Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Leica X1 integriert APS-C-Sensor in…

Sigma setzt in _zwei_ Kompaktkameras einen APS-C-Sensor ein

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sigma setzt in _zwei_ Kompaktkameras einen APS-C-Sensor ein

    Autor: Raven 09.09.09 - 20:53

    ... und zwar in der DP1 (feines Teil, letzte Woche erworben) und der neuen DP2. Beide keine Konkurrenz für die Leica natürlich.

  2. Re: Sigma setzt in _zwei_ Kompaktkameras einen APS-C-Sensor ein

    Autor: Leica-Fan 09.09.09 - 21:39

    Und die DP1 gibt es bereits ab 274,-€ zu kaufen. (daher mein Wunschpreis von 250,- für die Leica)

    Was mich persönlich stört ist die extrem lange interne Verarbeitungszeit.
    Wie werden eigentlich Innenaufnahmen bei ungünstigen Lichtverhältnissen?

  3. Re: Sigma setzt in _zwei_ Kompaktkameras einen APS-C-Sensor ein

    Autor: Raven 10.09.09 - 00:44

    Neulich bei eBay für 160, pallettenweise. Der "Wunschpreis" ist in dem Zusammenhang trotzdem absoluter Unsinn, außer der Größe von Gehäuse und Sensor haben die Kameras ja nun wirklich nichts gemein. Selbst wenn es keine Leica wäre, würde das Gerät einige hundert Euro mehr kosten als die 800 Euro UVP der Sigma.

    Ungünstige Lichtverhältnisse bedeutet Stativ oder unbrauchbare Bilder -- und das nicht nur in Innenräumen.

  4. Re: Sigma setzt in _zwei_ Kompaktkameras einen APS-C-Sensor ein

    Autor: Venki 10.09.09 - 09:59

    Yup - ich habe bei den Schleuderpreisen auf eBay auch eine DP1 gekauft - und anschliessend für fast den gleichen Preis den Aufstecksucher in England *lach*.

    Fazit - praktische kleine Kamera, Qualität ist gut, aber soooooo langsam?

    Die X1 soll laut einer ersten Review eines Vorserienmodells eine saubere Bildqualität mit wesentlich schnellerem AF und zufriedenstellenden Schreibgeschwindigkeiten bieten.

    Mir ist das allerdings auch nicht 1500,- wert.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. TUI InfoTec GmbH, Hannover
  3. CG Car-Garantie Versicherungs-AG, Freiburg (Elbe)
  4. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Agilität: Wenn alle bestimmen, wo es langgeht
Agilität
Wenn alle bestimmen, wo es langgeht

Agiles Arbeiten ist, als ob viele Menschen gemeinsam ein Auto fahren. Aber wie soll das gehen und endet das nicht im Riesenchaos?
Von Marvin Engel

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Geforce RTX 2070 im Test: Diese Turing-Karte ist ihr Geld wert
Geforce RTX 2070 im Test
Diese Turing-Karte ist ihr Geld wert

Die Geforce RTX 2070 ist die günstigste oder eher am wenigsten teure Turing-Grafikkarte von Nvidia. Sie ist schneller und sparsamer als eine Geforce GTX 1080 oder Vega 64 und kostet je nach Modell fast genauso viel. Wir haben zwei Geforce-RTX-2070-Varianten von Asus und MSI getestet.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Turing-Grafikkarten Geforce RTX werden sparsamer bei multiplen Displays
  2. Turing-Grafikkarten Nvidias Founder's Editions gehen offenbar reihenweise kaputt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX sollen Adobe Dimension beschleunigen

Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
Flexibles Smartphone
Samsung verspielt die Smartphone-Führung

Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Flexibles Display Samsungs faltbares Smartphone soll im März 2019 erscheinen
  2. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta
  3. Infinity Flex Samsung zeigt statt Smartphone nur faltbares Display

  1. Datentraffic: Wofür die Telefónica 5G wirklich braucht
    Datentraffic
    Wofür die Telefónica 5G wirklich braucht

    Die Telefónica Deutschland benötigt 5G wegen der massiv steigenden Datennutzung in ihrem Mobilfunknetz. Sonst wäre im Jahr 2021 das Netz am Ende seiner Leistungsfähigkeit.

  2. ROG Gaming Phone: Asus' Gaming-Smartphone kommt für 900 Euro nach Deutschland
    ROG Gaming Phone
    Asus' Gaming-Smartphone kommt für 900 Euro nach Deutschland

    Mit dem ROG Gaming Phone hat Asus auf der Computex 2018 ein Smartphone für Mobile-Gamer vorgestellt, das einige interessante Zubehörteile hat. So können Nutzer unter anderem Controller montieren oder das Smartphone in einen echten Handheld verwandeln. Das Gerät ist ab sofort in Deutschland verfügbar.

  3. Skylake-X Refresh: Intels Core i9-9980XE ist kaum schneller
    Skylake-X Refresh
    Intels Core i9-9980XE ist kaum schneller

    Wer 2.000 Euro für eine Enthuasiasten-CPU zahlt, hat eine neue Option: Der Core i9-9980XE folgt auf den Core i9-7980XE. Die Geschwindigkeit steigt nur wenig, wohl aber die Leistungsaufnahme.


  1. 18:05

  2. 17:57

  3. 17:27

  4. 17:10

  5. 13:56

  6. 13:41

  7. 13:26

  8. 13:11