datenmenge pro Bild auswirken, weiß ich nicht. Vielleicht kannst du sagen, warum pro Bild 24 Mbyte anfallen?

  7. Re: 42 GByte pro Minute?!

    Autor: gucky 19.01.11 - 22:45

    Falsch, nirgendwo wird gesagt, dass in dem Film pro Minute 42GB anfallen. Es wurde von 420MB pro Minute gesprochen. Das ist trotzdem beachtlich aber noch verwertbar. 420MB * 90 Minuten (geschätzte Pornolänge) = 38GB Das passt locker auf eine Dual Blueray (50GB).

    Weiterhin "vermute" ich, dass die Datenkompressionsrate von 1:100 nur die Helligkeitslayer betrifft. Also eine weitere Zusammenfassung der Frames möglich ist um die Datenmenge weiter zu reduzieren.

  8. Re: 42 GByte pro Minute?!

    Autor: Lesen bildet, nachdenken beim lesen schadet nicht 19.01.11 - 23:47

    24 MByte pro Bild beziehungsweise 42 GByte pro Minute

  9. Re: 42 GByte pro Minute?!

    Autor: chillum 20.01.11 - 00:25

    Und wenn wir das jetzt durch 100 teilen, haben wir .... klick hell Scham ... :P

  10. Re: 42 GByte pro Minute?!

    Autor: Rechenkünstler 20.01.11 - 09:05

    Ich kann die Angabe auch nicht so ganz nachvollziehen. 42 GB pro Minute? Das sind 700 MB pro Sekunde. Welche Festplatte soll das so schnell lesen, geschweige denn schreiben können? Dafür bräuchte man schon ein massives RAID oder eben on-the-fly-Kompression, um die es hier wohl auch geht, ohne dass Golem das erwähnt oder auch nur selbst realisiert.

    Außerdem: 1.920 x 1.080 Pixel pro Bild sind 2.073.600 Pixel pro Bild. Nimmt man an, dass mit HDR die üblichen 16 Bit Farbtiefe pro Farbkanal gemeint sind, dann sind das also 2 Byte pro Farbkanal und Pixel, bei drei Farbkanälen also 6 Bytes pro Pixel. Pro Bild also 2.073.600 * 6 = 12.441.600 Bytes pro Bild, also nur etwa 12 MB pro Bild. Oder soll mit HDR gar 32 bits pro Pixel und Farbkanal gemeint sein? Dann kämen die 24 MB hin.

    Naja, wie üblich bei Golem: Schlecht recherchierte, nebulöse Halbinformationen.

  11. Re: 42 GByte pro Minute?!

    Autor: ichundso 20.01.11 - 09:09

    HDR hat unkomprimiert mehr Bit/Farbkanal! Bis zu 96..
    Grundsätzlich gebe ich dir aber recht! In dem Artikel steht quasi keine Information :-D

  12. Re: 42 GByte pro Minute?!

    Autor: Rechenkünstler 20.01.11 - 09:19

    ichundso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HDR hat unkomprimiert mehr Bit/Farbkanal! Bis zu 96..
    > Grundsätzlich gebe ich dir aber recht! In dem Artikel steht quasi keine
    > Information :-D

    Stimmt, steht auch hier: http://de.wikipedia.org/wiki/High_Dynamic_Range_Image#Formate

    16 Bit pro Farbkanal ist "HDR" bei Computerspielen, in der Regel.

  13. Re: 42 GByte pro Minute?!

    Autor: Darstellung 20.01.11 - 10:42

    Das beschreibt aber nur den Raum, in dem gerechnet wird. Bei der Darstellung auf einem Display muss alles wieder weg-gerundet werden.

  14. Re: 42 GByte pro Minute?!

    Autor: Rechenkünstler 20.01.11 - 11:26

    Darstellung schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das beschreibt aber nur den Raum, in dem gerechnet wird. Bei der
    > Darstellung auf einem Display muss alles wieder weg-gerundet werden.

    Wen interessiert das? Darum geht's hier doch gar nicht, das steht auf 'nem ganz anderen Blatt.

  15. Re: 42 GByte pro Minute?!

    Autor: tatsächlich 20.01.11 - 12:18

    Wenn tatsächlich mit 16 Bit gemessen wird und der Messwert in 32 Bit eingebettet wird, dann gibt es da aber viele Nullen... (von den 4 Mrd. Möglichkeiten werden nur 65.000 genutzt)

    Kein Wunder also, wenn die die Daten auf 1% des Volumens zusammenquetschen können.

  16. Re: 42 GByte pro Minute?!

    Autor: Rechenkünstler 20.01.11 - 13:13

    tatsächlich schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn tatsächlich mit 16 Bit gemessen wird und der Messwert in 32 Bit
    > eingebettet wird, dann gibt es da aber viele Nullen... (von den 4 Mrd.
    > Möglichkeiten werden nur 65.000 genutzt)
    >
    > Kein Wunder also, wenn die die Daten auf 1% des Volumens zusammenquetschen
    > können.

    Wenn ds so wäre (und das wäre schon verdammt ineffizient), das wäre das Kompressionspotenzial allein hieraus gerade mal 50%, oder? 16 Bits statt 32 Bits sind nun mal die Hälfte.
    Aber so wird das auch nicht gemacht, wie kommst Du da drauf?

    Nein, die Kompression wird wohl durch eine (im Prinzip) übliche MPEG-Datenreduktion erfolgen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dev-Ops Engineer Website (f/m/d)
    Beiersdorf AG, Hamburg
  2. Software Developer (m/w/d)
    thinkproject Deutschland GmbH, Berlin
  3. Mitarbeiter (m/w/d) im Bereich Forschungsunterstützung
    Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Erlangen
  4. Absolvent (m/w/d) für die Softwareentwicklung
    Planets Software GmbH, Dortmund

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. 629,99€
  3. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de