Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › KI: Tesla mit Gesichts- und…

Schon wieder Sommerloch?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schon wieder Sommerloch?

    Autor: Nullmodem 12.08.19 - 09:24

    Aha, ein Model S als Webcam benutzen heisst bei Golem "Tesla mit Gesichts- und Kennzeichenscanner nachgerüstet?"


    nm

  2. Re: Schon wieder Sommerloch?

    Autor: hit2k4 12.08.19 - 09:25

    Vielleicht mal den Artikel lesen + Video anschauen und dann kommentieren, sofern noch notwendig.

  3. Re: Schon wieder Sommerloch?

    Autor: chefin 12.08.19 - 10:44

    Nullmodem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aha, ein Model S als Webcam benutzen heisst bei Golem "Tesla mit Gesichts-
    > und Kennzeichenscanner nachgerüstet?"
    >
    > nm

    Ganz genau. Diese Kameras machen etwas, das eigentlich verboten ist. Anlasslose Überwachung. Bau dir eine DASH-CAM ein, die dauerhaft speichert und keine Begrenzung hat. Absolut NoGo. Tesla hat sie drin, braucht sie für ihre Fahrsysteme und lässt zu, das Dritte das Missbrauchen können.

    So langsam spinnt die Welt. Irgendwann wird es auch dich ins Raster stecken. Weil du zur Falschen zeit am falschen Ort warst. Ich möchte da immer gerne an den 15 Jährigen erinnern, der zur falschen Zeit im Parkhaus in der Kamera erfasst wurde. Und dann von der Polizei öffentlich gefahndet bis der Lynchmob vor seiner Türe stand und die Polizei ihn schützen musste. Was ein Glück auch, das sie nicht auf den Mob gehört hat, der gebrüllt hat, das Täterschutz vor Opferschutz geht. Den er war garnicht der Täter. Heute muss er mit neuem Namen in einer neuen Stadt leben, hat kaum noch kontakt zu seinen früheren Freunden. Er wird nicht auf Klassentreffen eingeladen, weil ihn keiner mehr findet. Finden ihn die Klassenkameraden, findet ihn auch die Presse und würde das wieder hochkochen. Wie gehts dem Jungen heute, was macht er, ist er dran zerbrochen?

    Sowas potenziert sich ganz schnell, wenn solche Daten erstmal erfasst werden. Aber vieleicht gehört es dann zum guten Ruf das früh morgens die SWAT vor der Türe steht und erstmal randaliert und den Hund erschiesst. Eine Gegendarstellung muss die Polizei nicht machen, das du wieder frei gekommen bist ist doch Beweis genug für deine Unschuld...oder nicht?

    ich wünsche es dir nicht, aber ich glaube es würde ne Menge an deiner Sichtweise ändern.

  4. Re: Schon wieder Sommerloch?

    Autor: Benj 12.08.19 - 11:38

    hit2k4 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht mal den Artikel lesen + Video anschauen und dann kommentieren,
    > sofern noch notwendig.

    Ich denke, dem OP geht es um die reißerische Überschrift, die m. E. suggeriert, dass der Hersteller Tesla selbst diese Funktionalitäten nachgerüstet hat.

  5. Re: Schon wieder Sommerloch?

    Autor: blaub4r 12.08.19 - 13:49

    Nullmodem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aha, ein Model S als Webcam benutzen heisst bei Golem "Tesla mit Gesichts-
    > und Kennzeichenscanner nachgerüstet?"
    >
    > nm


    Dieser Clickbait Mist nimmt langsam überhand hier. Wahrscheinlich eine Bewerbung Richtung Axel Springer Verlag.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. S. Siedle & Söhne Telefon- und Telegrafenwerke OHG, Furtwangen im Schwarzwald
  2. hubergroup Deutschland GmbH, Kirchheim bei München
  3. Technische Universität München, München
  4. Neoskop GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 116,13€
  2. 229,99€
  3. 44,53€ (Exklusiv!) @ ubi.com
  4. 25,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Disintegration angespielt: Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee
Disintegration angespielt
Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee

Gamescom 2019 Ein dick gepanzerter Held auf dem Schwebegleiter plus bis zu vier Fußsoldaten, denen man Befehle erteilen kann: Das ist die Idee hinter Disintegration. Golem.de hat das Actionspiel ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Omen HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
  2. Games Spielentwickler bangen weiter um Millionenförderung
  3. Gamescom Opening Night Hubschrauber, Historie plus Tag und Nacht für Anno 1800

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


    1. UMTS: 3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung
      UMTS
      3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung

      Nutzer, die kein LTE in ihren Verträgen festgeschrieben haben, sollten wechseln, da 3G zunehmend abgeschaltet werde. Das erklärte das Bundesverkehrsministerium und sieht keinen Grund zum Eingreifen.

    2. P3 Group: Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist
      P3 Group
      Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist

      Die Qualität des Mobilfunks in Deutschland ist in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich. Dort, wo Funklöcher gerade ein wichtiges Thema sind, ist die Versorgung gar nicht so schlecht.

    3. Mecklenburg-Vorpommern: Funkmastenprogramm verzögert sich
      Mecklenburg-Vorpommern
      Funkmastenprogramm verzögert sich

      Wegen fehlender Zustimmung der EU ist das Geld für ein Mobilfunkprogramm in Mecklenburg-Vorpommern noch nicht verfügbar. Dabei hat das Bundesland laut einer P3-Messung große Probleme.


    1. 18:00

    2. 18:00

    3. 17:41

    4. 16:34

    5. 15:44

    6. 14:42

    7. 14:10

    8. 12:59