Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › I'm Back: Die analoge Spiegelreflexkamera…

Also ne EOS100D kostet in der Bucht...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Also ne EOS100D kostet in der Bucht...

    Autor: %username% 23.11.18 - 15:23

    ...EUR 60,-- mit KIT-Objektiv...

    1337 mal bearbeitet, zuletzt am 32.13.2599 13:61 durch %username%.

  2. Re: Also ne EOS100D kostet in der Bucht...

    Autor: Quantium40 23.11.18 - 20:19

    Da hast du bei den Preisen wohl auf die Auktionsangebote geguckt, die noch einige Zeit laufen.
    Im Sofortkauf liegen die eher beim 3-4fachen.

  3. Re: Also ne EOS100D kostet in der Bucht...

    Autor: DaTim 23.11.18 - 21:17

    %username% schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...EUR 60,-- mit KIT-Objektiv...


    Selbst wenn: das I‘m Back spricht niemanden an, der auf der Suche nach einer Digicam ist. Es soll die ansprechen, die ihre alte Analogkamera wiederbeleben sollen.

    Sonst könnte man jemandem, der ein Ersatzteil für einen wirklich alten Oldtimer sucht, auch sagen „Guck doch mal auf $Plattform, da bekommst du nen gebrauchten Golf schon für $Betrag“.

  4. Re: Also ne EOS100D kostet in der Bucht...

    Autor: berritorre 27.11.18 - 13:24

    OK, das Argument lasse ich aber auch nur halb gelten.

    "I'm Back" ist wie wenn du einen Ersatz-Motor für deinen Oldtimer suchst, und jemand meint: Wenn du die Motorhaube abnimmst, dann kannst kriegst du da einen Elektro-Motor inklusive Batterien rein. Der schaut zwar ca. 30cm raus, aber...

    Also ehrlich, wenn du so eine Kamera aus Nostalgie-Gründen verwenden willst, dann ist doch so ein komischer (und grosser) Kasten untendran eher kontra-produktiv, oder? Die Zielgruppe dürfte also recht eingeschränkt sein. Jemand der auf moderne Digitalkameras steht, wird sich eher was anderes kaufen, jemand der auf alte Analogkameras steht auch nicht (und das sind ja wirklich auch alte Dinger und nicht die letzten Analogmodelle die es so gab, für die es dieses Teil gibt - basierend auf der Website). Also bleiben nur die zwischendrin, die so eine alte Kamera zu Hause rumliegen haben, partout keine moderne digitale Kamera kaufen wollen, aber trotzdem irgendwie irgendwas mit Digital machen wollen...

    Also wenn das Ding komplett in den Filmslot integrierbar wäre, so dass da nix rausragt, etc. dann könnte ich mir sowas sogar vorstellen, auch wenn die Bildqualität vielleicht etwas hinten ansteht.

    Aber so? Mit diesem Klotz hinten und unten dran? Der Charme der alten analogen Kamera ist verflogen, die Qualität der modernen digitalen wird nicht erreicht. Es mag Leute geben, die sowas haben wollen, ich kann mir aber nicht vorstellen, dass diese Zielgruppe besonders gross ist (für diese Umsetzung!).

  5. Re: Also ne EOS100D kostet in der Bucht...

    Autor: DaTim 10.12.18 - 14:05

    Da bin ich bei Dir.
    Wenn ich persönlich eine alte Kamera wiederbeleben will, dann ohne irgendwelche An- oder Umbauten, die ohne Not die Bedienung komplett umkrempeln und das Handling ruinieren. Aber ich bin - wie anderenorts erwähnt- auch nicht die Zielgruppe, weil ich mit den alten Geräten tatsächlich noch umgehen kann (und auch will).

    So isses halt „The worst of both worlds“ - eine nette Spielerei eben, aber mehr auch nicht. Die Macher Preisen ihr Gerät auch nicht als „the next big thing“ für den Massenmarkt an.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim
  2. Auswärtiges Amt, Bonn oder Berlin
  3. Dataport, Magdeburg
  4. Deloitte, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 12,50€
  2. 2,69€
  3. (u. a. Wolfenstein: Youngblood, Days Gone, Metro Exodus, World War Z)
  4. (-47%) 17,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    1. Routerfreiheit: Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen
      Routerfreiheit
      Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen

      Vodafone streitet sich mit der Bundesnetzagentur, ob die Routerfreiheit in Glasfasernetzen auch für das Glasfasermodem (ONT) gilt. Ein Nutzer argumentiert dagegen, das öffentliche Glasfasernetz ende an der Glasfaser-Teilnehmeranschlussdose, wo man als Endkunde sein ONT verbinden kann.

    2. Mercedes EQV: Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
      Mercedes EQV
      Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine

      Stilvoll elektrisch shuttlen: Daimler hat für die IAA die serienreife Version des Mercedes EQC angekündigt. In dem Elektro-Van haben sechs bis acht Insassen Platz.

    3. Fogcam: Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet
      Fogcam
      Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet

      Die Webcam Fogcam nimmt seit 1994 Bilder vom Gelände der San Francisco State University aus auf. Nach 25 Jahren wird die Kamera nun abgeschaltet, laut den Machern unter anderem wegen fehlender guter Aussicht.


    1. 18:01

    2. 17:40

    3. 17:03

    4. 16:41

    5. 16:04

    6. 15:01

    7. 15:00

    8. 14:42