1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kaby Lake G: Intel bringt Core-Prozessor…

billige Radeon viermal schneller als teuerste Intel GPU

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. billige Radeon viermal schneller als teuerste Intel GPU

    Autor: Crass Spektakel 07.11.17 - 00:12

    Intel hat den Kunden jahrelang durch Zwangsbündelung der lausigen GPU zu drastischen Mehrausgaben gezwungen.

    Schon die lahmste aktuelle AMD Radeon-GPU für 70 Euro ist viermal schneller als die schnellste Intel IrisPro-GPU auf einem 800 Euro Chip. Und dabei braucht die Intel-Lösung auch noch mehr Strom und kann kaum beim GPU-Computing mitmachen...

    Intel, den Vorständen und den Aktionären wünsche ich für so einen Behumms die Flöhe von 1000 Kamelen in die Achselhöhlen....

  2. intern vs. extern

    Autor: Anonymer Nutzer 07.11.17 - 07:11

    Da muss man unterscheiden.

    Ein fettes externes Grafiksystem ist auch nachteilig beim Stromverbrauch (Akku).

    Ein öder Office-PC wird eine Hammer-Grafik nicht nutzen uns verbrät auf Jahre hinaus vollkommen unnötig Strom.

    Da gibt es viele Abwägungen.

    So sind wir da gelandet wo wir jetzt sind.

    .

  3. Re: billige Radeon viermal schneller als teuerste Intel GPU

    Autor: ArcherV 07.11.17 - 08:10

    Crass Spektakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Intel hat den Kunden jahrelang durch Zwangsbündelung der lausigen GPU zu
    > drastischen Mehrausgaben gezwungen.
    >
    > Schon die lahmste aktuelle AMD Radeon-GPU für 70 Euro ist viermal schneller
    > als die schnellste Intel IrisPro-GPU auf einem 800 Euro Chip. Und dabei
    > braucht die Intel-Lösung auch noch mehr Strom und kann kaum beim
    > GPU-Computing mitmachen...
    >
    > Intel, den Vorständen und den Aktionären wünsche ich für so einen Behumms
    > die Flöhe von 1000 Kamelen in die Achselhöhlen....


    Die Intel GPUs sind fürs Office gedacht und damit mehr als ausreichend. Troll.

  4. Re: billige Radeon viermal schneller als teuerste Intel GPU

    Autor: Crass Spektakel 07.11.17 - 15:03

    Die Intel-GPUs sind teurer, langsamer und stromhungriger als eine dedizierte Lösung.

    Selber Troll.

  5. Re: billige Radeon viermal schneller als teuerste Intel GPU

    Autor: ArcherV 07.11.17 - 15:05

    Crass Spektakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Intel-GPUs sind teurer, langsamer und stromhungriger als eine
    > dedizierte Lösung.
    >
    > Selber Troll.


    Nein sind sie nicht. Die gibt's beim i3 und aufwärts für lau dazu.

  6. Re: billige Radeon viermal schneller als teuerste Intel GPU

    Autor: Crass Spektakel 07.11.17 - 15:11

    Nope. Die GPU belegt je nach Intel-APU zwischen 30 und 80 Prozent der Chipfläche.

    Würde Intel diesen Schlamassel einfach weglassen wäre der Chip deutlich günstiger weil man mehr Dies pro Waffer rausbekommt.

    Würde Intel statt einer Quatsch-GPU die Fläche für mehr CPU-Kerne ausgeben bekämen wir fürs gleiche Geld 50-200% mehr CPU-Kerne.

    Stattdessen bekommen wir teure, langsame und stromhungrige GPUs per Zwangsbündelung.

    Und wie gesagt, eine dedizierte Low-End-GPU ist günstiger, sparsamer und schneller.

  7. Re: billige Radeon viermal schneller als teuerste Intel GPU

    Autor: ArcherV 07.11.17 - 15:13

    Crass Spektakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nope. Die GPU belegt je nach Intel-APU zwischen 30 und 80 Prozent der
    > Chipfläche.
    >
    > Würde Intel diesen Schlamassel einfach weglassen wäre der Chip deutlich
    > günstiger weil man mehr Dies pro Waffer rausbekommt.
    >
    > Würde Intel statt einer Quatsch-GPU die Fläche für mehr CPU-Kerne ausgeben
    > bekämen wir fürs gleiche Geld 50-200% mehr CPU-Kerne.
    >
    > Stattdessen bekommen wir teure, langsame und stromhungrige GPUs per
    > Zwangsbündelung.
    >
    > Und wie gesagt, eine dedizierte Low-End-GPU ist günstiger, sparsamer und
    > schneller.

    Du kannst bereits die Xeon Versionen ohne GPU kaufen.
    Die 2011v3er kommen ebenfalls ohne GPU.

  8. Re: billige Radeon viermal schneller als teuerste Intel GPU

    Autor: plutoniumsulfat 07.11.17 - 18:48

    Crass Spektakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stattdessen bekommen wir teure, langsame und stromhungrige GPUs per
    > Zwangsbündelung.

    Stromhungrig?

  9. Re: intel könnte bald amd aktien kaufen als kompensation

    Autor: itse 07.11.17 - 22:35

    der management-fehlentscheidungen richtung gpgpu-compute ;)

    come to the daaark side...

    mfg

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  2. Deutsche Rentenversicherung Rheinland, Düsseldorf
  3. Hochschule Heilbronn, Heilbronn
  4. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Kassel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. EA-Aktion (u. a. FIFA 20 für 14,50€), Rage 2 für 11€, The Elder Scrolls V...
  2. 224,19€ (bei lego.com)
  3. (u. a. Asus VivoBook 14 S413IA-EB166T 14 Zoll Ryzen 5 8GB 512GB SSD für 730,13€, Asus VivoBook...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Arlt-Komplett-PC ausprobiert: Mit Ryzen Pro wird der Büro-PC sparsam und flott
Arlt-Komplett-PC ausprobiert
Mit Ryzen Pro wird der Büro-PC sparsam und flott

Acht Kerne, schnelle integrierte Grafik, NVMe-SSD direkt an der CPU: Ein mit Ryzen Pro 4000G ausgestatteter Rechner ist vielseitig.
Ein Hands-on von Marc Sauter

  1. Udoo Bolt Gear Mini-PC stopft Ryzen-CPU in 13 x 13 Zentimeter
  2. Vermeer AMD soll Ryzen 4000 mit 5 nm statt 7 nm produzieren
  3. Vermeer AMD unterstützt Ryzen 4000 auf X470 und B450

Garmin Instinct Solar im Test: Sportlich-sonniger Ausdauerläufer
Garmin Instinct Solar im Test
Sportlich-sonniger Ausdauerläufer

Die Instinct Solar sieht aus wie ein Spielzeugwecker - aber die Sportuhr von Garmin bietet Massen an Funktionen und tolle Akkulaufzeiten.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearables Garmin Connect läuft wieder
  2. Wearables Server von Garmin Connect sind offline
  3. Fenix 6 Garmin lädt weitere Sportuhren mit Solarstrom

Mars 2020: Was ist neu am Marsrover Perseverance?
Mars 2020
Was ist neu am Marsrover Perseverance?

Er hat 2,5 Milliarden US-Dollar gekostet und sieht genauso aus wie Curiosity. Einiges ist dennoch neu, manches auch nur Spielzeug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer