1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kompaktkamera: Leica Q verwendet…

Handycam

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Handycam

    Autor: mxcd 10.06.15 - 20:49

    Das ist ja dann wohl die teuerste Handykamera der Welt.

    Ok, steinigt micht, nennt mich einen Troll, aber eine 28mm Festbrennweite für 4000 EUR ist wirklich was für Markenfetischisten.

    Zugegeben, die Lichtstärke ist beeindruckend. Aber das reicht nicht wirklich um die Preisdifferenz zu Sonys RX1 oder Panasonics DMC-LX100, die sogar ein Leica Objektiv hat (allerdings einen four thirds sensor).

  2. Re: Handycam

    Autor: siola 10.06.15 - 21:04

    Die RX1 ist ähnlich, kostet aber auch über 3000¤. Die Differenz zur Leica zahlt man dann für den Namen und die Langlebigkeit, sowie für ein sehr wahrscheinlich besseres Objektiv.
    Die andere Kamera ist nicht vergleichbar, da mFT Sensor.
    Bei der Leica und Sony sprechen wir von Vollformat, das ist sehr erheblich viel größer.

  3. Re: Handycam

    Autor: frnkbrnhrd 11.06.15 - 11:17

    mxcd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist ja dann wohl die teuerste Handykamera der Welt.
    >
    > Ok, steinigt micht, nennt mich einen Troll, aber eine 28mm Festbrennweite
    > für 4000 EUR ist wirklich was für Markenfetischisten.
    >
    > Zugegeben, die Lichtstärke ist beeindruckend. Aber das reicht nicht
    > wirklich um die Preisdifferenz zu Sonys RX1 oder Panasonics DMC-LX100, die
    > sogar ein Leica Objektiv hat (allerdings einen four thirds sensor).

    Weitwinkel-Festbrennweiten waren lange vor der Erfindung des Handys schon teure Objektive, weil sie aufwändiger konstruiert sind als Normalobjektive, um die Abbildungsfehler auszugleichen bzw. möglichst gering zu halten. Schonungslos Objektivfehler offenbarende Vollformatsensoren haben den Konstruktionsaufwand moderner Weitwinkelobjektive noch einmal gesteigert.

    Nur mal so zum Vergleich, anhand eines spiegellosen Systems mit Wechselobjektiven, weil es halt mit Festbrennweite nichts wirklich Vergleichbares gibt:

    Sony α7 II E-Mount
    1799,––

    Zeiss Batis 2/25
    (in Ermangelung eines passenderen Kandidaten hier das neue 25er mit Autofocus, das diesen Sommer erhältlich sein soll.)
    1299,--

    Einzellizenz Adobe Lightroom
    129,--

    3227 vs. 3999

    Ich finde, die Leica Q ist ein nachvollziehbar teures Kamerahandy und für Leica-Verhältnisse vernünftig. Die Sony RX1R kostet auch gut 3000 Euro.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. Lohmann & Rauscher GmbH & Co. KG, Rengsdorf
  3. RWE AG, Essen
  4. Henke-Sass, Wolf GmbH, Tuttlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. 49,99€
  3. (u. a. Mega-Man 11 für 11,99€, Lost Planet 3 für 3,99€, Barotrauma für 11€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sprachsteuerung mit Apple Music im Test: Es funktioniert zu selten gut
Sprachsteuerung mit Apple Music im Test
Es funktioniert zu selten gut

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen. Aber die Realität sieht ganz anders aus.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Streaming Apple Music kommt auf Google-Lautsprecher
  2. Internetradio Apple kündigt Apple Music 1 an und bringt zwei neue Sender

Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
Star Wars und Star Trek
Was The Mandalorian besser macht als Discovery

Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
  2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
  3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne

Laschet, Merz, Röttgen: Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz
Laschet, Merz, Röttgen
Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz

Die CDU wählt am Wochenende einen neuen Vorsitzenden. Merz, Laschet und Röttgens Chefstrategin Demuth haben bei Netzpolitik noch einiges aufzuholen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Digitale Abstimmung Armin Laschet ist neuer CDU-Vorsitzender
  2. Netzpolitik Rechte Community-Webseite Voat macht Schluss