Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › H6D-100c: Hasselblad bringt 4K…

Wow, die kann 4K!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wow, die kann 4K!

    Autor: Misdemeanor 08.04.16 - 11:51

    Wow, die kann 4K!!1

    Unglaublich, dafür braucht man nämlich 100 Megapixel.

  2. Re: Wow, die kann 4K!

    Autor: spambox 08.04.16 - 13:31

    Nicht die Auflösung allein ist wichtig, sondern auch, wie oft pro Sekunde der Sensor refresht werden kann. Das muss schon mal mind. 30x/sek gehen, besser 60x.

    #sb

  3. Re: Wow, die kann 4K!

    Autor: Chuzam 08.04.16 - 13:39

    Aber das sollte eigentlich auch der kleinere Sensor hinbekommen?

  4. Re: Wow, die kann 4K!

    Autor: KPG 08.04.16 - 13:42

    Und "60 Minuten" als Highlight ist ja auch ein Scherz. Jede DSLR kann belichten, bis der Akku leer ist und mit Netzteil auch beliebig lange - den Sinn des Ganzen mal beiseite gelassen.

  5. Re: Wow, die kann 4K!

    Autor: spambox 08.04.16 - 13:50

    Ja, der Sensor schon, aber der Prozessor ist zu schwach, um 100 Mio Pixel 60 mal pro Sekunde zu verarbeiten.
    Ein anderer Grund könnte die Bandbreite zum Speicher sein.
    Selbst wenn die CPU das Encoding in Echtzeit schafft, muss das System die Datenflut auch noch abspeichern.

    #sb

  6. Re: Wow, die kann 4K!

    Autor: S-Talker 08.04.16 - 14:27

    spambox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, der Sensor schon, aber der Prozessor ist zu schwach, um 100 Mio Pixel
    > 60 mal pro Sekunde zu verarbeiten.
    > Ein anderer Grund könnte die Bandbreite zum Speicher sein.
    > Selbst wenn die CPU das Encoding in Echtzeit schafft, muss das System die
    > Datenflut auch noch abspeichern.
    >

    Die Beschränkung auf 1080p wird ganz sicher im Marketing gefallen sein und wird kaum fundamentale technische Gründe haben.

  7. Re: Wow, die kann 4K!

    Autor: jkow 08.04.16 - 15:31

    Meine nicht.

    Sinn? In Kombination mit einem Teleskop fiele mir da was ein.

  8. Re: Wow, die kann 4K!

    Autor: Der Spatz 08.04.16 - 21:59

    Also bei meiner kann ich nur Zeiten zwischen 1/8000 und 30s einstellen.

    Das es mit feststell Auslösekabel im Bulb Modus länger geht hat ja nichts damit zu tun.

  9. Re: Wow, die kann 4K!

    Autor: Vögelchen 10.04.16 - 06:24

    Die 30s, die meine DSLR kann, sind ein schlechter Scherz! Ich würde mir Auslösungen im Minutenbereich ohne Wackelkabel und ohne die fummeligen, anfälligen externen Timer sehr wünschen.

    Ob bei 1 Stunde Belichtungszeit das Thermische Rauschen das Ausleserauschen nicht übersteigt, halte ich für fraglich, dazu müsste der Sensor wohl schon sehr kalt sein, aber es kann auch andere Gründe für eine Langzeitbelichtung geben, z.B. um die Bewegung der Sterne oder eines Kometen sichtbar zu machen und es stört ja nicht, wenn man 60 Minuten einstellen kann.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH, Frankfurt am Main
  2. IP Dynamics GmbH, Mitte Deutschland
  3. BWI GmbH, Rheinbach
  4. RATIONAL AG, Landsberg am Lech

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. GTA 5 für 12,99€, Landwirtschafts-Simulator 19 für 27,99€, Battlefield V für 32,99€)
  2. 169,00€
  3. 54,00€
  4. 19,99€ (Release am 1. August)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

  1. Pleite: Onlineshops müssen Spiele von Telltale Games auslisten
    Pleite
    Onlineshops müssen Spiele von Telltale Games auslisten

    Nach der Insolvenz von Telltale Games zeigt sich, dass die Spielebranche auf Studioschließungen schlecht vorbereitet ist: Onlineshops müssen Titel wie Tales from the Borderlands aus ihren Bibliotheken entfernen.

  2. Uploadfilter: Polen klagt gegen EU-Urheberrecht
    Uploadfilter
    Polen klagt gegen EU-Urheberrecht

    Das EU-Mitglied Polen geht juristisch gegen die umstrittene EU-Richtlinie zum Urheberrecht vor. Ministerpräsident Morawiecki spricht von einer Gefahr für die Meinungsfreiheit.

  3. Telekom: Vertrag für Gigabitprojekt Region Stuttgart unterzeichnet
    Telekom
    Vertrag für Gigabitprojekt Region Stuttgart unterzeichnet

    Gigabit für die Region Stuttgart kommt. Die Region stellt für den Ausbau 500 Millionen Euro zur Verfügung. Kritiker beklagen, dass selbst bis 2030 nur 90 Prozent der Haushalte von der Telekom mit FTTH versorgt werden.


  1. 16:07

  2. 15:45

  3. 15:17

  4. 14:50

  5. 14:24

  6. 13:04

  7. 12:42

  8. 12:16