Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HP Z8 Workstation: Mit 3 TByte RAM und 56…

30.000DM

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 30.000DM

    Autor: Crass Spektakel 14.09.17 - 14:46

    Mein teuerster Arbeitsplatz war eine Sun vor 25 Jahren knapp unter 30.000 Mark. Zwei CPUs je 66Mhz, damals unvorstellbare 512MB RAM, RAID5. Offiziel auch als Workstation ausgewiesen waren allerdings drei Arbeitsplätze mit Maus, Tastatur und Monitor angehängt, davon war einer "3D-fähig" und die anderen "2D-fähig", d.h. ein Monitor hang direkt an der Grafikkarte der Riesenmaschine und die anderen beiden wurden über X11 angeschlossen.

    Ernüchternd: sowohl mein damaliger Amiga 3000 (68030@25Mhz, 10MB RAM, 32Bit-VGA CL5424) als auch mein Noname-486 (486@80Mhz, 16MB RAM, 32Bit-VGA S3-928) fühlten sich flotter an. Erst bei der 3D-Grafik konnte sich die Maschine deutlich absetzen, die war anscheinend in der Lage 3D-Operationen in Hardware zu erledigen was relativ komplexe Szenen recht flüssig darstellte. Wenige Jahre später konnte das zwar jede Voodoo1 besser und billiger aber damals war das "WOW!".

  2. Re: 30.000DM

    Autor: soomon 14.09.17 - 15:24

    zusammenhang?

  3. Re: 30.000DM

    Autor: DoMeLe 14.09.17 - 17:55

    soomon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zusammenhang?


    vmtl dass der endausbau dieses Gerätes wo auch bis zu 15000+ euro kosten könnte

  4. Re: 30.000DM

    Autor: tunnelblick 14.09.17 - 18:21

    Crass Spektakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein teuerster Arbeitsplatz war eine Sun vor 25 Jahren knapp unter 30.000
    > Mark. Zwei CPUs je 66Mhz, damals unvorstellbare 512MB RAM, RAID5. Offiziel
    > auch als Workstation ausgewiesen waren allerdings drei Arbeitsplätze mit
    > Maus, Tastatur und Monitor angehängt, davon war einer "3D-fähig" und die
    > anderen "2D-fähig", d.h. ein Monitor hang direkt an der Grafikkarte der
    > Riesenmaschine und die anderen beiden wurden über X11 angeschlossen.
    >
    > Ernüchternd: sowohl mein damaliger Amiga 3000 (68030@25Mhz, 10MB RAM,
    > 32Bit-VGA CL5424) als auch mein Noname-486 (486@80Mhz, 16MB RAM, 32Bit-VGA
    > S3-928) fühlten sich flotter an. Erst bei der 3D-Grafik konnte sich die
    > Maschine deutlich absetzen, die war anscheinend in der Lage 3D-Operationen
    > in Hardware zu erledigen was relativ komplexe Szenen recht flüssig
    > darstellte. Wenige Jahre später konnte das zwar jede Voodoo1 besser und
    > billiger aber damals war das "WOW!".

    Das klingt eher nach SGI als nach sun.

  5. Re: 30.000DM

    Autor: olus87 15.09.17 - 07:18

    Eher bei über 70.000¤. Alleine 30k gehen für die 3TB Ram drauf ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Energie und Wasser Potsdam GmbH, Potsdam
  2. DPD Deutschland GmbH, Aschaffenburg, Hamburg
  3. ALLIED VISION TECHNOLOGIES GMBH, Ahrensburg bei Hamburg oder Osnabrück
  4. Dataport, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Zahlungsverkehr: Das Bankkonto wird offener
Zahlungsverkehr
Das Bankkonto wird offener
  1. Gerichtsurteil Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen
  2. Breitbandmessung Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein
  3. EU-Verordnung Verbraucherschützer gegen Netzsperren zum Verbraucherschutz

  1. Umwelt: China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
    Umwelt
    China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung

    Ein Kamin gegen Xi'ans Schornsteine: In der alten Kaiserstadt Xi'an haben Forscher einen 100 Meter hohen Kamin errichtet, der saubere Luft emittiert. Gerade im Winter ist das auch nötig.

  2. Marktforschung: Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz
    Marktforschung
    Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz

    Positionsdaten, Kontakte oder Kalendereinträge: 55 Prozent aller Android-Apps auf Google Play greifen auf personenbezogene Daten zu und kollidieren daher mit den kommenden EU-Datenschutzrichtlinien. Bereits im Februar will Google das unnötige Datensammeln von Software einschränken.

  3. Sonic Forces: Offenbar aktuellste Version von Denuvo geknackt
    Sonic Forces
    Offenbar aktuellste Version von Denuvo geknackt

    Fast drei Monate hat die jüngste Version von Denuvo bei Sonic Forces gehalten. Jetzt soll eine geknackte Version des Actionspiels im Netz aufgetaucht sein. Unklar ist, ob nun auch die Kopierschutzsysteme von Assassin's Creed Origins und Star Wars Battlefront 2 ausgehebelt werden können.


  1. 18:19

  2. 17:43

  3. 17:38

  4. 15:30

  5. 15:02

  6. 14:24

  7. 13:28

  8. 13:21