1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gopro Hero 5 vs. Yi 4K Action…

Generelles zu China-Artikeln

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Generelles zu China-Artikeln

    Autor: peter.kleibert 26.10.16 - 17:39

    Hallo zusammen

    Ich kann es nicht verstehen, wieso es von Seiten Golem immer kommt, dass es für "IT-Profis" nicht zumutbar wäre, Geräte aus China zu ordern. Das heisst ja nicht, dass die Fazits positiv sein müssen. Nur mit der Einstellung, dass die etablierten Chinesischen Onlinshops dem Golem-Leser vorenthalten werden, halte ich für eine einseitige Berichterstattung. Bitte nehmt das nicht beleidigend auf, ich sehe das als konstruktive Kritik, mit der Hoffnung, dass ihr eure Meinung überdenkt.

    Mir ist das Thema wichtig, weil ich selbst fast Ausnahmslos gute Erfahrungen gemacht habe und ich denke, dass viele Leute eine grosse Chance vergeben, wenn sie chinesische Anbieter ignorieren. Speziell für IT-Profis sollte die Recherche im Internet doch ein Leichtes sein, ob ein chinesischer Artikel den eigenen Ansprüchen genügt oder nicht.

    Hier ein paar Tips aus meiner Erfahrung:
    Wann kaufe ich bei Chinaanbieter?
    - Wenn ich das Gefühl habe, dass Artikel bei uns überteuert sind z.B. Wenn ich dass Gefühl habe, dass derjenige Artikel von der Kostenschätzung und die Preisangabe weit auseinander liegt (Bsp. Kabel, Adapter, Smartphones ), oder wir nur ein stark eingeschränktes Angebot vorgesetzt bekommen (Smartphones, Bluetooth-Lautsprecher, Action-Cams).

    Wann lasse ich die Finger davon?
    Wenn die Produkte sogar in den Chinashops als No-Name auftreten. Dann sorge ich mich um die Sicherheit, beispielsweise wegen brennenden Akkus oder Ladegeräten. Man kriegt meist bereits Chinesische Markenware zu viel tieferen Preisen, als westliche Marken, man braucht gar keine No-Name-Ware um wirklich günstiger zu kommen. Ebenfalls lasse ich die Finger von teuren Artikeln, weil ich das investierte Kapital als Risiko-Kapital anschaue, wenn es weg ist, sollte man deswegen nicht existenziell bedroht sein. Auch wenn ich fest mit Garantieleistungen rechne, dann kaufe ich lieber lokal ein, wobei ich bisher mit den Chinashops gute Erfahrungen in Sachen Garantie gemacht habe.

    Wie lasse ich es mir zukommen?
    Wählt immer die Expressdienste von UPS und DHL. Diese werden dann separat verzollt, was zu viel weniger Schwierigkeiten führt. Meist sind die Transportkosten sowieso recht tief, weil die Postdienstleistungen aus "Entwicklungsländern" bei uns subventioniert sind. Bisher ist mir erst eine Ladung abhanden gekommen und dies war bei einem staatlichen Postdienst, das beste daran: Gearbest hat kostenlos Neue Ware geliefert (war jedoch keine teure Bestellung).

    Wie siehts mit dem Service aus?
    Habe eigentlich immer schnell und anständig Antwort erhalten vom Support. Bei den Anleitungen kann es manchmal ein wenige harzen. In Sachen Updates habe ich überraschenderweise auch sehr gute Erfahrungen gemacht. Updates für Handys sind selbstverständlich, Bei den Updates für Kamera und 3D-Drucker war ich jedoch überrascht.

    Wie siehts mit regionalen Spezialitäten aus?
    Laptops erhält man meist nur mit englischer Tastatur. Ladegeräte wurden mir bisher immer im Euro-Stecker-Format zugesandt. Geräte kommen manchmal initial in chinesischer Sprache, aber habs bisher jedes mal geschafft, das zügig um zu stellen.

    Wo kaufe ich ein?
    Ich habe Erfahrung mit Alibaba, Gearbest und Efox-Shop und direkt mit dem Chinesischen Herstellers meines 3D-Druckers.


    Das Wichtigste ist jedoch, dass nur ein mündiger Konsument fair behandelt wird. Das gilt an der Ladentheke, genauso, wie im Chinashop. Also immer schön vorgängig schlau machen und Reviews suchen.....

    Ergänzung: Leider ist Xiaomi schon Ultimatives High-End. Also entspricht etwa genau soviel Chinaware wie ein Iphone. Wirklich interessant wäre z.B. ein Vergleich mit Hawkeye, SJCam, oder anderer Anbieter.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.10.16 17:46 durch peter.kleibert.

  2. Re: Generelles zu China-Artikeln

    Autor: peterbarker 26.10.16 - 19:48

    peter.kleibert schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo kaufe ich ein?
    > Ich habe Erfahrung mit Alibaba, Gearbest und Efox-Shop und direkt mit dem
    > Chinesischen Herstellers meines 3D-Druckers.

    Zusätzlich kann ich noch banggood.com empfehlen. Quasi das chinesische Amazon. Priotiry direct Mail geht über Niederländische Post (mit tracking!) und ab Deutschland mit DHL. Versanddauer ca. 7 Werktage (express auch verfügbar).

    Email und Chat support immer erreichbar und schnell geantwortet... Nur wenn ich extrem teure Artikel habe auf deren schnellen Garantie Abwicklung ich angewiesen bin (oder sein möchte) kaufe ich in Deutschland.. die erste Yi-Cam habe ich für ca 50 Euro gekauft und die hat bis auf die Hero4 Black noch bei allen anderen mitgehalten. Zudem lässt die sich über Scripte perfekt anpassen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiterin / Mitarbeiter Stabstelle medizinische Informationssysteme und Digitalisierung ... (m/w/d)
    Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  2. Digitalisierungsbeauftragter (w/m/d)
    Stadt Unterschleißheim, Unterschleißheim
  3. SAP IS-H Anwendungsbetreuer (m/w/d)
    Thoraxklinik-Heidelberg gGmbH, Heidelberg
  4. Master Data Steward - Senior Expert MDM (m/w/d)
    Fressnapf Holding SE, Krefeld

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de