1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Luftaufnahmen: CNN startet mit…

Luftaufnahmen: CNN startet mit Drohnenjournalismus

CNN Air heißt die neue Form der Berichterstattung, bei der das Bildmaterial von Kameradrohnen stammt, die im Auftrag des US-Fernsehsenders unterwegs sind. CNN hat dazu eine Sonderlizenz der Luftsicherheitsbehörde erhalten, weil kommerzielle Drohnenflüge in den USA größtenteils verboten sind.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.

Was ist Deine Meinung zum Artikel "Luftaufnahmen: CNN startet mit Drohnenjournalismus" ?

Neues Thema


Beiträge

  1. Zurück in die Zukunft 2 2

    blaub4r | 22.08.16 11:26 22.08.16 15:19

  2. Das muss natuerlich reguliert werden 1

    ChMu | 22.08.16 12:39 22.08.16 12:39

  3. Luftlöschen 1

    X-XXX-X | 22.08.16 12:36 22.08.16 12:36

Neues Thema



Stellenmarkt
  1. Embedded Linux-Programmierer (m/w/d) Entwicklung
    wenglor MEL GmbH, Eching
  2. Automation Engineer (m/w/d)
    Packsize GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  3. IT Service Desk Agent*in/IT-First-Level-Supp- orter*in
    Fraunhofer-Institut für Windenergiesysteme IWES, Bremerhaven
  4. Software Integration and Test Engineer HPC (m/f / diverse)
    Continental AG, Wetzlar

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (stündlich aktualisiert)
  2. (u. a. TESO High Isle - Collector's Edition für 35,99€ statt 79€)
  3. (stündlich aktualisiert)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de