Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gopro Hero 5 vs. Yi 4K Action Camera…

Allgemeine inhaltliche Kritik

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Allgemeine inhaltliche Kritik

    Autor: kabauterman 26.10.16 - 14:00

    Ich habe selbst vor kurzem ein Review zur Xiaomi Yi 4K fertig gestellt (https://youtu.be/U9LjShihX5c)

    und es gibt einige Punkte die ich so nicht bestätigen kann.

    1. der Preis: 279 ¤ zu 429 ¤ sind bei mir 150 ¤ Preisdifferenz und nicht 100 ¤ (Wasserdichte Gehäuse gibt es auch für weniger als 30 ¤) somit bleiben nach eurer Rechnung immernoch mehr als 120 ¤ Differenz übrig und nicht nur 70...

    2. Zum Thema Benutzerfreundlichkeit wäre es schön wenn ihr das Menü ordentlich in Augenschein nehmt und den "in Housing Modus" wenigstens einer Erwähnung würdigt wenn ihr die Funktionen die er realisiert schon als Negativ-Punkt aufzählt.

    3. Blickfeld Optionen ("Zoom" wie ihr es nennt) gibt es bei der Yi 4K auch, wird hier aber vollkommen außen vor gelassen.

    Ich finde man merkt die Review eine gewisse Einseitigkeit an, wie als wenn ein Apple-Fanboy ein Samsung Smartphone Testen soll, am Ende nehmen sich beide nicht viel, das iPhone wird trotzdem empfohlen, obwohl es in diesem Fall, fast 50% teurer ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.10.16 14:03 durch kabauterman.

  2. Re: Allgemeine inhaltliche Kritik

    Autor: Flyns 26.10.16 - 14:09

    kabauterman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe selbst vor kurzem ein Review zur Xiaomi Yi 4K fertig gestellt
    > (youtu.be
    >
    > und es gibt einige Punkte die ich so nicht bestätigen kann.
    >
    > 1. der Preis: 279 ¤ zu 429 ¤ sind bei mir 150 ¤ Preisdifferenz und nicht
    > 100 ¤ (Wasserdichte Gehäuse gibt es auch für weniger als 30 ¤) somit
    > bleiben nach eurer Rechnung immernoch mehr als 120 ¤ Differenz übrig und
    > nicht nur 70...
    >
    > 2. Zum Thema Benutzerfreundlichkeit wäre es schön wenn ihr das Menü
    > ordentlich in Augenschein nehmt und den "in Housing Modus" wenigstens einer
    > Erwähnung würdigt wenn ihr die Funktionen die er realisiert schon als
    > Negativ-Punkt aufzählt.
    >
    > 3. Blickfeld Optionen ("Zoom" wie ihr es nennt) gibt es bei der Yi 4K auch,
    > wird hier aber vollkommen außen vor gelassen.
    >
    > Ich finde man merkt die Review eine gewisse Einseitigkeit an, wie als wenn
    > ein Apple-Fanboy ein Samsung Smartphone Testen soll, am Ende nehmen sich
    > beide nicht viel, das iPhone wird trotzdem empfohlen, obwohl es in diesem
    > Fall, fast 50% teurer ist.

    Habe ich beim Lesen auch so gedacht. Besitze selbst eine Yi 4k und kann einige Punkte des Textes so nicht bestätigen. Vielleicht hat der Tester eine alte Firmware benutzt? Xiaomi liefert relativ regelmäßig Firmware- und App-Updates nach, mit denen neue Funktionen (wie beispielsweise neue Aufnahmeformate) ergänzt werden. Leider fehlt dieser Punkt in der Betrachtung vollkommen.
    Meine wasserdichte Hülle hat übrigens 8 Euro gekostet, habe sie zusammen mit der Cam als Paket bei geekbuying für ca. 240 Euro gekauft.

