1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Leica Q2 Monochrom im Test: Nur Schwarz…
  6. Thema

Preis/Sensor

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Preis/Sensor

    Autor: wurstfett 11.02.21 - 12:33

    Zwei Sachen die man hier mal beahten könnte. Fotografie ist eine Kunstform. Wenn man sich spezialisiert und diese Leica genau das arbeitsgerät ist die zu einem Passt kann das Gold wert sein. Wieso sollte man mit einer Fabkamera rumlaufen wenn man sich nun mal auf S/W spezialisiert hat. Wenn leica nun denkt es gibt genug leute um so ein Angebot auf den Markt zu werfen ist das doch deren entscheidung. Sie zwingen ja niemanden das zu kaufen.
    Der zweite Pukt ist der Wiederverkaufswert. Das Geld ist ja nicht weg wenn man eine Leica kauft. Halbwegs profesionelles Kamereequipment ist generell ziemlich wertstabil. Der Vergleich mit dem Gaming PC ist da garnicht so schlecht. Im Vergleich dazu ist das Geld in so einer Leica deutlich besser angelegt und für die Nutzungsdauer verliert man weniger Geld als bei einem durchschnittlichen Gaming PC.

  2. Re: Preis/Sensor

    Autor: narfomat 11.02.21 - 13:51

    >Für Liebhaber ... ich frag mich wie viel Realität man ausblenden muss um so viel Kohle für Schwarz Weiß auszugeben. Die Antwort ist auch klar: sehr viel Realität muss man ausblenden.
    überhaupt gar nicht. es handelt sich um ein luxus consumer-product, wie ein ferrari, und nicht um einen produktiv gegenstand. und techische luxus güter sind nun mal so viel wert, wie menschen der gegenstand, unbesehen seiner funktionalität/qualität, eben wert ist. daran ist rein gar nix schlimm? schlimm ist es für die besitzer von leica, wenn sich nicht genügend käufer finden, und die investition nicht wieder reingeholt werden kann... das ist aber ein anderes thema.

  3. Re: Preis/Sensor

    Autor: lala1 11.02.21 - 15:18

    Ich kritisiere sogar die Entscheidungsfähigkeit von Personen die so etwas kaufen.

  4. Re: Preis/Sensor

    Autor: lala1 11.02.21 - 15:19

    Im professionellen Umfeld gibt es weit bessere Optionen die man sich für dieses Geld antuen sollte. Das wäre eine geschäftliche Fehlentscheidung eine Leica zu kaufen.

  5. Re: Preis/Sensor

    Autor: lala1 11.02.21 - 15:21

    So ein Unsinn! Ich habe nicht behauptet, dass man mit "Klingeldraht" genau so gute Fotos hin bekommt.

  6. Re: Preis/Sensor

    Autor: theFiend 11.02.21 - 15:39

    Na, gut das wir dich haben, schließlich wüsste keiner wie er sein Geld ausgeben soll, wenns nicht den "sinnvoll Einkaufsberater" lala1 gäbe, der uns sagt was alle zu brauchen haben :P

  7. Re: Preis/Sensor

    Autor: berritorre 11.02.21 - 16:03

    ich glaube nicht, dass man bei dieser Kamera "ein Haar in der Suppe" suchen muss. Da ist der Abfall eines ganzen Tages beim Frisör in der Suppe (vor Corona, natürlich!).

  8. Re: Preis/Sensor

    Autor: berritorre 11.02.21 - 16:11

    > Wenn leica nun denkt es gibt genug leute um so ein Angebot auf den Markt zu werfen

    Und da liegt der Hund begraben. Ich persönlich befürchte ja, dass sie da halt falsch liegen. Aber Leica hat sich ja erstaunlich lange mit dem was sie da so anbieten über Wasser gehalten. Vielleicht liege also ICH einfach falsch.

    Aber mal ehrlich, ich kann mir nicht vorstellen, dass viele diese Kamera kaufen. Ob da die Marge reicht um in den schwarzen Zahlen zu bleiben ist von aussen schwer abzuschätzen. Soll aber auch nicht mein Problem sein.

