1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Grizzly: Gewehr aus dem 3D-Drucker…

Jeder Baumarkt gibt mehr für ne Waffe her als ein 3D-Drucker

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jeder Baumarkt gibt mehr für ne Waffe her als ein 3D-Drucker

    Autor: hei_zen 26.07.13 - 21:49

    Wer drauf steht, findet in jedem Baumarkt alles nötige für tödliche Schusswaffen, die garantiert mehr als einmal funktionieren und auch völlig ohne Metall auskommen. Sogar vollautomatisches Feuern ist drin.
    Gibt auf Youtube nen Channel von nem älteren Deutschen, der die ganze Zeit nichts anderes macht als solche Teile vorzustellen.

    Völliger Hype dieses Thema, hoffe nur dass nicht einer dieser verblödeten Sicherheitspolitiker das Thema 3D-Drucker, jetzt passend zum Sommerloch entdeckt.

  2. Re: Jeder Baumarkt gibt mehr für ne Waffe her als ein 3D-Drucker

    Autor: Natchil 26.07.13 - 22:51

    Kannst auch aus stabiler Pappe etwas bauen das diese Munition verschießt, nur ist da eben kein Druck hinter. Ich erreiche wohl mehr Druck mit der Schleuder als mit diesen Gewehren. Nicht das Gewehr ist gefährlich, sondern eher die Munition, und an die kommt man nicht ran. Gibt auch Leute die in ihre Schreckschuss was reinstecken, was natürlich schiefgeht, aber vergleichbar mit diesem 3d Schrott, obwohl da wahrscheinlich mehr Druck hinter ist.

  3. Re: Jeder Baumarkt gibt mehr für ne Waffe her als ein 3D-Drucker

    Autor: Neuro-Chef 27.07.13 - 01:32

    hei_zen schrieb:
    > Wer drauf steht, findet in jedem Baumarkt alles nötige für tödliche
    > Schusswaffen, die garantiert mehr als einmal funktionieren und auch völlig
    > ohne Metall auskommen. Sogar vollautomatisches Feuern ist drin.
    Mit Metall geht auch was, wie Jugendliche so sind haben ich und ein Mitschüler mit 14 Jahren ein primitives Böller-Gewehr aus Rohren zusammengebastelt. Das Ding wäre aus kurzer Distanz potenziell tödlich gewesen.
    Allerdings mit Zündschnur^^

    > Gibt auf Youtube nen Channel von nem älteren Deutschen, der die ganze Zeit
    > nichts anderes macht als solche Teile vorzustellen.
    "Hello and welcome to the Slingshot Channel!"
    http://www.youtube.com/user/JoergSprave

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  4. Re: Jeder Baumarkt gibt mehr für ne Waffe her als ein 3D-Drucker

    Autor: Anonymer Nutzer 28.07.13 - 18:23

    DIY Munition ist jetzt auch nix neues - da brauchst du nur eine Niete, Öse und ein wenig Schwarzpulver, ist ja nicht unbedingt Hitech.

    Irgendwo ist es wohl der falsche Ansatz der Waffenbekämpfung - mit einem halben Liter Speiseöl und ein bisschen Wissen kann man sich einen tödlichen Sprengsatz bauen, was jetzt? Speiseöl verbieten?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. AKDB, Bayreuth
  3. FLYERALARM Digital GmbH, Würzburg
  4. ITEOS, Karlsruhe, Reutlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 3.499€ (Vergleichspreise ab 4.399€)
  2. (u. a. Battlefleet Gothic: Armada 2 für 11,99€, Star Trek Bridge Crew für 6,66€, Rage 2 für...
  3. (Huawei Matebook D 14 Zoll, Full HD + Freebuds 3 für 699€ und Huawei Matebook D 15 Zoll, Full...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
    Dreams im Test
    Bastelwastel im Traumiversum

    Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
    Ein Test von Peter Steinlechner

    1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
    2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
    3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

    Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
    Login-Dienste
    Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

    Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
    2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
    3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

    1. Larian Studios: Baldur's Gate 3 rollenspielt mit Würfeln und Sekunden
      Larian Studios
      Baldur's Gate 3 rollenspielt mit Würfeln und Sekunden

      Die Klassiker bekommen endlich eine Fortsetzung: Golem.de konnte sich bei den Entwicklern die Welt und Neuerungen von Baldur's Gate 3 anschauen. Neben dem spektakulären Intro zeigen wir im Video auch, wie schön Fantasywelt und Kampfsystem in der Engine aussehen.

    2. Entwicklertagung: Microsoft, Epic Games und Unity nehmen nicht an GDC teil
      Entwicklertagung
      Microsoft, Epic Games und Unity nehmen nicht an GDC teil

      GDC 2020 Nach Facebook und Sony nehmen nun auch Microsoft, Epic Games und Unity nicht an der Game Developers Conference 2020 teil - wegen des Coronavirus. Bereits zuvor hatten eine Reihe kleinerer Teams wie Pubg Corp und Kojima Productions ihre Reisepläne gestoppt.

    3. Bastelcomputer: 2-GB-Raspberry-Pi 4 dauerhaft im Preis gesenkt
      Bastelcomputer
      2-GB-Raspberry-Pi 4 dauerhaft im Preis gesenkt

      Die 2-GB-Variante des Raspberry Pi kostet mit einem Preis von 35 US-Dollar dauerhaft 10 US-Dollar weniger. Die Preise der 1-GB- und 4-GB-Varianten bleiben zwar gleich, doch es gibt noch weitere gute Nachrichten für die Raspberry-Pi-Community.


    1. 22:00

    2. 19:41

    3. 18:47

    4. 17:20

    5. 17:02

    6. 16:54

    7. 16:15

    8. 14:24