    Auch scheint die iPhone-App ausgereifter zu sein als die Android-App. Zumindest startet diese bei mir nicht mit einem weißen Bildschirm (hier wird einfach eine zwischengespeicherte Version der Seite angezeigt) und Übersetzungfehler gibt es auch keine (das kann aber natürlich auch einfach der normale Qualitätsunterschied iPhone App / Android App sein).



    Nebenbei: Der einzige wirkliche Vorteil, den ich bei der GoPro sehe ist das von vornherein wasserdichte Gehäuse. Das Case der Yi ist manchmal schon nervig und wenn man im Wasser schnell mal von Foto auf Video (oder umgekehrt) wechseln möchte, ist das quasi unmöglich. Der ganze Rest des Beitrages ist mMn Makulatur (zumal offenbar in der GoPro 5 der gleiche Sensor wie in der GoPro 4 steckt, welcher wiederum in einer leicht aktuelleren Variante in der Yi 4k verbaut wird).



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 26.10.16 14:15 durch Flyns.

  3. Re: Allgemeine inhaltliche Kritik

    Autor: kabauterman 26.10.16 - 14:18

    Flyns schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kabauterman schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich habe selbst vor kurzem ein Review zur Xiaomi Yi 4K fertig gestellt
    > > (youtu.be
    > >
    > > und es gibt einige Punkte die ich so nicht bestätigen kann.
    > >
    > > 1. der Preis: 279 ¤ zu 429 ¤ sind bei mir 150 ¤ Preisdifferenz und nicht
    > > 100 ¤ (Wasserdichte Gehäuse gibt es auch für weniger als 30 ¤) somit
    > > bleiben nach eurer Rechnung immernoch mehr als 120 ¤ Differenz übrig und
    > > nicht nur 70...
    > >
    > > 2. Zum Thema Benutzerfreundlichkeit wäre es schön wenn ihr das Menü
    > > ordentlich in Augenschein nehmt und den "in Housing Modus" wenigstens
    > einer
    > > Erwähnung würdigt wenn ihr die Funktionen die er realisiert schon als
    > > Negativ-Punkt aufzählt.
    > >
    > > 3. Blickfeld Optionen ("Zoom" wie ihr es nennt) gibt es bei der Yi 4K
    > auch,
    > > wird hier aber vollkommen außen vor gelassen.
    > >
    > > Ich finde man merkt die Review eine gewisse Einseitigkeit an, wie als
    > wenn
    > > ein Apple-Fanboy ein Samsung Smartphone Testen soll, am Ende nehmen sich
    > > beide nicht viel, das iPhone wird trotzdem empfohlen, obwohl es in
    > diesem
    > > Fall, fast 50% teurer ist.
    >
    > Habe ich beim Lesen auch so gedacht. Besitze selbst eine Yi 4k und kann
    > einige Punkte des Textes so nicht bestätigen. Vielleicht hat der Tester
    > eine alte Firmware benutzt? Xiaomi liefert relativ regelmäßig Firmware- und
    > App-Updates nach, mit denen neue Funktionen (wie beispielsweise neue
    > Aufnahmeformate) ergänzt werden. Leider fehlt dieser Punkt in der
    > Betrachtung vollkommen.
    > Meine wasserdichte Hülle hat übrigens 8 Euro gekostet, habe sie zusammen
    > mit der Cam als Paket bei geekbuying für ca. 240 Euro gekauft.
    >
    > Auch scheint die iPhone-App ausgereifter zu sein als die Android-App.
    > Zumindest startet diese bei mir nicht mit einem weißen Bildschirm (hier
    > wird einfach eine zwischengespeicherte Version der Seite angezeigt) und
    > Übersetzungfehler gibt es auch keine (das kann aber natürlich auch einfach
    > der normale Qualitätsunterschied iPhone App / Android App sein).
    >
    > Nebenbei: Der einzige wirkliche Vorteil, den ich bei der GoPro sehe ist das
    > von vornherein wasserdichte Gehäuse. Das Case der Yi ist manchmal schon
    > nervig und wenn man im Wasser schnell mal von Foto auf Video (oder
    > umgekehrt) wechseln möchte, ist das quasi unmöglich. Der ganze Rest des
    > Beitrages ist mMn Makulatur (zumal offenbar in der GoPro 5 der gleiche
    > Sensor wie in der GoPro 4 steckt, welcher wiederum in einer leicht
    > aktuelleren Variante in der Yi 4k verbaut wird).

