Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hasselblad X1D vs Fuji GFX 50S: Wer…

Zu viel Respekt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zu viel Respekt

    Autor: snadge 20.06.18 - 12:48

    Der Artikel hebt mir an vielen Stellen zu sehr auf den (in diesem Segment schon immer völlig normalen) Preis ab. Man merkt, dass sich der Autor auf ungewohntem Terrain bewegt. Als Fotograf kann ich darüber nur schmunzeln, hilfreich ist die Begutachtung eines Profiwerkzeugs durch einen Laien nicht. Da aber fast kein Amateur so viel Geld für sein Equipment ausgibt, stellt sich die Frage nach der Zielgruppe des Artikels.

  2. Re: Zu viel Respekt

    Autor: lala1 20.06.18 - 13:05

    Was soll dieser "von oben herab"-Ton? Biste jetzt was besseres weil du jetzt mit Mittelformatknipsen per Du bist oder wie? Dann mal mein Tipp kostenlos und ungefragt: Bleib aufm Teppich.

  3. Re: Zu viel Respekt

    Autor: Mel 20.06.18 - 13:12

    Zielgruppe ist wohl einerseits der ambitionierte Hobbyfotograf der wissen will wie die nächste Stufe aussieht. Andererseits habe auch ich als absoluter Laie den Artikel gelesen. Immer wieder interessant in solche Themen hineinzuschnuppern.

    Das du hier als Profi keine neuen Infos bekommst wird dir aber auch klar gewesen sein...

  4. Re: Zu viel Respekt

    Autor: theFiend 20.06.18 - 13:18

    lala1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was soll dieser "von oben herab"-Ton? Biste jetzt was besseres weil du
    > jetzt mit Mittelformatknipsen per Du bist oder wie? Dann mal mein Tipp
    > kostenlos und ungefragt: Bleib aufm Teppich.

    Naja, er hat aber durchaus recht. Selbst die Beurteilung der Bedienung ist hier aus einer sehr ameteurhaften Sichtweise betrachtet. Ein Profi wird eine Bedienung (wie bei Fuji) bei der ich mit 3 Drehknöpfen 90% aller notwendigen Einstellungen vornehmen kann, immer irgendwelchen Touchscreens bevorzugen, schon allein weil das auch mit Handschuhen und bei jeder Witterung funktioniert...

    Darüber hinaus fehlen wesentliche Vorteile die sich durch größere Sensorformate ergeben im Artikel völlig.

  5. Re: Zu viel Respekt

    Autor: wp (Golem.de) 20.06.18 - 13:20

    Der Text richtet sich an ambitionierte Amateure, die sich für die Technik interessieren.

    wp (Golem.de)

  6. Re: Zu viel Respekt

    Autor: Der Spatz 20.06.18 - 15:39

    Naja so normal ist der Preis ja nicht (eher sogar schon ein Schnäpchen).

    Wenn ich da an die Neupreise meines alten 6x6 "Würfels" und den Gläsern denke.

    Wobei halt bei solchen Tests auch gerne der Hauptunterschied (meiner Meinung nach) zwischen von den Herstellern als Amateur vs. Profi bezeichneten Kameras gerne vernachlässigt wird (Prinzipbedingt, es fehlt die Zeit und die Hersteller werden sich freuen wenn man es tested) - Die Haltbarkeit und Zuverlässigkeit.

    Wenn bei einem "Anfänger" mal im Urlaub die Kamera nicht mehr will ist es schade und vielleicht persönlich eine katastrophe, wenn bei einem Model Shooting vom Profi ein halbes Hotel angemieteet ist (für Frau Rafaeli, den Visagisten, den Frisören, den Assistenten, und sonstige Leute) die Flüge in die Dom-Rep auch bezahlt wurden, der Strand per Genehmigung gesperrt um dann festzustellen, dass die Kamera nicht will (oder irgendwie mist gebaut hat) und Frau Rafaeli leider erst wieder in drei Wochen für 30.000¤ pro Tag zu haben ist, dann merkt man das die paar Kröten für eine "Profi"-kamera eigentlich nichts sind ;-)

  7. Re: Zu viel Respekt

    Autor: berritorre 20.06.18 - 15:57

    Ich gehe mal davon aus, dass bei solchen Produktionen auch nicht nur eine Kamera am Start ist.

  8. Re: Zu viel Respekt

    Autor: Der Spatz 20.06.18 - 16:07

    War ja auch mehr als Extrembeispiel gedacht.


    Gibt aber auch Situationen wo man nicht so viel mit sich rumschleppen will (Irgendwo im Urwald oder Löwen in der Savanne) und es trotzdem doof ist wenn man einen Monat den Everest hoch stiefelt um dann nicht fotografieren zu können ;-)

  9. Re: Zu viel Respekt

    Autor: rob3110 20.06.18 - 17:23

    Der Profi wird sich wohl kaum seine Kaufempfehlung bei Golem suchen, somit ist die Zielgruppe dieses Artikels definitiv nicht der Profi.

