Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hasselblad X1D vs Fuji GFX 50S: Wer…

Mehrwert auf dem Bildschirm (subjektiv) null

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mehrwert auf dem Bildschirm (subjektiv) null

    Autor: FunnyGuy 20.06.18 - 18:57

    könnte man die höhere Bild-Qualität auf einem Consumer 4K OLED überhaupt sehen? Oder geht es eher um gestalterische Freiheiten die mit einer Mittelklasse-Format-Kamera einfach besser sind?

    Die Beispiel-Bilder hauen mich jetzt auf meinem Laptop-Bildschirm nicht vom Hocker.

  2. Re: Mehrwert auf dem Bildschirm (subjektiv) null

    Autor: t3st3rst3st 20.06.18 - 20:10

    Das liegt daran dass das Bildmaterial nicht in 1:1 angeboten wird und auch nicht wirklich gut ist.

    Hier hast du original Auflösung und einen Fokus der sitzt.
    https://3.img-dpreview.com/files/p/TS6192x8256~sample_galleries/9135582144/5450409832.jpg

  3. Re: Mehrwert auf dem Bildschirm (subjektiv) null

    Autor: Cordesh 20.06.18 - 21:07

    @ t3st3rst3st

    Ja, an dem Bild kann man sehen was die Kamera leistet.
    Der Bereich links von der Brille, die Hauttöne... toll.

  4. Re: Mehrwert auf dem Bildschirm (subjektiv) null

    Autor: t3st3rst3st 20.06.18 - 21:11

    Cordesh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @ t3st3rst3st
    >
    > Ja, an dem Bild kann man sehen was die Kamera leistet.
    > Der Bereich links von der Brille, die Hauttöne... toll.

    Yep die Haut sieht gut aus.

  5. Re: Mehrwert auf dem Bildschirm (subjektiv) null

    Autor: Cordesh 20.06.18 - 21:22

    Oder der Haaransatz auf der Stirn. Klasse Auflösung und Schärfe.
    ich fotografiere mit D5 (D4 als Backup) und kann das schon so bisschen einordnen.

  6. Re: Mehrwert auf dem Bildschirm (subjektiv) null

    Autor: bla 20.06.18 - 21:31

    Ich würde die GFX für Landschaftsfotografie einsetzen.

  7. Re: Mehrwert auf dem Bildschirm (subjektiv) null

    Autor: t3st3rst3st 20.06.18 - 21:32

    Ich werf noch oof transition und exposure mit in den Zutatentopf. Da sind auch die leichten outlines in den oof highlights und das grain@ISO100 vergeben.

  8. Re: Mehrwert auf dem Bildschirm (subjektiv) null

    Autor: AlexanderSchäfer 20.06.18 - 23:40

    Für einen rein digitalen Konsum ist der kommerzielle Nutzen dieser Bilder natürlich begrenzt. Für Print und größere Kampagnen lohnen sich die zusätzlichen Details aber wohl schon.

  9. Re: Mehrwert auf dem Bildschirm (subjektiv) null

    Autor: FunnyGuy 20.06.18 - 23:55

    wow, danke für den Link zur vollen Auflösung. Da kann die Handy-Knipse nicht mehr ganz mithalten :-)

  10. Re: Mehrwert auf dem Bildschirm (subjektiv) null

    Autor: Anonymer Nutzer 21.06.18 - 07:11

    FunnyGuy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wow, danke für den Link zur vollen Auflösung. Da kann die Handy-Knipse
    > nicht mehr ganz mithalten :-)

    Und je schwieriger die Lichtbedingungen, desto größer der Unterschied - würde ich sagen...

  11. Re: Mehrwert auf dem Bildschirm (subjektiv) null

    Autor: ufo70 21.06.18 - 11:51

    Ok, dieses Bild ist beeindruckend.

    Denn nach dem Bericht hier fragte ich mich, warum man jetzt von der Kamera begeistert ist. Denn die Features (bis auf die Auflösung) kann eine Einsteiger-DSLR und die Testbilder sahen eher nach Kompaktknipse aus.

    Nach dem Bild kann ich die Begeisterung jedoch nachvollziehen. ;)

  12. Re: Mehrwert auf dem Bildschirm (subjektiv) null

    Autor: t3st3rst3st 21.06.18 - 12:31

    ufo70 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ok, dieses Bild ist beeindruckend.
    >
    > Denn nach dem Bericht hier fragte ich mich, warum man jetzt von der Kamera
    > begeistert ist. Denn die Features (bis auf die Auflösung) kann eine
    > Einsteiger-DSLR und die Testbilder sahen eher nach Kompaktknipse aus.
    >
    > Nach dem Bild kann ich die Begeisterung jedoch nachvollziehen. ;)

    Besseres Gear schiesst eben doch keine besseren Fotos. Das ist die einzige Lektion die Golem aus dem Artikel lernt ;)

  13. Re: Mehrwert auf dem Bildschirm (subjektiv) null

    Autor: Konfuzius Peng 23.06.18 - 00:06

    Hatte zunächst die ersten GOLEM Fotos durchgesehen, und war erschrocken, dass die Bildqualität nicht besser als bei meiner Lumix TZ101 (brauchbare 1" Travelzoomknipse für die Jackentasche, aber halt kein Wunderwerk) zu sein scheint.