    Das ist nicht nur bei der iPhone Version so, bei mir (Samsung) wird auch die entsprechende Seite angezeigt. Noch dazu muss man nicht Manuell mit dem WLAN Verbinden, das macht die App selbstständig, also im Prinzip startet man sie, ist im Heim-WLAN, bekommt die Seite ordentlich angezeigt, und verbindet sich dann zum Kamera WLAN.

    Hab ebenfalls ca. 240 ¤ bezahlt mit Wasserdichtem Gehäuse, Zusatzakku und Ladegerät. Wie schon erwähnt, sehr einseitige Betrachtungsweise und wahrscheinlich nicht aktuelle Firmware und App.

  4. Re: Allgemeine inhaltliche Kritik

    Autor: Ghostislav 26.10.16 - 14:47

    Also ich schreibe ja normalerweise keine Antworten aber auch ich habe die Yi4k und das ärgerlichste ist wirklich, dass eine alte Firmware benutzt wurde, was man an der hier angegebenen Auflösung von 2,5k erkennen kann. In der neusten Firmware gibt es ebenfalls 2,7k.

    Außerdem finde ich kein Stück, dass das Gehäuse Instabil wirkt, ganz im Gegenteil! Klar es ist Plastik aber wirkt dadurch überhaupt nicht billig wie ich finde...

    Und auch bei dem Preisunterschied muss ich meinen Vorrednern Recht geben! 70¤ unterscheid ist einfach nicht wahr!!!!

    Schon aus den ersten Sätzen kann man deutlich die Verkaufsveranstaltung zu Gunsten der GoPro heraushören.
    Gruselig!

  5. Re: Allgemeine inhaltliche Kritik

    Autor: mwo (Golem.de) 26.10.16 - 14:49

    Hallo,

    wir konnten die Kamera bei deutschen Händlern nur ab 299 Euro finden. Ein Gehäuse fanden wir nicht für unter 30 Euro. Von der Verwendung eines Drittherstellergehäuses würden wir abraten. Diese Diskussion ist im übrigen einer der Gründe, warum wir normalerweise von Tests chinesischer Importartikel absehen - sicherlich lässt sich das Gerät günstiger einführen, aber wir gehen immer von den Preisen deutscher Händler aus. Yi selbst verkauft die Kamera übrigens in Deutschland über die eigene Website für 350 Euro. Das Gehäuse kostet dort 39 Euro.

    Den Housingmodus finden wir unpraktisch, Yi selbst rät dazu, alle Einstellungen vorher vorzunehmen. Er unterstützt zudem nicht alle Modi, sondern erlaubt bei uns nur den Wechsel zwischen Video und Fotomodus durch längeren Druck auf die Taste. Ausschalten lässt sich die Kamera dann nicht mehr. Ich trage ihn aber im Artikel nach. Wir haben Firmware 1.0.9

    Die Blickfeld-Option reduziert lediglich die Auflösung durch Crop auf 7 Megapixel im der "eng"-Einstellung.

  6. Re: Allgemeine inhaltliche Kritik

    Autor: Ghostislav 26.10.16 - 14:54

    mwo (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hallo,
    >
    > wir konnten die Kamera bei deutschen Händlern nur ab 299 Euro finden.

    Schon bei Amazon gibt es sie für 279¤

    und die aktuelle Firmware ist 1.3.3. - also Update machen!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.10.16 14:57 durch Ghostislav.

  7. Re: Allgemeine inhaltliche Kritik

    Autor: kabauterman 26.10.16 - 14:55

    mwo (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hallo,
    >
    > wir konnten die Kamera bei deutschen Händlern nur ab 299 Euro finden. Ein
    > Gehäuse fanden wir nicht für unter 30 Euro. Von der Verwendung eines
    > Drittherstellergehäuses würden wir abraten. Diese Diskussion ist im übrigen
    > einer der Gründe, warum wir normalerweise von Tests chinesischer
    > Importartikel absehen - sicherlich lässt sich das Gerät günstiger
    > einführen, aber wir gehen immer von den Preisen deutscher Händler aus. Yi
    > selbst verkauft die Kamera übrigens in Deutschland über die eigene Website
    > für 350 Euro. Das Gehäuse kostet dort 39 Euro.
    >
    > Den Housingmodus finden wir unpraktisch, Yi selbst rät dazu, alle
    > Einstellungen vorher vorzunehmen. Er unterstützt zudem nicht alle Modi,
    > sondern erlaubt bei uns nur den Wechsel zwischen Video und Fotomodus durch
    > längeren Druck auf die Taste. Ausschalten lässt sich die Kamera dann nicht
    > mehr. Ich trage ihn aber im Artikel nach. Wir haben Firmware 1.0.9
    >
    > Die Blickfeld-Option reduziert lediglich die Auflösung durch Crop auf 7
    > Megapixel im der "eng"-Einstellung.


    Deutschlands größer Online-Händler verkauft die Yi 4K von "Yi Europe" für 279 ¤

    (https://www.amazon.de/dp/B01I40DE6Y/ref=cm_sw_em_r_mt_dp_RBkeybP8MB2CS)

    Klar ich kann mir auch meine GoPro aus den USA mitbringen, darum geht es aber hier nur im entferntesten.

    zu den 3. Anbieter Gehäusen, Garantie auf die Dichtigkeit oder auf menschliches Versagen bekommt man auch von Yi selbst nicht.

    Zum In-Housing Modus: genau deshalb sollte man Aktuelle Firmware Versionen verwenden. Alle angesprochenen Dinge stimmen einfach nichtmehr, und sind Stand heute schlicht falsch! Firmware 1.2.3 gibt es seit mehr als einem Monat!

    Es stehen dann ALLE Modi zur Verfügung und man kann die Kamera auch ausschalten.

    Die Blickfeld Option macht nichts anderes als die GoPro auch, digitalen Zoom, wieso wird hier differenziert, beim einen Bewerber wird es erwähnt, beim anderen nicht?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.10.16 14:57 durch kabauterman.

  8. Re: Allgemeine inhaltliche Kritik

    Autor: mwo (Golem.de) 26.10.16 - 15:06

    Der Preis war beim Schreiben des Artikels noch höher. Wir updaten die Kamera und dann auch den Artikel.

  9. Re: Allgemeine inhaltliche Kritik

    Autor: Flyns 26.10.16 - 15:07

    Ghostislav schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich schreibe ja normalerweise keine Antworten aber auch ich habe die
    > Yi4k und das ärgerlichste ist wirklich, dass eine alte Firmware benutzt
    > wurde, was man an der hier angegebenen Auflösung von 2,5k erkennen kann. In
    > der neusten Firmware gibt es ebenfalls 2,7k.
    >
    > Außerdem finde ich kein Stück, dass das Gehäuse Instabil wirkt, ganz im
    > Gegenteil! Klar es ist Plastik aber wirkt dadurch überhaupt nicht billig
    > wie ich finde...

    Es wirkt trotz Plastik sogar recht stabil und hochwertig. Ein Freund von mir hatte seine GoPro 4 Black im Urlaub dabei, im Gegenteil zur Yi wirkte eher diese wie Spielzeug.
    Aber gut, das ist alles subjektiv. Allerdings sind die Worte "instabil" und "klapprig" schon recht hart gewählt, zumindest an meiner Yi klappert nichts und auseinanderfallen macht sie auch nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.10.16 15:10 durch Flyns.

