Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HDR-Bildprozessor: Perfekt belichtete…

In Videos???

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. In Videos???

    Autor: ichbinsmalwieder 22.02.13 - 14:49

    Wie soll das gehen?
    Die Berechnung ist doch nicht das Problem, sondern dass 3 Aufnahmen pro Frame gemacht werden müssen, wie soll das bei einem Video gehen, ohne die Framerate mindestens zu dritteln?

  2. Re: In Videos???

    Autor: SeveQ 22.02.13 - 16:54

    Die Framerate verdreifachen?

  3. Re: In Videos???

    Autor: Blair 22.02.13 - 21:36

    Dann würde man aber gleichzeitig die Belichtungszeit pro Frame dritteln.

  4. Re: In Videos???

    Autor: Bujin 23.02.13 - 08:10

    So wie ich den Artikel verstehe werden nicht 3 Aufnahmen gemacht sondern eine Aufnahme unter-, normal und überbelichtet und mit dem Wunderprozessor zusammengerechnet.

    Erst bei dem Beispiel mit Blitz zur Ent-Schattierung werden zwei Aufnahmen gemacht. Da geht es allerdings nur um Bilder nicht um Video.

    edit2: Belichten ist vielleicht das falsch Wort, aber ich denke du weiß was ich meine.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 23.02.13 08:13 durch Bujin.

  5. Re: In Videos???

    Autor: SeveQ 23.02.13 - 09:25

    Blair schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann würde man aber gleichzeitig die Belichtungszeit pro Frame dritteln.

    Dann muss man halt die Blendenöffnung entsprechend vergrößern.

  6. Re: In Videos???

    Autor: Eheran 23.02.13 - 11:03

    Es müssen 3 Bilder sein, was du dir da vorstellst geht nicht.

  7. Re: In Videos???

    Autor: Mixermachine 25.02.13 - 08:41

    Bei dem Xperia Z geht das so:
    Die Auflösung der Kamera beträgt 13 Mpx.
    Das Video jedoch nur eine Auflösung von 1920x1080p also ca 2 MPx.
    Man hat also ziemlich viele Pixel die nicht benötigt werden.
    Also nimmt man jetzt einfach die Pixel wo eigentlich nicht benötigt werden und verwendet Sie für HDR.
    (Hoffe ich hab das jetzt alles im richtig im Kopf behalten)...

  8. Re: In Videos???

    Autor: Eheran 27.02.13 - 12:18

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass so gescheite Bilder rauskommen, denn die Pixel sind nicht deckungsgleich. also mit Versatz.
    Mag sein, dass das bei den entstehenden Videos/Bildern garnichts ins Gewicht fällt, weil die sowieso nur Brei sind. Aber wer wirklich Qualität haben will, für den ist das leider nichts.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Atlas Copco - Synatec GmbH, Stuttgart
  2. Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT, Aachen
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. SQS Software Quality Systems AG, Gifhorn-Weyhausen, Köln, Frankfurt, München, Hamburg, deutschlandweit

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Edge Computing: Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
Edge Computing
Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  1. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger
  2. DDoS 30.000 Telnet-Zugänge für IoT-Geräte veröffentlicht
  3. Deutsche Telekom Narrowband-IoT-Servicepakete ab 200 Euro

  1. Apple: Xcode 9 bringt Entwicklertools für CoreML und Metal 2
    Apple
    Xcode 9 bringt Entwicklertools für CoreML und Metal 2

    Für iPhone, iPad und Mac: Xcode 9 bringt einen überarbeiteten Editor, der schneller und übersichtlicher sein soll. Außerdem können Entwickler ihre Apps mit maschinellen Lernmodellen und Metal 2 entwickeln - damit Apps für die neuen Apple-Geräte auch möglichst schnell kommen.

  2. Messenger: Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz
    Messenger
    Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz

    Bald sollen Nutzer einen eigenen Wire-Server betreiben können, der auch mit dem Rest des Netzwerks kommunizieren kann. Bis es so weit ist, müssen noch ein paar Abhängigkeiten geändert werden. Der Code selbst steht aber ab sofort unter freier Lizenz.

  3. Smart Glass: Amazon plant Alexa-Brille
    Smart Glass
    Amazon plant Alexa-Brille

    Eine erste Alexa-Brille könnte noch in diesem Jahr vorgestellt werden. Das Amazon-Konzept unterscheidet sich dabei grundlegend von dem Ansatz der Google Glass. Zudem ist eine Smart-Home-Kamera bei Amazon in der Mache.


  1. 11:17

  2. 11:02

  3. 10:47

  4. 10:32

  5. 10:18

  6. 09:55

  7. 08:45

  8. 08:32