1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Jährlich: 20 Arbeitstage gehen durch…

Jährlich: 20 Arbeitstage gehen durch Technikprobleme verloren

Drucker und Scanner laufen nicht richtig und alle warten, weil der Kollege aus Hamburg mal wieder aus dem Videokonferenzsystem der Firma in Berlin fliegt. Das nervt nicht nur, sondern kostet richtig Zeit.

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. 50% meiner Arbeitszeit... (Seiten: 1 2 ) 30

    pumok | 19.10.16 17:07 24.10.16 13:46

  2. Mein Notebook bootet noch (Seiten: 1 2 ) 22

    eXXogene | 19.10.16 18:04 20.10.16 21:51

  3. Von wegen jährlich... 1

    grinno | 20.10.16 18:46 20.10.16 18:46

  4. Raucher- und Kaffeepause? 2

    nille02 | 19.10.16 20:32 20.10.16 15:29

  5. Langsames, "überfordertes" Internet, schlechte Virenscanner 5

    ibsi | 19.10.16 18:56 20.10.16 15:24

  6. Alles nur Ausreden! 13

    Vaako | 19.10.16 16:21 20.10.16 15:10

  7. So wie die Dame im Bild 4

    mhstar | 19.10.16 21:44 20.10.16 13:32

  8. Drucker aus der Steinzeit? (Seiten: 1 2 ) 21

    Quantium40 | 19.10.16 17:27 20.10.16 13:30

  9. Die Zahl unterschreibe ich sofort 6

    Moriati | 19.10.16 17:09 20.10.16 11:00

  10. Die kennen unser System nicht 1

    Spike79 | 20.10.16 10:56 20.10.16 10:56

  11. Fast richtig 2

    GuidoSchrameyer | 20.10.16 08:16 20.10.16 09:00

  12. OMG! 2

    My2Cents | 20.10.16 06:34 20.10.16 08:29

  13. Prozess- und Organisationsproblem 1

    devman | 20.10.16 06:12 20.10.16 06:12

  14. Und wie viele Arbeitsplätze gehen durch Technik verloren? 1

    SchreibenderLeser | 20.10.16 01:20 20.10.16 01:20

  15. Nie im Leben 2

    Anonymer Nutzer | 19.10.16 22:33 20.10.16 00:26

  16. Compiling 1

    Xstream | 19.10.16 22:08 19.10.16 22:08

  17. Danke für diese Studie! 1

    Der_Hausmeister | 19.10.16 20:03 19.10.16 20:03

  18. Was für eine Überraschung... 1

    Freiheit statt Apple | 19.10.16 17:44 19.10.16 17:44

  19. Aha 1

    BLi8819 | 19.10.16 17:42 19.10.16 17:42

  20. Naja.... 1

    mikehak | 19.10.16 16:23 19.10.16 16:23

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. ZIEHL-ABEGG SE, Kupferzell
  2. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl
  3. AGCO GmbH, Marktoberdorf
  4. Präsidium der Bay. Bereitschaftspolizei, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 46,74€
  2. 36,99€
  3. (-67%) 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energiewende: Schafft endlich das Brennstoffzellenauto ab!
Energiewende
Schafft endlich das Brennstoffzellenauto ab!

Sie sind teurer und leistungsschwächer als E-Autos und brauchen dreimal so viel Strom. Der Akku hat gewonnen. Wasserstoff sollte für Chemie benutzt werden.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Hyundai Nexo Wasserdampf im Rückspiegel
  2. Brennstoffzellenauto Bayern will 100 Wasserstofftankstellen bauen
  3. Elektromobilität Daimler und Volvo wollen Brennstoffzellen für Lkw entwickeln

Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
Außerirdische Intelligenz
Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
Von Miroslav Stimac


    Cyberpunk 2077 angespielt: Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms
    Cyberpunk 2077 angespielt
    Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms

    Mit dem Auto von der Wüste bis in die große Stadt: Golem.de hat den Anfang von Cyberpunk 2077 angespielt.
    Von Peter Steinlechner

    1. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 nutzt Raytracing und DLSS 2.0
    2. Cyberpunk 2077 Die Talentbäume von Night City
    3. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 rutscht in Richtung Next-Gen-Startfenster