1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lumix DC-S5 ausprobiert: Panasonics…

Limit von 30 Minuten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Limit von 30 Minuten

    Autor: alphasucht 04.09.20 - 13:46

    "Panasonic versicherte uns, dass die Aufnahme nach diesen 30 Minuten unverzüglich fortgesetzt werden könne, ohne dass die Kamera erst abkühlen müsse."
    Warum muss die Aufnahme dann überhaupt unterbrochen werden, wenn man sie gleich wieder starten kann? Macht doch keinen Sinn, oder?

  2. Re: Limit von 30 Minuten

    Autor: Gokux 04.09.20 - 14:31

    alphasucht schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum muss die Aufnahme dann überhaupt unterbrochen werden, wenn man sie
    > gleich wieder starten kann? Macht doch keinen Sinn, oder?
    Weil es die Hersteller Geld kostet, da bei Aufzeichnunsgfähigkeiten von 30min+ höhere Zollgebühren fällig werden. Bis 2018? waren die extrem hoch, inzwischen sind recht gering, weshalb es manchen Herstellen egal ist. Irgendwann ab 2021 fällt die Gebühr komplett weg.

  3. Re: Limit von 30 Minuten

    Autor: elBarto 04.09.20 - 14:54

    Waas? Wirklich? Das wusste ich nicht. Das ist wirklich lächerlich, dass der Staat da unterschiedlich kassiert. Ist einfach nur albern.

  4. Re: Limit von 30 Minuten

    Autor: mwo (Golem.de) 04.09.20 - 16:53

    Nein, in diesem Fall nicht. Die Kamera kann problemlos stundenlang aufzeichnen. Aber aus Sicherheitsgründen setzt sie bei 4K 10bit nach 30 Minuten aus. In anderen Modi gilt das nicht. Aber bei normalen Kameras ist diese Beschränkung üblich, das stimmt schon.

  5. Re: Limit von 30 Minuten

    Autor: Seega 05.09.20 - 11:03

    Falls es noch jmd interessiert was damls war
    https://www.slashcam.de/news/single/Die-30-Min-Aufnahmebegrenzung-bei-Nicht-Camcordern-14348.html

  6. Re: Limit von 30 Minuten

    Autor: Arsenal 05.09.20 - 19:51

    Ich habe den Verdacht, dass es bei der Osmo per Firmware Update eingebaut wurde aus Zoll Gründen.

    Da die Kamera hier aber in anderen Modi ununterbrochen aufnehmen kann, macht das mit der Grenze hier eigentlich keinen Sinn, es sei denn sie zählt dann als professionelle Studiokamera und dafür gibt es nochmal einen anderen Tarif?

  7. Re: Limit von 30 Minuten

    Autor: JouMxyzptlk 05.09.20 - 21:55

    Kann das vielleicht umgangen werden wenn man ein anderes Land bzw. Sprache bei der Ersteinrichtung wählt? UK oder US als Beispiel...
    Bei Sandisk Clip MP3 Player, welche ich im Auto an Aux anschließe, muss ich US wählen damit das Gerät die maximale Lautstärke abgibt. Sonst ist es zu leise.

  8. Re: Limit von 30 Minuten

    Autor: EWCH 06.09.20 - 11:33

    > Waas? Wirklich? Das wusste ich nicht. Das ist wirklich lächerlich, dass der
    > Staat da unterschiedlich kassiert. Ist einfach nur albern.

    Nicht der Staat, sondern die EU, aber soweit ich weiss ist diese EU-Regel inzwischen Geschichte

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ING Deutschland, Frankfurt
  2. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen
  3. ATLAS TITAN Mitte GmbH, Wuppertal
  4. OEDIV KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,49€
  2. 4,25€
  3. 59,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de