1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gopro Hero 3+: Neue Actionkamera mit…

Immer noch zu schwache die Akkulaufzeit

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Immer noch zu schwache die Akkulaufzeit

    Autor: flasherle 01.10.13 - 12:05

    So ne motorrad tour geht nun mal nicht nur 2 std sondern oftmals 8 std. und einen tag sollte das ding dann schon filmen können...

  2. Re: Immer noch zu schwache die Akkulaufzeit

    Autor: Peter Glaser 01.10.13 - 12:10

    8 h Filmen mit einem kleinen Akku? Schliess die Cam doch an der Bordelektrik an, dann kannst solange filmen wie Du willst (bis auf die SD-Karte eben voll ist).

    Edith: Was mir gerade noch einfällt. Die Beastvision kommt mit dem Zusatzakku auf bisschen mehr als 4 Stunden, ist allerdings auch ein wenig größer und schwerer. http://www.beastvision.de/

    --
    Nur echt mit HHvA



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.10.13 12:22 durch Peter Glaser.

  3. Re: Immer noch zu schwache die Akkulaufzeit

    Autor: flasherle 01.10.13 - 12:34

    ich hab ja nirgendsgeschriben, das die die kamera so klein machen sollen. darf ruhig größer sein. und nein ein anschluss an die boardelektrik kommt nicht in frage. ich will doch kein dämlichen kabel quer durchs bike legen...

  4. Re: Immer noch zu schwache die Akkulaufzeit

    Autor: donnie_darko 01.10.13 - 12:43

    Kauf doch den Battery BacPac™. http://de.gopro.com/camera-accessories/hero3-battery-bacpac

  5. Re: Immer noch zu schwache die Akkulaufzeit

    Autor: flasherle 01.10.13 - 12:47

    jo mit akku extendern habe ich mir in der vergangenheit immer geholfen

  6. Re: Immer noch zu schwache die Akkulaufzeit

    Autor: awollenh 01.10.13 - 13:05

    Kauf dir halt ne 2.? Also bitte

  7. Re: Immer noch zu schwache die Akkulaufzeit

    Autor: s.k.f. 01.10.13 - 13:28

    Also die Akkulaufzeit ist zwar nicht gerade toll, so praxisfern finde ich sie aber auch nicht. Habe schon ganze Gigs von der Band mit 2 Gopros mitgefilmt. 3 Sets zu je einer knappen Stunde und zwischen den Sets immer den Akku getauscht.
    Vom Krad aus habe ich auch schon gefilmt und in diesem Zusammenhang frage ich mich viel eher, wieso man eine ganztägige Tour komplett zusammenhängend filmen sollte. Das Material nachher zu sichten und zu schneiden ist ja ein immenser Aufwand.
    Viel störender finde ich, dass bisher der WLAN-Betrieb an sich schon extrem viel Energie kostet. Eine abgeschaltete Hero3 mit aktiviertem WLAN zieht locker in 3 Stunden den (normalen) Akku leer. Bei längeren Ausfahrten mit dem Krad würde ich nämlich lieber so verfahren, dass die Kamera am Bike befestigt wird, die Ferbedienung am Lenker und ich unterwegs entscheide, wann ich die Kamera in Betrieb nehme, Aufnahmen starte und stoppe. Wenn mir auf diese Art jedoch, schon ohne viel zu filmen die Energie flöten geht, ist das schon frustrierend.
    Bei solch zeitaufwendigen Anwendungen kommt für mich persönlich ein direkter Anschluss ans Kabel aber durchaus auch in Frage.

  8. Re: Immer noch zu schwache die Akkulaufzeit

    Autor: JNZ 01.10.13 - 13:48

    Ich mache es bei mir mitm Akku BacPac und dann noch ne Powerbank mit 10k mAh. Das reicht ne Weile. Je nachdem kann man das auch gut befestigen. Bei irgendeinem Zubehör gab es ein Klettband dazu, damit einfach den Akku am Fahrrad-Rahmen (oder sogar an ner großer LEDLenser) klemmen und ab dafür. :D

  9. Re: Immer noch zu schwache die Akkulaufzeit

    Autor: KloinerBlaier 01.10.13 - 15:28

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich hab ja nirgendsgeschriben, das die die kamera so klein machen sollen.
    > darf ruhig größer sein. und nein ein anschluss an die boardelektrik kommt
    > nicht in frage. ich will doch kein dämlichen kabel quer durchs bike
    > legen...

    Keine 12V-Steckdose am Motorrad?

  10. Re: Immer noch zu schwache die Akkulaufzeit

    Autor: flasherle 01.10.13 - 18:09

    keine bock kabel durch die gegend zu legen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Arconic Fastening Systems / Fairchild Fasteners Europe - Camloc GmbH, Kelkheim (Taunus)
  2. über duerenhoff GmbH, Stuttgart
  3. Alkacon Software GmbH & Co. KG - The OpenCms Experts, Köln
  4. SIZ GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene
  3. Galaxy Home Mini Samsung schraubt Erwartungen an Bixby herunter

Elektromobilität: Diese E-Autos kommen 2020 auf den Markt
Elektromobilität
Diese E-Autos kommen 2020 auf den Markt

Bei Käufern wird die höhere Umweltprämie, bei den Herstellern werden die strengeren CO2-Grenzwerte die Absatzzahlen von Elektroautos ankurbeln. Interessenten haben 2020 eine noch größere Auswahl, hier ein Überblick über die Neuerscheinungen.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  2. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad
  3. Apex Pro im Test Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

  1. Stuttgart: Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn
    Stuttgart
    Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn

    Stuttgart erhält besseres Netz in der U-Bahn durch LTE bei 2.100 MHz. Vodafone hat hier die Projektführung. Der Bereich war eigentlich für den UMTS-Betrieb vorgesehen.

  2. Gegen Huawei: Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur
    Gegen Huawei
    Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur

    Auch wenn Telefónica Deutschland Huawei verteidigt, will man gerne unabhängig werden. Dafür will der Konzern auch in Deutschland Open RAN einsetzen.

  3. 10-nm-Prozessor: Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand
    10-nm-Prozessor
    Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand

    Eigentlich wollte Intel demonstrieren, wie viel besser die eigenen Ultrabook-Chips verglichen mit AMDs (alten) Ryzen-Modellen abschneiden. Dabei zeigt sich aber auch, dass die 10-nm-Ice-Lake-Prozessoren zumindest CPU-seitig langsamer sind als ihre 14-nm-Comet-Lake-Pendants.


  1. 19:02

  2. 18:14

  3. 17:49

  4. 17:29

  5. 17:10

  6. 17:01

  7. 16:42

  8. 16:00