Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kleinbild: Canon baut angeblich DSLR mit…

Die Optiken dafür müssen aber erst gegossen werden!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Optiken dafür müssen aber erst gegossen werden!

    Autor: Icestorm 01.10.12 - 11:45

    Schon die D800 tut sich schwer, die Bildqualität bis zu den Rändern zu halten. Nur wenige Objektive, von Zeiss und eines oder zwei von Nikon, liefern tadellose Ergebnisse.
    Wie das bei diesem Pixelmonster gehen soll, muss man erst sehen. Ich glaubs erst, wenn ich praxisnahe Tests gelesen habe.
    Astrofotografen, bei richtigem Equipment, wirds wohl freuen.

  2. Re: Die Optiken dafür müssen aber erst gegossen werden!

    Autor: Raumzeitkrümmer 01.10.12 - 11:50

    Mit gegossenen Plastiklinsen wird man da nicht mehr arbeiten können ;-)

    Die Preise für solche Gläser dürften dann Zeiss-Preise werden.

  3. Re: Die Optiken dafür müssen aber erst gegossen werden!

    Autor: Icestorm 01.10.12 - 11:56

    Raumzeitkrümmer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit gegossenen Plastiklinsen wird man da nicht mehr arbeiten können ;-)
    >
    > Die Preise für solche Gläser dürften dann Zeiss-Preise werden.

    Auch auf die Gefahr hin Dich misszuverstehen:
    Erstmal muss die richtige Glassorte gegossen werden, bevor man sie schleift :)

  4. Re: Die Optiken dafür müssen aber erst gegossen werden!

    Autor: Raumzeitkrümmer 01.10.12 - 12:27

    Klar, auch die "Mischung" macht es...

    Aber nicht wenige Linsen werden im Spritzgussverfahren hergestellt. So wie man Bierflaschen ja auch nicht nachschleift oder gar poliert, so geschieht das dort auch. Egal, ob Glas oder Plastik.

    Zu der richtigen Mischung muss auch der richtige Schliff kommen.

  5. das ist die frage

    Autor: kss 01.10.12 - 15:02

    Icestorm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schon die D800 tut sich schwer, die Bildqualität bis zu den Rändern zu
    > halten. Nur wenige Objektive, von Zeiss und eines oder zwei von Nikon,
    > liefern tadellose Ergebnisse.
    > Wie das bei diesem Pixelmonster gehen soll, muss man erst sehen. Ich
    > glaubs erst, wenn ich praxisnahe Tests gelesen habe.
    > Astrofotografen, bei richtigem Equipment, wirds wohl freuen.

    bildränder fallen ja ohnehin ab. die frage ist wann die auflösung des chips die der objektive erreicht.

  6. Re: das ist die frage

    Autor: ichundso 01.10.12 - 15:33

    Mal ganz genau drüber nachgedacht wird einem auffallen dass das doch ganz egal ist. Die Auflösung wird höher sein als bei einem niedriger Auflösenden Sensor.
    Ich verstehe die Unkenrufe nicht..

  7. Re: das ist die frage

    Autor: Der Spatz 04.10.12 - 03:43

    Stimme Dir zu.

    Jahre lang hat man bei guten Objektiven die Auflösung der Objektive nur zum Teil ausgenutzt, weil der Sensor zu wenig Pixel hatte.

    Gejammert hat kaum einer.

    Jetzt haben die Sensoren mal eine Auflösung bei der man - bei Großvergrößerungen und in 100% Ansicht - sehen kann, dass da eine bessere "Linse" vorgeschraubt war, weil die Auflösung des Objektivs voll ausgenutzt wird - und es wird gejammert.

    Also zum Ausgleich mein gejammer :-) :

    Canon was soll das mit den neuen L - Linsen? - Mit meiner 6MP 10D kann ich die 24MP die eure neuen Objektive bedienen kann nie und nimmer einfangen! - Selbst die KIT-Linse (So sie passen würde, da EF-S ja nicht an meine 10D passt) kann schon viel mehr als der Sensor verkraftet!!!!
    Macht mal gefälligst mehr Flaschenböden die bei 8MP schon am Ende sind, damit ich nicht weiter meinen Sensor überfordere! *heul, flenn*

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Haufe Gruppe GmbH, Freiburg im Breisgau
  2. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  3. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, Teisnach
  4. Moritz J. Weig GmbH & Co. KG, Mayen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 49,00€ (zzgl. 4,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Abholung im Markt)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 580 und RX 570 im Test: AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
Radeon RX 580 und RX 570 im Test
AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
  1. Radeon Pro Duo AMD bringt Profi-Grafikkarte mit zwei Polaris-Chips
  2. Grafikkarten AMD bringt vier neue alte Radeons für Komplett-PCs
  3. Grafikkarten AMD stellt Radeon RX 560 und Radeon RX 550 vor

Galaxy S8 vs. LG G6: Duell der Pflichterfüller
Galaxy S8 vs. LG G6
Duell der Pflichterfüller
  1. Smartphones Es wird eine spezielle Microsoft Edition des Galaxy S8 geben
  2. Galaxy S8 und S8+ im Kurztest Samsung setzt auf langgezogenes Display und Bixby
  3. Smartphones Samsungs Galaxy S8 könnte teuer werden

Fire TV Stick 2 im Test: Der Stick macht den normalen Fire TV (fast) überflüssig
Fire TV Stick 2 im Test
Der Stick macht den normalen Fire TV (fast) überflüssig
  1. Streaming Amazon bringt Alexa auch auf ältere Fire-TV-Geräte
  2. Streaming Amazon plant Fire TV mit 4K- und HDR-Unterstützung
  3. Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt

  1. OmniOS: Freier Solaris-Nachfolger steht vor dem Ende
    OmniOS
    Freier Solaris-Nachfolger steht vor dem Ende

    Die finanzielle Unterstützung für OmniOS wird größtenteils eingestellt. Damit steht eine der letzten noch verbliebenen Distributionen des Opensolaris-Nachfolgers Illumos vor dem Aus. Künftig soll aber eine Community das Projekt übernehmen.

  2. Cybercrime: Computerkriminalität nimmt statistisch gesehen zu
    Cybercrime
    Computerkriminalität nimmt statistisch gesehen zu

    Die Anzahl der Taten im Bereich Cybercrime steigt rasant - auf den ersten Blick. Tatsächlich dürfte sich die statistisch gesehen hohe Zunahme mit neuen Straftatbeständen und veränderten Kategorien erklären lassen. Der Innenminister hat die aktuelle Statistik vorgestellt.

  3. Red+ Kids: Vodafone führt Tarif für Kinder unter zehn Jahren ein
    Red+ Kids
    Vodafone führt Tarif für Kinder unter zehn Jahren ein

    Vodafone hat eine Zusatzoption für Red-Tarife vorgestellt, bei denen Nutzer unter zehn Jahren eine eigene SIM-Karte bekommen. Bei Red+ Kids haben Kinder eine Flatrate zur Hauptkarte, aber ansonsten beschränktes Telefonie- und SMS-Volumen. Eltern können Webseiten sperren und Surfzeiten bestimmen.


  1. 14:17

  2. 13:52

  3. 12:45

  4. 12:03

  5. 11:54

  6. 11:15

  7. 11:00

  8. 10:45