1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kameratechnik: Ferngesteuerter Stativkopf…

Gibts das bei PEARL/Fischertechnik auch für 80 Euro ?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gibts das bei PEARL/Fischertechnik auch für 80 Euro ?

    Autor: Für 80 Euro 28.06.10 - 12:17

    Gibts das bei PEARL-Versand oder Fischertechnik auch für 80 Euro ?

    Mit natürlich einer "grottenschlechten" 1% Genauigkeit und "unkewler" Bluetooth-Bedienung per J2ME/Android/Iphone-Handy-App.
    Eigentlich müssten Kameras nicht nur die GPS-Position sondern auch die Richtung/Neigungs/Rotationswinkel usw. in die Bilder eintragen. Das erleichtert deutlich die Augmentation. Gute Cams machen das vielleicht schon.

    Erst mit dem iphone habe ich begriffen, das sowas echt nett und einfach machbar ist. Vorher hielt ich es für Spielerei oder Nischen-Freaktum.

  2. Re: Gibts das bei PEARL/Fischertechnik auch für 80 Euro ?

    Autor: Wookie 28.06.10 - 12:51

    Also einen Lagesensor in Kameras gibt es schon länger - allerdings wird der meistens nur genutzt um zwischen Hochkant- und Querformat zu unterscheiden (bei Aufnahme und Wiedergabe).
    Da es für einige Kameras auch alternative Firmware gibt (z.B. div. Canon Powershot) lässt sich da vielleicht was basteln. Die GPS-Position kann man ja bequem über einen GPS-Logger und den Zeitstempel zuordnen - das muss die Kamera nicht zwangsläufig können. (Ist aber natürlich etwas bequemer.)

  3. Re: Gibts das bei PEARL/Fischertechnik auch für 80 Euro ?

    Autor: Peeing Tom 28.06.10 - 14:30

    Sag' ich es mal so -- Nein. Schon die Tragfähigkeit von 6kg ist nicht wenig und auch sollte sowas nicht nach einmaligem Gebrauch fertig zum wegschmeissen sein.

    Das ist halt nicht was man mal eben selbst basteln kann. Ditto allerdings nicht was man wohl permanent benötigt und wie manches andere Equipment auch wird auch dieses Teil wohl meisst ausgeliehen werden.

    Für 80€ bekommst Du aber sicher einen hübschen Handy-Neiger aus Pappkarton in Edelstahloptik lackiert.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Abteilungsleiter Softwareentwicklung (m/w/d)
    ESPERA-Werke GmbH, Duisburg
  2. Inhouse Berater SAP HCM / SuccessFactors (w/m/d)
    TÜV SÜD Gruppe, München
  3. IT Client Security (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  4. Softwareentwickler / Entwickler OSS (m/w/d)
    M-net Telekommunikations GmbH, München, Augsburg, Nürnberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 63,74€ inkl. Abzug (Vergleichspreis 72,95€)
  2. 108,79€ inkl. Abzug (Vergleichspreis ca. 129€)
  3. 319€ (Bestpreis!)
  4. 89,99€ für MediaMarkt-Club-Mitglieder (sonst 99,99€ - Release: 29.10.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ultra-Kurzdistanz-Beamer im Test: Wir missachten die Abstandsregel
Ultra-Kurzdistanz-Beamer im Test
Wir missachten die Abstandsregel

Unser Test von drei 4K-Laserprojektoren zeigt: Das Heimkino war selten so einfach aufzuwerten.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Beamer PH510PG LGs mobiler Reiseprojektor projiziert auf 100 Zoll

IAA: Die Greenwashing-Party der deutschen Autoindustrie crashen
IAA
"Die Greenwashing-Party der deutschen Autoindustrie crashen"

IAA 2021 Auf der IAA präsentiert die Automobilindustrie neue Autos, als gebe es keinen Klimawandel. Aktivisten wollen die "Klimakillerparty" blockieren - und haben die Argumente auf ihrer Seite.
Ein IMHO von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. IAA Mobility 2021 Verbrenner sind nichts mehr fürs Image, nur für den Umsatz
  2. Autobahn-Proteste Aktivisten müssen bis Ende der IAA in Haft
  3. Re:Move Polestar präsentiert elektrischen Lastenscooter

IT-Weiterbildung: Notwendige Modernisierung
IT-Weiterbildung
Notwendige Modernisierung

Nach den IT-Ausbildungsberufen sollen nun die Weiterbildungen reformiert werden. Das ist auch dringend nötig, weil bislang nur wenige ITler sie machen.
Von Peter Ilg

  1. Branchenwechsel in der IT Zu spezialisiert, um mal was anderes zu machen?
  2. AWS Neues Entwicklungszentrum von Amazon in Dresden
  3. Zertifikatskurse in der IT "Hauptsache, die Bewerbungsmappe ist dick"