  10. Re: Allgemeine inhaltliche Kritik

    Autor: kabauterman 26.10.16 - 15:24

    Flyns schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ghostislav schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also ich schreibe ja normalerweise keine Antworten aber auch ich habe
    > die
    > > Yi4k und das ärgerlichste ist wirklich, dass eine alte Firmware benutzt
    > > wurde, was man an der hier angegebenen Auflösung von 2,5k erkennen kann.
    > In
    > > der neusten Firmware gibt es ebenfalls 2,7k.
    > >
    > > Außerdem finde ich kein Stück, dass das Gehäuse Instabil wirkt, ganz im
    > > Gegenteil! Klar es ist Plastik aber wirkt dadurch überhaupt nicht billig
    > > wie ich finde...
    >
    > Es wirkt trotz Plastik sogar recht stabil und hochwertig. Ein Freund von
    > mir hatte seine GoPro 4 Black im Urlaub dabei, im Gegenteil zur Yi wirkte
    > eher diese wie Spielzeug.
    > Aber gut, das ist alles subjektiv. Allerdings sind die Worte "instabil" und
    > "klapprig" schon recht hart gewählt, zumindest an meiner Yi klappert nichts
    > und auseinanderfallen macht sie auch nicht.


    Genau das meinte ich mit "recht einseitig".

    Noch dazu war der Preis der Yi 4K nicht höher sondern eher niedriger, bis vor ein paar Wochen war sie für 10 ¤ weniger bei Amazon direkt von YI - Europe zu haben.

    Noch dazu finde ich das sowas wie Preise, ein Punkt in so einem Artikel sind den man vor veröffentlichung Überprüfen sollte.

    Selbst am 26.10. einen Vergleich zu veröffentlichen mit einer längt mehrfach überholten Firmware finde ich sehr merkwürdig.

    Ich musste den Text für mein Review mehrfach umschreiben und neu Aufnehmen da ich jeweils die aktuellste Firmware verwendet habe, und selbst im August als ich die Kamera bekam, war 1.0.9 schon nichtmehr aktuell...

  11. Re: Allgemeine inhaltliche Kritik

    Autor: Thomas99 26.10.16 - 16:20

    Guter Beitrag, bin der gleichen Meinung und zufrieden mit meiner Yi4K
    Übrigend die Umschaltung im Gehäuse ohne Touchsreen der Yi4k beim schnorcheln geht auch über die Taste. Das Touchsreen Gehäuse für di Yi4k geht absolut sicher bis 10m Tiefe. Amazon: Corprit Underwater Protective Case (https://www.amazon.de/gp/product/B01KJC158E/ref=oh_aui_detailpage_o05_s00?ie=UTF8&psc=1)
    Ich habe mir für den normalen Gebrauch ein Alu-Gehäuse bei amazon gekauft. Sieht gut aus und schützt die Kamera. ( https://www.amazon.de/gp/product/B01JA24SFG/ref=oh_aui_detailpage_o04_s00?ie=UTF8&psc=1)
    Ich war gerade in USA dor Kostet die GOPRO 416,- US$ inkl. Steuer

  12. Re: Allgemeine inhaltliche Kritik

    Autor: SIMMON 26.10.16 - 16:31

    Hallo @Golem,

    vielleicht lest ihr bevor ihr Reviews macht ersteinmal eure eigenen Artikel:
    https://www.golem.de/news/yi-4k-4k-actionkamera-kommt-fuer-270-euro-nach-deutschland-1608-122695.html

    Dort wurde der Preis ja schon Offiziell angekündigt von euch.

    Zum Thema Firmware wurde ja bereits alles gesagt.

  13. Re: Allgemeine inhaltliche Kritik

    Autor: kabauterman 26.10.16 - 16:45

    Achja was ich noch ganz vergessen habe zu erwähnen, mit dem "in housing Mode" kann man soga unter Wasser die Modi umschalten.

    Das kann die Hero 5 leider garnicht, und wie schon zwei über diesem Post erwähnt, wirds auch in Situationen schwierig in denen die Sprachbefehle einfach schlecht verstanden werden.

  14. Re: Allgemeine inhaltliche Kritik

    Autor: genab.de 26.10.16 - 18:13

    vor allem gibt es die Yi 4k schon sei dem Sommer

    und die Hero 5 erst raus gekommen...