    Es wäre halt schade, wenn Leica wegen einigen dummen Entscheidungen vom Markt verschwinden würde.

    Auf der anderen Seite bleibt ihnen ja auch nicht viel anderes übrig als die Nische zu bedienen. Immerhin eine hochpreisige Nische.

    Denn was die Technik sonst angeht dürften ihnen die anderen Hersteller weit voraus sein. Das kann man nicht so einfach aufholen.

  9. Re: Preis/Sensor

    Autor: theFiend 11.02.21 - 16:25

    berritorre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Wenn leica nun denkt es gibt genug leute um so ein Angebot auf den Markt
    > zu werfen
    >
    > Und da liegt der Hund begraben. Ich persönlich befürchte ja, dass sie da
    > halt falsch liegen. Aber Leica hat sich ja erstaunlich lange mit dem was
    > sie da so anbieten über Wasser gehalten. Vielleicht liege also ICH einfach
    > falsch.

    Naja, das ist jetzt die 3. oder 4. Monochrome Kamera die sie auf den Markt schieben und das über die letzten 4 oder 5 jahre (hab nicht so genau nachgeschaut, eher ausm Gedächtnis). Wenn die sich also nicht verkaufen würden, wüsste Leica das schon länger.

    Der Exotenmarkt ist deutlich größer und Zahlungskräftiger als einige hier vermuten. Leica lebt fast nur noch davon, denn so richtige USPs ausserhalb des "Gucci Effekts" haben deren Kameras jetzt schon länger nicht mehr. Aber finanziell ist Leica einer der wenigen Kamerabauer denen es tatsächlich gut geht...

  10. Re: Preis/Sensor

    Autor: wurstdings 12.02.21 - 17:56

    berritorre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und da liegt der Hund begraben. Ich persönlich befürchte ja, dass sie da
    > halt falsch liegen. Aber Leica hat sich ja erstaunlich lange mit dem was
    > sie da so anbieten über Wasser gehalten. Vielleicht liege also ICH einfach
    > falsch.
    Es gibt Goldohren, die bezahlen 10000 ¤ für Lautsprecherkabel, also ja Leica findet seine Abnehmer.

    Nüchtern betrachtet ist das ne ziemlich rudimentäre S/W Kamera mit festem Objektiv für 5500 ¤ aber mit dem richtigen Marketing kann man so das Geld von viel zu reichen Menschen wieder in den Wirtschaftskreislauf überführen und nebenbei fett Gewinn einfahren.
    > Aber mal ehrlich, ich kann mir nicht vorstellen, dass viele diese Kamera
    > kaufen.
    Reicht doch, wenn 0,000001 % der Weltbevölkerung das kaufen, bei grob 4000 ¤ Marge pro Kamera macht das mal eben 16 Millionen.

  11. Re: Preis/Sensor

    Autor: berritorre 13.02.21 - 02:16

    Na dann passt es ja. Lustigerweise sind es wohl vor allem viele Asiaten die solche Dinger kaufen, habe ich mir sagen lassen. Ob das stimm?

    Das letzte Mal beim Zoll vor mir (wegen der Mehrwertsteuerrückerstattung) war auch ein Asiate vor mir, der seine Steuer auf seine Leica zurück wollte. Naja, gerade in China gibt es ja viele Millionäre, die nicht wissen wohin mit dem Geld.

  12. Re: Preis/Sensor

    Autor: berritorre 16.02.21 - 15:23

    Naja, die 4000 Euro Marge halte ich jetzt für ein Gerücht. ;-)

    Ja, mir ist durchaus klar, dass es viele Leute gibt, die nicht wissen wohin mit ihrem Geld. Aber dass es so viele sein sollen und dann auch noch so beständig?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ARRK Engineering GmbH, München
  2. Prodatic-EDV-Konzepte GmbH, Wermelskirchen
  3. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl
  4. Omikron Data Quality GmbH, Berlin, Pforzheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme