1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lifelogging: Das Leben im Zeitraffer

Nichts zu Verbergen, dann Zeig mir dein Leben

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nichts zu Verbergen, dann Zeig mir dein Leben

    Autor: Dave Bowman 10.10.14 - 10:49

    "Wenn du Nichts zu Verbergen hast, gebe ich dir eine Kamera und du nimmst sie die nächsten 24 Stunden überall mit hin"
    Mit diesem Satz harbe ich immer argumentiert, wenn mir jemand erzählen wollte, er habe nichts zu verbergen, weder vor Firmen noch vor Regirungen.
    Unglaublich, da wird heut zutage um die Einhaltung der letzten Datenschutzgesetze gekämpft und einige stellen konsequent ihr ganzes Leben Online und geben so freiwillig Ihre Privatsphäre auf. Noch mag so ein Video belanglos sein. Wenn jedoch von jedem solche Videos zu finden sind, werden die großen Dartensammler aufmerksam und eine analytische Auswertung eines Videos ist nicht völlig illusorisch.
    Ich stehe solchen fragwürdigen Aktionen skeptisch gegenüber. Erlogt es innerhalb eines Projektes, kann ich das noch akzeptieren. Sollte sich jedoch ein Trend daraus ableiten, wäre ich besorgt über die unglaubliche Macht der Firmen, die über dise Daten verfügen.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 10.10.14 10:58 durch Dave Bowman.

  2. Re: Nichts zu Verbergen, dann Zeig mir dein Leben

    Autor: Niaxa 10.10.14 - 11:35

    Nicht das Zeigen ist das schlimme, sondern das zulassen, was andere mit diesen Daten anfangen. Es ist durchaus eine coole Idee sein ganzes Leben zu dokumentieren. Das bedeutet aber nicht, dass man dann auf all seine Rechte verzichtet. Wenn ich mein Leben all meinen Mitmenschen präsentieren möchte in Form eines Videos oder von Bildern, dann hat das nichts mit Dummheit oder Naivität zu tun. Daran ist doch nichts schlechtes. Aber man sollte heute einfach abgesichert sein, gegen das Weiterverwenden dieser Daten. Kapitalorientierte Strafen würden hier schon mal verhindern das Konzerne einfach diese Daten weiter verwenden ohne EINDEUTIGE Erlaubniss.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rational AG, Landsberg
  2. über duerenhoff GmbH, Köln
  3. Sikla GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  4. KION Group AG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,00€
  2. (-40%) 35,99€
  3. (-20%) 47,99€
  4. 7,99


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10
  2. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen
  3. Support-Ende Neben Windows 7 ist jetzt auch Server 2008 unsicher

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

  1. Quartalszahlen: Intel macht Rekord bei Umsatz und Gewinn
    Quartalszahlen
    Intel macht Rekord bei Umsatz und Gewinn

    Allen Lieferschwierigkeiten und Sicherheitslücken zum Trotz: Intel setzte im vierten Quartal 2019 über 20 Milliarden US-Dollar bei fast 7 Milliarden US-Dollar Gewinn um, gerade die Xeons waren stark.

  2. Satellit: SD-Abschaltung der ARD kommt erst nächstes Jahr
    Satellit
    SD-Abschaltung der ARD kommt erst nächstes Jahr

    Obwohl kein Geld mehr dafür bewilligt ist, will die ARD die SD-Abschaltung im Jahr 2020 nicht vollziehen. Sie wird wohl auf das zweite Halbjahr 2021 verschoben.

  3. Disney+: Darth Maul kehrt in Star Wars: The Clone Wars zurück
    Disney+
    Darth Maul kehrt in Star Wars: The Clone Wars zurück

    Die siebte und letzte Staffel der Animationsserie Star Wars: The Clone Wars kommt im Februar. Fans können sich auf Mace Windu, Obi Wan Kenobi, Anakin Skywalker und andere Charaktere freuen. Ein Highlight: das Duell zwischen Ahsoka Taano und Darth Maul.


  1. 22:45

  2. 17:52

  3. 17:30

  4. 17:15

  5. 17:00

  6. 16:50

  7. 16:18

  8. 15:00