    Da darf die Bedienungstechnik und Menüführung auch schlechter sein,

    weil es kommt bal wieder in ca. einem halben eine neue Version der Yi, und höchstwahrscheinlich kehrt sich dann das Blatt wieder... so wie es vorher war.

    weil da war die Yi 4k der Hero 4 black ja in allen belangen überlegen

    Technisch
    Menüführung
    Bildqualität
    Preis

    also Xiaomi Yi 4k Version 2 besser und billiger...

  15. Re: Allgemeine inhaltliche Kritik

    Autor: bugmum 26.10.16 - 18:36

    Das finde ich auch faszinierend. Xiami Yi war jetzt grade mit dem Bildstabilisator und der Bildqualität einzigartig auf dem Markt. Ein halbes Jahr später zieht jetzt gopro nach und verbessert das Gehäuse (Geil Wasserdicht direkt !!!). Aber nichts desto trotz war die Xiami Yi 4k halt vorher raus.
    Denke auch das sich in nem halben Jahr das Blatt wieder wenden könnte.

    Die Xiami Yi "Ur-Version" war mein treuer Begleiter im Urlaub als Video Kamera und hat meine dslr ergänzt. Hat nen guten Job gemacht. In nem halben Jahr oder so schau ich was auf dem Markt ist und schlage zu. Bildstabilisator halte ich für die wichtigste Neuerung.

    Aber 4k von Vulkankratern wäre auch bestimmt geil :D XD (da brauch ich auch keinen Bildstabi) :D

  16. Re: Allgemeine inhaltliche Kritik

    Autor: gs2 26.10.16 - 20:48

    @Golem:
    Da ihr hier im Forum mitlest, bitte ich euch noch um eine Frage zum Verständnis. Die YI ist ein paar Monate älter als die GoPro 5. Die Yi liegt auch eher auf GoPro 4 Niveau. Also wird hier Apple mit Medion (aus der vergangenen Generation) verglichen. Der Artikel wirkt leider etwas einseitig. Ich möchte mal folgendes Zahlenspiel anbringen: Die YI4k soll also 280¤ bzw. 299¤ kosten. Dies ist übrigens kein "ab" Preis, denn das ist der Faktpreis. Die GoPro soll ab "400"¤ kosten (s.Tabelle). Liegt aber Amazon und Ebay bei 430 bzw. 450 ¤. Wie erklärt der Schreiberling mit diesen Fakten einen "Vergleichstest" machen zu wollen? Das würde ich mir in meinem Videokanal nicht in dieser Form trauen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.10.16 20:50 durch gs2.

  17. Re: Allgemeine inhaltliche Kritik

    Autor: kabauterman 26.10.16 - 21:42

    Seit ein Paar Stunden gibt es Firmware 1.3.3

    http://www.yitechnology.com/support/firmware_action/id/5.html

    Konnte aber bisher keinen ChangeLog finden.

  18. Re: Allgemeine inhaltliche Kritik

    Autor: peter.kleibert 27.10.16 - 10:32

    Du sprichst einen guten Punkt an. Xiaomi ist unter den China-Herstellern das absolute Non-Plus-Ultra. Xiaomi entwickelt und produziert nach westlichen Standards und ist insofern nicht mehr weiter von den anderen westlichen Herstellern zu unterscheiden. Dies äussert sich ebenfalls im Preis, welcher sich nicht mehr deutlich von den anderen Herstellern abhebt. Deshalb ist der Vorwurf von Golem, dass die Yi bloss ein chinesisches Nachahmerprodukt sei, völlig absurd. Es gibt durchaus einige chinesische Hersteller wo das zutreffen mag, aber auf Yi/Xiaomi eben gerade nicht.

    Wer ein Xiaomi Smartphone hat, weiss dass diese genug Know-How in Sachen Optik und Kameras haben, dass diese nicht einfach via Reverse Engineering westliche Produkte nachahmen müssen.

  19. Re: Allgemeine inhaltliche Kritik

    Autor: piranha771 27.10.16 - 16:00

    genab.de schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > vor allem gibt es die Yi 4k schon sei dem Sommer
    >
    > und die Hero 5 erst raus gekommen...
    >
    > Da darf die Bedienungstechnik und Menüführung auch schlechter sein,
    >
    > weil es kommt bal wieder in ca. einem halben eine neue Version der Yi, und
    > höchstwahrscheinlich kehrt sich dann das Blatt wieder... so wie es vorher
    > war.
    >
    > weil da war die Yi 4k der Hero 4 black ja in allen belangen überlegen

    Die zugrunde liegende Fragestellung des Tests war aber nicht, "Welcher Hersteller hatte zur Zeit der Markteinführung das beste Produkt?", sondern, "Wenn ich mir jetzt eine Action-Cam kaufen möchte, welche wäre das bessere Produkt?"

    Die Frage nach dem Zeitpunkt der Markteinführung ist in dieser Gegenüberstellung also vollkommen fehl am Platz.

  20. Re: Allgemeine inhaltliche Kritik

    Autor: kabauterman 27.10.16 - 19:27

    Und selbst ohne die "wer kam eher" Argumente wurde hier einfach geschlampt.

    Siehe meine Posts hier.

    piranha771 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > genab.de schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > vor allem gibt es die Yi 4k schon sei dem Sommer
    > >
    > > und die Hero 5 erst raus gekommen...
    > >
    > > Da darf die Bedienungstechnik und Menüführung auch schlechter sein,
    > >
    > > weil es kommt bal wieder in ca. einem halben eine neue Version der Yi,
    > und
    > > höchstwahrscheinlich kehrt sich dann das Blatt wieder... so wie es
    > vorher
    > > war.
    > >
    > > weil da war die Yi 4k der Hero 4 black ja in allen belangen überlegen
    >
    > Die zugrunde liegende Fragestellung des Tests war aber nicht, "Welcher
    > Hersteller hatte zur Zeit der Markteinführung das beste Produkt?", sondern,
    > "Wenn ich mir jetzt eine Action-Cam kaufen möchte, welche wäre das bessere
    > Produkt?"
    >
    > Die Frage nach dem Zeitpunkt der Markteinführung ist in dieser
    > Gegenüberstellung also vollkommen fehl am Platz.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Wiesloch
  2. Autobahndirektion Südbayern, München
  3. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg im Breisgau
  4. Universitätsstadt Marburg, Marburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  3. (u. a. RT-AC5300 + Black Ops 4 für 255,20€ + Versand)
  4. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  2. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos
  3. Videostreaming Neues Sky Ticket für Android und iOS verspätet sich

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

  1. Streaming: ARD-Vorsitzender Wilhelm plant "europäisches Youtube"
    Streaming
    ARD-Vorsitzender Wilhelm plant "europäisches Youtube"

    Statt nur mit den privaten Fernsehsendern zusammenzugehen, will der ARD-Chef die öffentlich-rechtlichen Sender Europas auf einer Streamingplattform zusammenschließen. Das Angebot soll nicht gebührenfinanziert sein. Germanys Gold wird Europeans Gold.

  2. Comcast: Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
    Comcast
    Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft

    Sky gehört nun mehrheitlich dem US-Kabelnetzbetreiber Comcast. Eine Bietergruppe um Rupert Murdoch und Disney konnte sich nicht durchsetzen.

  3. Verwertungskette: Deutsche Kinos kämpfen gegen Netflix
    Verwertungskette
    Deutsche Kinos kämpfen gegen Netflix

    Die deutschen Arthouse-Kinos wollen eine Netflix-Produktion boykottieren. Es geht um nichts weniger als den Gewinner des Goldenen Löwen der Filmfestspiele von Venedig.


  1. 14:30

  2. 13:34

  3. 12:21

  4. 10:57

  5. 13:50

  6. 12:35

  7. 12:15

  8. 11:42