1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kameras mit 1/500.000 Sekunden…

Kameras mit 1/500.000 Sekunden Belichtungszeit

Vision Research hat in der Kameraserie Phantom Miro eX zwei CMOS-Kameras vorgestellt, die zwischen 500 und 1.200 Bilder pro Sekunde aufnehmen können und außerdem Verschlussgeschwindigkeiten von bis zu 1/500.000 Sekunden erreichen können.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.

Was ist Deine Meinung zum Artikel "Kameras mit 1/500.000 Sekunden Belichtungszeit" ?

Neues Thema


Beiträge

  1. Licht? (Seiten: 1 2 ) 22

    =) | 14.08.09 08:33 14.08.09 13:38

  2. Die meisten Canon-Kompaktkameras schaffen auch 1/60.000 s! 7

    ichbinsmalwieder | 14.08.09 10:03 14.08.09 11:42

  3. @golem: Link 1

    janaco | 14.08.09 09:14 14.08.09 09:14

Neues Thema



Stellenmarkt
  1. DevOps Engineer (m/w/d)
    Deutsche Bundesbank, Hamburg, Leipzig, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Stuttgart, München
  2. Linux-Systemadministrator (m/w/d)
    Bayerisches Landesamt für Steuern, Nürnberg, Regensburg, München
  3. Product Manager:in eHealth
    12Next GmbH, Leverkusen
  4. RPA Developer (m/w/d)
    Beurer GmbH, Ulm

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,99€ (Release: 28.10.)
  2. (u. a. Philips Hue, Bosch Smart Heizkörperthermostat, Amazon Echo Show)
  3. 366€ (UVP 479,99€)
  4. 1.999€ (statt 2.799€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hobbys und maschinenbasiertes Lernen: 1.000 Bilder - und nur zwei Vögel drauf
Hobbys und maschinenbasiertes Lernen
1.000 Bilder - und nur zwei Vögel drauf

Ein Hobby-Vogelkundler fragt mich nach einem Skript, um Vögel in Bildern zu erkennen. Was einfach klingt, bringt mich an den Rand dessen, was ich über maschinelles Lernen weiß.
Von Marcus Toth


    Tageslichtwecker mit Raspberry Pi Pico: Mich küsst die künstliche Sonne wach
    Tageslichtwecker mit Raspberry Pi Pico
    Mich küsst die künstliche Sonne wach

    Was ist ein sinnvoller Einsatz für Mikrocontroller mit WLAN-Modul wie den Raspberry Pi Pico W? Ganz klar: ein Wecker mit künstlichem Sonnenaufgang!
    Eine Anleitung von Johannes Hiltscher

    1. DIY & Raspberry Pi Pico Den Pico mit programmierbarem IO und NES-Gamepad steuern
    2. Smart Home für Tüftler Heimautomatisierung mit Home Assistant und ESP
    3. Retrosounds mit Raspberry Pi Pico Auf dem Weg zur Pico-Konsole

    In eigener Sache: Golem.de sucht Full Stack Developer (m/w/d)
    In eigener Sache
    Golem.de sucht Full Stack Developer (m/w/d)

    Guter Code für guten Tech-Journalismus: Wir suchen dich als Full Stack Developer für unser Entwicklungsteam mit abwechslungsreichen Aufgaben und wenig Overhead.

    1. In eigener Sache Golem Plus gibt es jetzt im günstigeren Jahresabo
    2. In eigener Sache Newsletter-Webinar zum Nachgucken
    3. In eigener Sache Golem Karrierewelt feiert ersten Geburtstag