    Danke für das Beispielfoto - das ist schon was ganz anderes!

  14. Re: Mehrwert auf dem Bildschirm (subjektiv) null

    Autor: Vögelchen 24.06.18 - 03:48

    FunnyGuy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > könnte man die höhere Bild-Qualität auf einem Consumer 4K OLED überhaupt
    > sehen? Oder geht es eher um gestalterische Freiheiten die mit einer
    > Mittelklasse-Format-Kamera einfach besser sind?
    >
    > Die Beispiel-Bilder hauen mich jetzt auf meinem Laptop-Bildschirm nicht vom
    > Hocker.

    Dann geh doch mal mit deiner Knipse nachts zum Brunnen und schau, was du da bei ähnlichem Bildauschnitt und ähnlicher Belichtungszeit in dunklen Bereichen noch per EBV aufhellen kannst und wie das dann aussieht.

    Fotografierst du vielleicht nur Handyknipsbilder bei Sonnenschein, oder warum erkennst du die Leistung nicht?

  15. Re: Mehrwert auf dem Bildschirm (subjektiv) null

    Autor: OmranShilunte 29.06.18 - 15:48

    > > Nach dem Bild kann ich die Begeisterung jedoch nachvollziehen. ;)
    >
    > Besseres Gear schiesst eben doch keine besseren Fotos. Das ist die einzige
    > Lektion die Golem aus dem Artikel lernt ;)

    du kannst ja mal versuchen, mit deinem mobile phone (oder wahlweise mit einer 600 euro kompaktkamera) die haare so hinzubekommen wie auf diesem beispielbild, dann reden wir weiter.

  16. Re: Mehrwert auf dem Bildschirm (subjektiv) null

    Autor: t3st3rst3st 30.06.18 - 00:08

    OmranShilunte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > > Nach dem Bild kann ich die Begeisterung jedoch nachvollziehen. ;)
    > >
    > > Besseres Gear schiesst eben doch keine besseren Fotos. Das ist die
    > einzige
    > > Lektion die Golem aus dem Artikel lernt ;)
    >
    > du kannst ja mal versuchen, mit deinem mobile phone (oder wahlweise mit
    > einer 600 euro kompaktkamera) die haare so hinzubekommen wie auf diesem
    > beispielbild, dann reden wir weiter.

    Einem Irrtum unterlegen? Die Damit mit Haar stammt nicht von Golem sondern DPReview, Golem hat es aber tatsächlich geschafft mit eben dem gleichen Gear Fotos zu schiessen die aussehen als kämen sie aus einem Handy ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Leonberg
  2. wenglor sensoric GmbH, Tettnang am Bodensee
  3. Porsche Consulting GmbH, Stuttgart, Bietigheim-Bissingen
  4. Basler AG, Ahrensburg bei Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 349,00€ (inkl. Call of Duty: Black Ops 4 & Fortnite Counterattack Set)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
    Android-Smartphone
    10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

    Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
    Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

    1. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
    2. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps
    3. Sicherheitslücke Mit Skype Android-PIN umgehen

    Karma-Spyware: Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten
    Karma-Spyware
    Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten

    Eine Spionageabteilung im Auftrag der Vereinigten Arabischen Emirate soll die iPhones von Aktivisten, Diplomaten und ausländischen Regierungschefs gehackt haben. Das Tool sei wie Weihnachten gewesen, sagte eine frühere NSA-Mitarbeiterin und Ex-Kollegin von Edward Snowden.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Update O2-Nutzer berichten über eSIM-Ausfälle beim iPhone
    2. Apple iPhone 11 soll Trio-Kamerasystem erhalten
    3. iPhone mit eSIM im Test Endlich Dual-SIM auf dem iPhone

    1. Streaming: Netflix zahlt in deutsche Filmförderung ein
      Streaming
      Netflix zahlt in deutsche Filmförderung ein

      Netflix beendet den Rechtsstreit und zahlt einen Umsatzanteil an die deutsche Filmförderung. Die Filmabgabe, die neben den Kinos von der Videowirtschaft und dem Fernsehen erhoben wird, sollen nun alle Streaminganbieter zahlen.

    2. Netzbetreiber: Ericsson und Nokia könnten Huawei nicht ersetzen
      Netzbetreiber
      Ericsson und Nokia könnten Huawei nicht ersetzen

      Ein führender europäischer Netzbetreiber fürchtet um seinen 5G-Ausbau, sollte Huawei ausgeschlossen werden. Die beiden europäischen Ausrüster könnten hier nicht so einfach einspringen. Auch die GSMA warnt eindringlich.

    3. Ubuntu-Sicherheitslücke: Snap und Root!
      Ubuntu-Sicherheitslücke
      Snap und Root!

      Über einen Trick kann ein Angreifer Ubuntus Paketverwaltung Snap vorgaukeln, dass ein normaler Nutzer Administratorrechte habe - und damit wirklich einen Nutzer mit Root-Rechten erstellen.


    1. 19:17

    2. 18:18

    3. 17:45

    4. 16:20

    5. 15:42

    6. 15:06

    7. 14:45

    8. 14:20