Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhone-Kamera: Wechselobjektive mit…

"elegant lösen"?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "elegant lösen"?

    Autor: Sag nein zu Apple 22.11.11 - 09:51

    Ich würde mal eher sagen "Elefant lösen".

    Mal abgesehen davon: 250 Mücken sind lachhaft. Für 90eu kriegt man zB 'ne Exilim EX-ZS10 die in jeder Tasche garantiert weniger Platz einnimmt als dieses Sehtest-Karussell und in absolut jeder Situation bessere Bilder macht. Aber, hey - es ist kein iPhone!

    Freut Euch auf die Zeit nach Apple!

  2. [++]

    Autor: Geil ist Geil! 22.11.11 - 13:00

    Für 250 Euro ist das echt bekloppt. Zumal das Teil wirklich alles andere als "elegant" aussieht.

    ...kein iPhone-bashing! Ich bin selbst begeistert von dem Teil und würde mir eine Möglichkeit wünschen, die Kamerafunktion vielseitiger, schneller und v.a. sicherer (Handschlaufe, irgendeine Art Griff?!) nutzen zu können. So, wie man das iPhone zum Knipsen halten muss, ist es eigentlich prädestiniert dazu, herunterzufallen.

  3. [++]

    Autor: fratze123 23.11.11 - 09:16

    sieht aus wie selbst gebastelt. :)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DPD Deutschland GmbH, Aschaffenburg, Hamburg
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Teradata GmbH, Düsseldorf
  4. Fidor Solutions AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€
  2. 1.499,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Knappe Mehrheit SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union
  2. DLD-Konferenz Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa
  3. Facebook Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert: Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert
Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
  1. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht
  2. Zotac Amp Box (Mini) TB3-Gehäuse eignen sich für eGPUs oder SSDs
  3. Snpr External Graphics Enclosure KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  1. Umwelt: China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
    Umwelt
    China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung

    Ein Kamin gegen Xi'ans Schornsteine: In der alten Kaiserstadt Xi'an haben Forscher einen 100 Meter hohen Kamin errichtet, der saubere Luft emittiert. Gerade im Winter ist das auch nötig.

  2. Marktforschung: Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz
    Marktforschung
    Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz

    Positionsdaten, Kontakte oder Kalendereinträge: 55 Prozent aller Android-Apps auf Google Play greifen auf personenbezogene Daten zu und kollidieren daher mit den kommenden EU-Datenschutzrichtlinien. Bereits im Februar will Google das unnötige Datensammeln von Software einschränken.

  3. Sonic Forces: Offenbar aktuellste Version von Denuvo geknackt
    Sonic Forces
    Offenbar aktuellste Version von Denuvo geknackt

    Fast drei Monate hat die jüngste Version von Denuvo bei Sonic Forces gehalten. Jetzt soll eine geknackte Version des Actionspiels im Netz aufgetaucht sein. Unklar ist, ob nun auch die Kopierschutzsysteme von Assassin's Creed Origins und Star Wars Battlefront 2 ausgehebelt werden können.


  1. 18:19

  2. 17:43

  3. 17:38

  4. 15:30

  5. 15:02

  6. 14:24

  7. 13:28

  8. 13:21