Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Leica M-P: Messsucherkamera mit Saphirglas

Sensorgröße?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sensorgröße?

    Autor: EgoTroubler 22.08.14 - 09:26

    Eine nicht ganz unwichtige Info wäre die Sensorgröße - mit den kleinen Sensoren hat man nicht unbedingt gute Gestaltungsspielräume - wenn also nur <1" drin ist wäre der Preis (trotz sicherlich guten Optik) unangemessen.

  2. Re: Sensorgröße?

    Autor: zonk 22.08.14 - 09:31

    EgoTroubler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine nicht ganz unwichtige Info wäre die Sensorgröße - mit den kleinen
    > Sensoren hat man nicht unbedingt gute Gestaltungsspielräume - wenn also nur
    > <1" drin ist wäre der Preis (trotz sicherlich guten Optik) unangemessen.

    Kleinbild Alias Fullframe, so wie die M240 vor Ihr und die M9-P vor ihr und die M9 vor ihr.

  3. Ok - hab's gefunden:35mm

    Autor: EgoTroubler 22.08.14 - 09:33

    ...

  4. Re: Sensorgröße?

    Autor: Sebastian Graf 22.08.14 - 09:44

    Leica-MAX-24MP-CMOS-Sensor 24x36

  5. Re: Sensorgröße?

    Autor: Anonymer Nutzer 22.08.14 - 13:52

    Die Preise sind bei Leica mMn schon seit Jahren
    nicht mehr angemessen. Allerdings findet
    da mittlerweile auch ein Umdenken statt.

  6. Re: Sensorgröße?

    Autor: Venkmeister 22.08.14 - 15:23

    Beim Glas sind die Preise zumindest ansatzweise nachvollziehbar und haben den Vorteil, dass sie auch über lange Zeit einen hohen Werterhalt zeigen - bei den Chipträgern ist das aber vollkommen am Markt vorbei produziert. Nichtsdestotrotz sind die Lieferzeiten für die M240 wieder extrem in die Länge gezogen worden - Verknappung gehört halt zum Leica-Marketing und führt Dank Internet schnell zur Legendenbildung.

  7. Re: Sensorgröße?

    Autor: bernd71 25.08.14 - 10:28

    Venkmeister schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Beim Glas sind die Preise zumindest ansatzweise nachvollziehbar und haben
    > den Vorteil, dass sie auch über lange Zeit einen hohen Werterhalt zeigen -
    > bei den Chipträgern ist das aber vollkommen am Markt vorbei produziert.
    > Nichtsdestotrotz sind die Lieferzeiten für die M240 wieder extrem in die
    > Länge gezogen worden - Verknappung gehört halt zum Leica-Marketing und
    > führt Dank Internet schnell zur Legendenbildung.

    Welchen Sinn ergibt Verknappung. Letzendlich verkaufe ich dann ja weniger. Die Möglichkeit das einfach nicht mehr gebaut werden könne ist wohl zu einfach. Die Produktionsmenge zu steigern ist ja nicht immer problemlos möglich.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DEUTZ AG, Köln
  2. Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg
  3. dSPACE GmbH, Paderborn
  4. über duerenhoff GmbH, Wetzlar

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  3. 39,99€ (Release 14.11.)
  4. 45,99€ (Release 19.10.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    1. Laufzeitumgebung: Cryengine 5.5 unterstützt Raytracing-Schatten
      Laufzeitumgebung
      Cryengine 5.5 unterstützt Raytracing-Schatten

      Das Frankfurter Entwicklerstudio Crytek hat Version 5.5 seiner Cryengine veröffentlicht. Neben Fehlerkorrekturen und vielen kleineren Optimierungen gibt es Unterstützung für Raytracing-Schatten sowie einen als Spiel aufbereiteten Tutorialmodus.

    2. Handschriftenerkennung: Schattendatei in Windows speichert Texte und Passwörter
      Handschriftenerkennung
      Schattendatei in Windows speichert Texte und Passwörter

      Mit aktivierter Handschriftenerkennung liest Windows Texte aus Dateien auf der Festplatte aus und speichert sie unter WaitList.dat ab. Auch gelöschte Dateien sind so wieder herstellbar.

    3. Industrie: Telekom warnt vor eigenem 5G-Netz auf jedem Fabrikhof
      Industrie
      Telekom warnt vor eigenem 5G-Netz auf jedem Fabrikhof

      Die Telekom will keine Konkurrenz von der Industrie bei 5G. Telekom-Deutschland-Chef Dirk Wössner möchte verhindern, dass dort eigene Netze aufgespannt werden.


    1. 18:06

    2. 17:40

    3. 17:18

    4. 16:47

    5. 16:00

    6. 15:41

    7. 15:26

    8. 15:10