1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lifelogging: Das Leben im Zeitraffer

Organisation?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Organisation?

    Autor: Bouncy 09.10.14 - 09:28

    Was gibt es denn für Möglichkeiten, diese Bilderflut vernünftig zu organisieren? Das wären bei 1 Bild pro 30 Sekunden und 10 Stunden Aufnahme fast eine halbe Million Bilder pro Jahr!
    Ich komme schon mit der "normalen" Menge an Bildern aus Urlaub, Events und Hobby kaum zurecht, trotz Lightroom, Gesichtserkennung, Verschlagwortung und Geotaggs, das ist jedesmal ne gigantische Menge Arbeit das zu ordnen. Und dann jeden Tag noch tausend Bilder mehr mit dem Anspruch es soll ein "alternativer Speicher, wo man Dinge nachschlagen kann, wenn man sie gerade braucht" sein? Die Idee ist ja nett, aber wie in aller Welt soll dieser Speicher denn jemals durchsucht werden können nach einem Jahrzehnt mit 5 Millionen(!!!) Bildern?
    Jemand Erfahrung, wie die Lifelogger das machen? Oder ist das reine Sammelwut?

  2. Re: Organisation?

    Autor: plutoniumsulfat 09.10.14 - 09:32

    Naja, er löscht ja vermutlich so langweilige Dinger oder eben Mutter+Kind (oder archiviert sie unter Sonstige).

    Platztechnisch sollte das ja kein Problem werden, nur beim Durchsuchen müsste man eben ungefähr wissen, wann das war.

  3. Re: Organisation?

    Autor: __destruct() 09.10.14 - 18:07

    Löschen wird er sie wohl nicht, wenn er seine Sammlung als "[alternativen] Speicher, wo man Dinge nachschlagen kann, wenn man sie gerade braucht" ansieht.

    Und vom Speicherplatz her wird das sehr wohl problematisch. Er wird dafür schon mehrere Platten benötigen.

  4. Re: Organisation?

    Autor: plutoniumsulfat 10.10.14 - 08:14

    naja, 2 TB im Jahr ist jetzt nicht sooo rasend teuer.

  5. Re: Organisation?

    Autor: Niaxa 10.10.14 - 10:08

    Na auch das löschen benötigt die Zeit sich alles anzusehen und zu durchstöbern. Das wäre mir viel zu viel Zeitaufwand. Da bediene ich mich dann lieber meines Gedächtnisses wenn es um Erinnerungen an schöne Tage geht. Der Rest ist eh unwichtig.

  6. Re: Organisation?

    Autor: __destruct() 10.10.14 - 21:15

    So teuer ist es nicht, aber man muss sich Gedanken machen, wie man alles speichert. Vor allem auf Dauer, und dann noch mit entsprechender Sicherung. Es häuft sich über die Jahre eine ganze Menge an und Festplatten halten nicht ewig und gehen auch mal so kaputt.

    Außerdem muss man sich ein Programm suchen, das mehrere Datenquellen unterstützt, weil man mehrere Platten im PC dafür braucht. Hat man kein solches Programm, braucht man ein Raid und muss sich erstmal diesbezüglich erkundigen und es bei einem OS-Wechsel neu einrichten.

    Mobil auf dem Laptop ist diese Datensammlung natürlich auch nicht.

    Hinzu kommt noch, dass er, wenn diese Daten für ihn so wichtig sind, wahrscheinlich z.B. ein Raid 5 rein für das Backup haben wird, oder gar 2 Backups jeder Platte und dann an 2 anderen Orten aufbewahrt.

  7. Re: Organisation?

    Autor: Hu5eL 13.10.14 - 14:37

    Es soll auch Leute geben, die machen Fotos und stecken anschließend (viel) weniger arbeit in das organisieren.
    Ich z.B lege alle Bilder in einen Ordner ala Jahr_Monat_Aktion und lösche dann die unscharfen etc. Das reicht.
    Wozu geotag etc?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, Hamburg
  2. THE BRETTINGHAMS GmbH, Berlin
  3. MVTec Software GmbH, München
  4. CHECK24 Services GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-35%) 25,99€
  2. 2,62€
  3. (-75%) 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Concept One ausprobiert Oneplus lässt die Kameras verschwinden
  3. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

  1. Anbox: Canonical bringt Android in die Cloud
    Anbox
    Canonical bringt Android in die Cloud

    Mit Anbox laufen Android-Apps auch in üblichen Linux-Distributionen. Ubuntu-Sponsor Canonical steckt die Technik nun in die Cloud, um damit auch Streaming-Angebote wie Gaming umzusetzen.

  2. Snapdragon 720G/662/460: Qualcomm bringt 8-nm-Chips mit Navic und Wi-Fi 6
    Snapdragon 720G/662/460
    Qualcomm bringt 8-nm-Chips mit Navic und Wi-Fi 6

    LTE bleibt trotz 5G weiter wichtig und mit Navic wird ein regionales indisches Satellitennavigationssystem unterstützt: Qualcomm hat den Snapdragon 720G mit 8-nm-Technik, den Snapdragon 662 mit HEIF-Support und den Snapdragon 460 mit Performance-Kernen vorgestellt.

  3. Mobilfunk: Neue Pause-Bedingungen für Freenet Funk
    Mobilfunk
    Neue Pause-Bedingungen für Freenet Funk

    Die Bedingungen für den Mobilfunktarif Freenet Funk ändern sich heute. Pro Jahr kann der Tarif nur noch an 30 Tagen pausiert werden. An allen übrigen Tagen fällt eine Art Grundgebühr für eine Pause an.


  1. 10:33

  2. 10:18

  3. 10:00

  4. 09:04

  5. 08:59

  6. 08:48

  7. 08:26

  8. 07:39