1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hasselblad Lunar: Luxus-Systemkamera zum…

Das ist das Ende von Hasselblad

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das ist das Ende von Hasselblad

    Autor: demon driver 19.09.12 - 11:04

    Noch "besser" als diese mit teuren Materialien schlechtergepimpte, ein Jahr alte NEX-7 (sogar noch mit dem uralten Minolta-Blitzschuh, den Sony selbst inzwischen abgeschafft hat) zum fünffachen Preis ist übrigens die Hasselblad-DSLR, für die bereits eine Designskizze vorliegt...

    Mal sehen, ob die, wenn sie denn irgendwann das Licht des Tages erblicken sollte (vielleicht dann auch so in einem Jahr, wenn die Technik an sich schon nicht mehr ganz frisch ist), unter zehntausend Euro zu haben sein wird. Der Designer der 500C rotiert im Grab...

    Wenn das die Antwort darauf wäre, dass die Mittelformat-DSLRs nicht genug Geld reinbringen, dann werden die kurzfristigen Einnahmen, die mit sowas vielleicht bei Superneureichen in Russland oder wo auch immer zu generieren sind, den damit verbundenen nachhaltigen Imageverlust kaum kompensieren können.

    Bei Leica dagegen macht man es richtig und bleibt, trotz der zahlreichen nur dezent modifizierten und im Preis angehobenen Panasonic-Kompakten, und trotz der extremen Preise der M- und S-Geräte, wofür man halt auch mehr bekommt als eine Massenmarkt-Kamera im hässlichen Designergehäuse, seriös.

    Es scheint, als würde Hasselblad dringend einen Andreas Kaufmann benötigen.

    Cheers,
    d. d.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.09.12 11:09 durch demon driver.

  2. Re: Das ist das Ende von Hasselblad

    Autor: Anonymer Nutzer 19.09.12 - 11:40

    Ich sage nur Mond-Bonus. :)

  3. Re: Das ist das Ende von Hasselblad

    Autor: waldemar_wunderbar 19.09.12 - 11:46

    Naja, jetzt komm mal runter. Ich denke, dass die bei Hasselblad sich im Klaren darüber sind, dass die verkaufte Stückzahl solcher 5.000 EUR-Systemkameras eher niedrig bleiben wird. Und dieses Konzept, was Du da verlinkt hast, sieht irgendwie nach alten KoMino-DSLRs aus, böse Erinnerungen.
    Das ist alles ein Marketing-Gag, mit dem Hasselblad die Tatsache schönreden will, dass sie sich offenbar an Sony für Kooperationen wenden müssen - wahrscheinlich, um nicht pleite zu gehen. Würde mich nicht wundern, wenn Sony den Laden "integriert" und zukünftig als so genannte Premiummarke führen will.

  4. Re: Das ist das Ende von Hasselblad

    Autor: waldemar_wunderbar 19.09.12 - 11:49

    Ich revidiere meine Aussage (zu spät gesehen): http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/finanzinvestoren-kamerahersteller-hasselblad-wird-verkauft/4341848.html

    Aber meine Fresse, laut Handelsblatt sagt der Investor: Keine Produkte im Preisbereich unter Premium. Was bitte soll dann diese Mondkamera, von der Designskizze der DSLR ganz zu schweigen? Ohjegerl.

  5. Re: Das ist das Ende von Hasselblad

    Autor: ruamzuzler 19.09.12 - 14:11

    Die Mittelformatkameras sind übrigens von Fuji, genauso wie die Objektive.
    Aber wenigstens gibt's das V-System noch, das sind die einzig wahren Hasselblads (und waren auch auf dem Mond, haha)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Trossingen
  2. ServiceXpert Gesellschaft für Service-Informationssysteme mbH, München
  3. Hammer GmbH & Co. KG, Eschweiler
  4. medneo GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,65€
  2. 4,49€
  3. 4,32€
  4. (-35%) 25,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

  1. TLS: Netgear verteilt private Schlüssel in Firmware
    TLS
    Netgear verteilt private Schlüssel in Firmware

    Sicherheitsforscher haben private Schlüssel für TLS-Zertifikate veröffentlicht, die Netgear mit seiner Router-Firmware verteilt. Der Hersteller hatte nur wenige Tage Reaktionszeit. Die Forscher lehnen die Praktiken von Netgear prinzipiell ab, was zur Veröffentlichung geführt hat.

  2. Bruce Schneier: "Es ist zu spät, um 5G wirklich sicher zu machen"
    Bruce Schneier
    "Es ist zu spät, um 5G wirklich sicher zu machen"

    Die Diskussion um Huawei und China greift laut dem Kryptographen Bruce Schneier zu kurz. Vielmehr habe 5G zentrale Sicherheitsprobleme, die nicht mehr gelöst werden könnten.

  3. Garmin Tactix Delta: Smartwatch mit Killswitch
    Garmin Tactix Delta
    Smartwatch mit Killswitch

    Ein Tastendruck, und alle Benutzerdaten auf der Tactix Delta sind gelöscht: Garmin hat die vierte Version seiner militärisch angehauchten Sportuhren vorgestellt. Neben dem Topmodell gibt es auch eine taktische Version der günstigeren Instinct.


  1. 16:45

  2. 15:59

  3. 15:21

  4. 13:38

  5. 13:21

  6. 12:30

  7. 12:03

  8. 11:57