  10. Re: Zu viel Respekt

    Autor: berritorre 20.06.18 - 17:25

    Auf den Everest wirst du kaum eine solche Kamera mitnehmen. Dafür gibt es DSLRs die wesentlich besser mit der Witterung können als so eine Mittleformatkamera.

  11. Re: Zu viel Respekt

    Autor: Der Spatz 21.06.18 - 14:13

    Ich hatte ja auch von "Profi" vs "Anfänger" geredet, so wie die Hersteller das gerne Einteilen und das der Unterschied da meistens die Haltbarkeit und Stabilität ist.

    Das Format ist da ganz egal, dürfte auch für 4/3 Kameras geben die von Olympus als "Profi" Version bezeichnet werden und mit denen man Nägel in die Wand hauen kann ohne dass was kaputt geht ;-)

  12. Re: Zu viel Respekt

    Autor: berritorre 21.06.18 - 16:13

    Ganz sicher. Und kleiner und leichter wären die MFT noch dazu, was ja beim Besteigen des Mount Everest nicht ganz vernachlässigbar ist. ;-)

  13. Re: Zu viel Respekt

    Autor: storm009 22.06.18 - 17:15

    Also doch, Golem - IT News für Amateure

  14. Re: Zu viel Respekt

    Autor: ArcherV 23.06.18 - 11:09

    berritorre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ganz sicher. Und kleiner und leichter wären die MFT noch dazu, was ja beim
    > Besteigen des Mount Everest nicht ganz vernachlässigbar ist. ;-)


    Und die haben auch bezahlbare Linsen. Ich mag meine EM5 Mark 2!

    rationale Grüße,
    ArcherV

  15. Re: Zu viel Respekt

    Autor: sg-1 01.07.18 - 14:48

    lala1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was soll dieser "von oben herab"-Ton? Biste jetzt was besseres weil du
    > jetzt mit Mittelformatknipsen per Du bist oder wie? Dann mal mein Tipp
    > kostenlos und ungefragt: Bleib aufm Teppich.

    hast du auch einen Tipp für mich?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. Melissa Data GmbH, Köln
  3. ASYS Group - ASYS TECTON GmbH, Mönchweiler
  4. TenneT TSO GmbH, Bayreuth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Karma-Spyware: Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten
Karma-Spyware
Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten

Eine Spionageabteilung im Auftrag der Vereinigten Arabischen Emirate soll die iPhones von Aktivisten, Diplomaten und ausländischen Regierungschefs gehackt haben. Das Tool sei wie Weihnachten gewesen, sagte eine frühere NSA-Mitarbeiterin und Ex-Kollegin von Edward Snowden.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Update O2-Nutzer berichten über eSIM-Ausfälle beim iPhone
  2. Apple iPhone 11 soll Trio-Kamerasystem erhalten
  3. iPhone mit eSIM im Test Endlich Dual-SIM auf dem iPhone

Begriffe, Architekturen, Produkte: Große Datenmengen in Echtzeit analysieren
Begriffe, Architekturen, Produkte
Große Datenmengen in Echtzeit analysieren

Wer sich auch nur oberflächlich mit Big-Data und Echtzeit-Analyse beschäftigt, stößt schnell auf Begriffe und Lösungen, die sich nicht sofort erschließen. Warum brauche ich eine Nachrichten-Queue und was unterscheidet Apache Hadoop von Kafka? Welche Rolle spielt das in einer Kappa-Architektur?
Von George Anadiotis


    1. Digitalpakt: Schuldigitalisierung in den Startlöchern
      Digitalpakt
      Schuldigitalisierung in den Startlöchern

      Nach langem Streit soll nun der Weg für eine Grundgesetzänderung frei sein - und mit dem Digitalpakt die Schulen digital modernisiert werden.

    2. Google-Alarmanlage: Verborgenes Mikrofon sollte kein Geheimnis sein
      Google-Alarmanlage
      Verborgenes Mikrofon sollte kein Geheimnis sein

      Die Alarmanlage Nest Secure kann seit Kurzem auch mit Sprachbefehlen umgehen - dass in dem Gerät ein Mikrofon steckt, war zuvor unbekannt.

    3. Uploadfilter: Regierung bricht Koalitionsvertrag in EU-Abstimmung
      Uploadfilter
      Regierung bricht Koalitionsvertrag in EU-Abstimmung

      Obwohl Union und SPD in ihrem Koalitionsvertrag des Gegenteil vereinbart haben, stimmt die Bundesregierung auf EU-Ebene für Uploadfilter. Mehrere andere EU-Staaten lehnten die Einigung auf die "Merkelfilter" bis zuletzt ab.


    1. 18:15

    2. 17:50

    3. 17:33

    4. 17:15

    5. 16:50

    6. 16:36

    7. 16:05

    8. 15:18