1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hochgeschwindigkeitskamera: Filmen mit…

Welche Ausfuhrbestimmungen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Welche Ausfuhrbestimmungen?

    Autor: Ferrum 10.08.11 - 09:27

    > Die Kamera unterliegt aufgrund ihrer hohen Aufnahmegeschwindigkeit besonderen US-Ausfuhrbestimmungen und kann nicht in jedes Land exportiert werden.

    Welche Ausfuhrbestimmungen sind das konkret und worauf begründen die sich?

  2. Re: Welche Ausfuhrbestimmungen?

    Autor: zonk0101 10.08.11 - 09:32

    das würde mich auch brennend interessieren!

  3. Re: Welche Ausfuhrbestimmungen?

    Autor: ad (Golem.de) 10.08.11 - 09:34

    Ferrum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Die Kamera unterliegt aufgrund ihrer hohen Aufnahmegeschwindigkeit
    > besonderen US-Ausfuhrbestimmungen und kann nicht in jedes Land exportiert
    > werden.
    >
    > Welche Ausfuhrbestimmungen sind das konkret und worauf begründen die sich?


    Das hat Vision Research nicht erläutert. http://www.visionresearch.com/Products/High-Speed-Cameras/v1210/ Es geht bei dieser Beschränkung meist um Waffentechnik oder Waffenentwicklungstechnik, die dem Feind erlauben könnte, sich hier Vorteile zu Verschaffen.

    Hochgeschwindigkeitskameras werden auch in der Rüstung eingesetzt - damit lassen sich zum Beispiel Sprengstoffexplosionen detailliert untersuchen.


    Mit freundlichen Grüßen

    ad (Golem.de)

  4. Re: Welche Ausfuhrbestimmungen?

    Autor: Charles Montgomery Burns 10.08.11 - 09:36

    Nur ne Vermutung: Ich könnte mir vorstellen, dass man mit so einer Kamera chemische oder nukleare Vorgänge, die extrem schnell vor statten gehen filmen kann, z.B. Explosionen / Vorgänge bei der Kernspaltung. Ergo wäre das hilfreich bei der Entwicklung von (nuklearen) Sprengköpfen.

    (Natürlich dürften diese Aufnahmen in diesem Fall nicht lokal gespeichert werden, sondern müssten direkt an einen externen Speicher übertragen werden)

  5. Re: Welche Ausfuhrbestimmungen?

    Autor: Ferrum 10.08.11 - 09:37

    ad (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ferrum schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > Die Kamera unterliegt aufgrund ihrer hohen Aufnahmegeschwindigkeit
    > > besonderen US-Ausfuhrbestimmungen und kann nicht in jedes Land
    > exportiert
    > > werden.
    > >
    > > Welche Ausfuhrbestimmungen sind das konkret und worauf begründen die
    > sich?
    >
    > Das hat Vision Research nicht erläutert. www.visionresearch.com Es geht bei
    > dieser Beschränkung meist um Waffentechnik oder Waffenentwicklungstechnik,
    > die dem Feind erlauben könnte, sich hier Vorteile zu Verschaffen.
    >
    > Hochgeschwindigkeitskameras werden auch in der Rüstung eingesetzt - damit
    > lassen sich zum Beispiel Sprengstoffexplosionen detailliert untersuchen.
    >
    > Mit freundlichen Grüßen
    >
    > ad (Golem.de)

    Schade dass sie nicht konkreter werden. Aber dennoch vielen Dank!

  6. Re: Welche Ausfuhrbestimmungen?

    Autor: ad (Golem.de) 10.08.11 - 09:40

    Ferrum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ad (Golem.de) schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ferrum schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > > Die Kamera unterliegt aufgrund ihrer hohen Aufnahmegeschwindigkeit
    > > > besonderen US-Ausfuhrbestimmungen und kann nicht in jedes Land
    > > exportiert
    > > > werden.
    > > >
    > > > Welche Ausfuhrbestimmungen sind das konkret und worauf begründen die
    > > sich?
    > >
    > >
    > > Das hat Vision Research nicht erläutert. www.visionresearch.com Es geht
    > bei
    > > dieser Beschränkung meist um Waffentechnik oder
    > Waffenentwicklungstechnik,
    > > die dem Feind erlauben könnte, sich hier Vorteile zu Verschaffen.
    > >
    > > Hochgeschwindigkeitskameras werden auch in der Rüstung eingesetzt -
    > damit
    > > lassen sich zum Beispiel Sprengstoffexplosionen detailliert untersuchen.


    > Schade dass sie nicht konkreter werden. Aber dennoch vielen Dank!


    Doch doch :) hier

    https://forum.golem.de/kommentare/foto/hochgeschwindigkeitskamera-filmen-mit-einer-million-bildern-pro-sekunde/golem-ausfuhrbeschraenkung/54368,2766010,2766030,read.html#msg-2766030

    Mit freundlichen Grüßen

    ad (Golem.de)

  7. Re: Welche Ausfuhrbestimmungen?

    Autor: Ferrum 10.08.11 - 11:25

    ad (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ferrum schrieb:
    > > Schade dass sie nicht konkreter werden. Aber dennoch vielen Dank!
    >
    > Doch doch :) hier
    >
    > forum.golem.de#msg-2766030

    Das eigentlich sieht schon besser aus. Besten Dank! :-)
    Aber …

  8. Atomexplosionen

    Autor: MeinSenf 10.08.11 - 16:04

    Es werden keine oberirdischen Atomwaffentests mehr durchgeführt. Das würde bestimmt sehr interessant aussehen wenn der Turm auf dem die Bombe steckt "langsam" einschmilzt.

    Die zigtausendste Aufnahme von der Gewehrkugel im Apfel will doch keiner mehr sehen.

  9. Re: Atomexplosionen

    Autor: Baron Münchhausen. 10.08.11 - 20:26

    0,000001 mal in der Sekunde sieht man das Bild des Paralleluniversums. Mit dieser Kamera kann man diesen Moment herausfiltern! Deswegen.

    0,000001 * 1.000.000 = 1, sprich wenn sie 1 Bild pro Sekunde laufen lassen werden sie diesen einen Moment sehen!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.08.11 20:27 durch Baron Münchhausen..

  10. Re: Atomexplosionen

    Autor: booyakasha 10.08.11 - 21:06

    Bei der niedrigen Auflösung wird man gewiss sehr interessante Bildinhalte finden.
    Apropos niedrige Auflösung: Wie sieht das eigentlich mit der Artefaktbildung des Codecs aus? :-D
    Bestimmt irgendso ein RAW-Codec mit SuperLong-Group of Pictures: alle 1 Mio ein Keyframe! :-)

  11. Re: Atomexplosionen

    Autor: Mace 25.08.11 - 13:38

    Baron Münchhausen. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 0,000001 mal in der Sekunde sieht man das Bild des Paralleluniversums. Mit
    > dieser Kamera kann man diesen Moment herausfiltern! Deswegen.
    >
    > 0,000001 * 1.000.000 = 1, sprich wenn sie 1 Bild pro Sekunde laufen lassen
    > werden sie diesen einen Moment sehen!


    Wo steht denn sowas?

  12. Re: Atomexplosionen

    Autor: narfomat 09.04.13 - 14:47

    >Die zigtausendste Aufnahme von der Gewehrkugel im Apfel will doch keiner mehr sehen.

    zwar nicht in den apfel, aber in ballistikmasse oder testziele, in die zur analyse geschossen wird, schon, von der abschussvorrichtung ganz zu schweigen...

    >0,000001 mal in der Sekunde sieht man das Bild des Paralleluniversums. Mit dieser Kamera kann man diesen Moment herausfiltern!

    soso. na dann... =)



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 09.04.13 14:50 durch narfomat.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Polizeipräsidium Niederbayern, Landshut, Straubing, Passau
  2. A. Menarini Research & Business Service GmbH, Berlin
  3. sunzinet, Köln, Stuttgart, Paderborn
  4. Universität Passau, Passau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Apex Pro im Test: Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber
Apex Pro im Test
Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Steelseries bietet seine mechanische Tastatur Apex 7 auch als Pro-Modell mit besonderen Switches an: Zum Einsatz kommen sogenannte Hall-Effekt-Schalter, die ohne mechanische Kontakte auskommen. Besonders praktisch ist der einstellbare Auslösepunkt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth und Ergonomic Keyboard Microsoft-Tastaturen kommen nach Deutschland
  2. Peripheriegeräte Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
  3. G Pro X Gaming Keyboard Logitech lässt E-Sportler auf austauschbare Tasten tippen

Core i9-10980XE im Test: Intel rettet sich über den Preis
Core i9-10980XE im Test
Intel rettet sich über den Preis

Nur wenige Stunden vor AMDs Threadripper v3 veröffentlicht Intel den i9-10980XE: Der hat 18 Kerne und beschleunigt INT8-Code für maschinelles Lernen. Vor allem aber kostet er die Hälfte seines Vorgängers, weil der günstigere Ryzen 3950X trotz weniger Cores praktisch genauso schnell ist.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Prozessoren Intel meldet 14-nm-Lieferprobleme
  2. NNP-T und NNP-I Intel hat den T-1000 der künstlichen Intelligenz
  3. Kaby Lake G Intels AMD-Chip wird eingestellt

  1. Office 365: Smartphone-Gewohnheiten erfordern Umdenken bei Microsoft
    Office 365
    Smartphone-Gewohnheiten erfordern Umdenken bei Microsoft

    Microsoft möchte seine mobile Office-365-Suite auch auf dem Smartphone möglichst produktiv machen. Die Herausforderung ist es, sinnvolle Funktionen für vergleichsweise kurze Sitzungen an Smartphones zu entwickeln. Die Entwickler erklären, wie sie das schaffen wollen.

  2. Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
    Arbeitsklima
    Schlangengrube Razer

    Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.

  3. Kooperation: Deutsche Glasfaser und Vodafone machen zusammen FTTH
    Kooperation
    Deutsche Glasfaser und Vodafone machen zusammen FTTH

    Die Deutsche Glasfaser baut das passive Glasfasernetz und Vodafone betreibt das aktive Netz. Ein neues Modell soll den Ausbau zuerst in Hessen schnell voranbringen.


  1. 13:39

  2. 12:14

  3. 12:07

  4. 11:38

  5. 11:20

  6. 10:58

  7. 10:41

  8. 10:24