Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lumix TZ202: Panasonic macht der Sony…

Das Objektiv wird angegriffen???

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Objektiv wird angegriffen???

    Autor: Kr1ller 14.02.18 - 08:19

    Also die RX 5 hat ein Objektiv mit f/1,8 bis f/2,9 und die Lumix hat nur f/3,3 bis f6,4.
    Ja sie kann mehr zoomen, aber was soll ich mit f/3,3? Bei dem Sensor kann man ja fast nichts so freistellen. Totaler Käse.

  2. Re: Das Objektiv wird angegriffen???

    Autor: nykiel.marek 14.02.18 - 08:26

    Sehe ich ähnlich, Zoom ist nicht alles, man musste sich auch die Abbildungsqualität anschauen. Und diese ist bei Objektiven mit großm Zoombereich von Kompromissen geprägt
    LG, MN



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 14.02.18 08:41 durch nykiel.marek.

  3. Re: Das Objektiv wird angegriffen???

    Autor: bigpanda 14.02.18 - 08:38

    Es gibt zwei Dinge die ich bei meiner rx100 quasi nie verwende: Zoom und Blitz. Das Objektiv ist ohne Zoom so lichtstark, da braucht es keinen Blitz. Wer die Panasonic hier lobt, hat glaube nicht verstanden warum die Sony in ihrem Segment so einen Erfolg hat.

  4. Re: Das Objektiv wird angegriffen???

    Autor: ChStecker 14.02.18 - 09:07

    bigpanda schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt zwei Dinge die ich bei meiner rx100 quasi nie verwende: Zoom und
    > Blitz. Das Objektiv ist ohne Zoom so lichtstark, da braucht es keinen
    > Blitz.

    Genau so ist es. Was mir bei meinen RX100 (zuerst MK1, jetzt MK3) nie abging ist der Zoom, was jedoch Gold wert ist sind die f/1.8

  5. Re: Das Objektiv wird angegriffen???

    Autor: co 14.02.18 - 09:10

    welche hat denn mehr Megapixel? ;-)

  6. Re: Das Objektiv wird angegriffen???

    Autor: M.P. 14.02.18 - 09:28

    ... und kann am bequemsten Bilder und Videos in die sozialen Medien hochladen?

    Besonders wichtig sind auch Videos im Portrait-Format ...

  7. Re: Das Objektiv wird angegriffen???

    Autor: egal 14.02.18 - 16:09

    Ja nicht nur wegen freistellen, auch das Rauschen geht gleich übel hoch und die Bildqualität runter schließlich ist mit doppelt so hohen ISO-Werten zu rechnen.
    Der Artikel ist mehr Advertising als eine fachkundige Einschätzung.
    Zumal vermutlich auch nur von irgend einem englischen Artikel übersetzt, in Deutschland heißt der angesprochene Vorgänger ZS100 nämlich TZ101. Im übrigen hat sich von der TZ101 zur TZ202 nicht soviel getan, 800¤ finde ich überteuert.

  8. Re: Das Objektiv wird angegriffen???

    Autor: osolemio84 02.04.18 - 12:35

    bigpanda schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt zwei Dinge die ich bei meiner rx100 quasi nie verwende: Zoom und
    > Blitz. Das Objektiv ist ohne Zoom so lichtstark, da braucht es keinen
    > Blitz. Wer die Panasonic hier lobt, hat glaube nicht verstanden warum die
    > Sony in ihrem Segment so einen Erfolg hat.

    Dann hast du dir wahrscheinlich die falsche Kamera gekauft und wärst mit einer Ricoh GR oder einer Fuji X70 besser bedient. Selbe/ähnliche Baugröße, dafür aber "riesiger" APS-C Sensor und besseres Objektiv, allerdings mit Festbrennweite.

  9. Re: Das Objektiv wird angegriffen???

    Autor: osolemio84 02.04.18 - 12:50

    egal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja nicht nur wegen freistellen, auch das Rauschen geht gleich übel hoch und
    > die Bildqualität runter schließlich ist mit doppelt so hohen ISO-Werten zu
    > rechnen.
    > Der Artikel ist mehr Advertising als eine fachkundige Einschätzung.
    > Zumal vermutlich auch nur von irgend einem englischen Artikel übersetzt, in
    > Deutschland heißt der angesprochene Vorgänger ZS100 nämlich TZ101. Im
    > übrigen hat sich von der TZ101 zur TZ202 nicht soviel getan, 800¤ finde ich
    > überteuert.

    Naja, 15x statt 10x Zoom halt. Die einen scheissen drauf, die anderen kommen vielleicht von ähnlich großen Superkompakten mit kleinerem (1/2,3 Zoll) Sensor, wollen aus welchem Grund auch immer eine gewisse "Zoom-Stärke" nicht missen und werden mit der TZ202 vermutlich sehr zufrieden werden.

    Ein direkter Konkurrent zur RX100 ist sie aber nicht. Jede Kamera geht eben irgendeinen Kompromiss ein. Ich persönlich würde aber gleich zu gleich bzw. ähnlich großen Superkompakten mit APS-C Sensor und noch besserem Objektiv (Ricoh GR, Fuji X70) tendieren, statt eine RX100 mit 3x Zoom und 1 Zoll Sensor zu kaufen. Für manche andere ist es aber der "ideale Kompromiss". Ich denke mir dagegen, entweder gar kein (optischer) Zoom oder eben zumindest 10x.

    Sehr interessant fände ich jedoch einen Ansatz, wie ihn Nokia damals mit dem 808 Pureview verfolgt hat. APS-C ist das größte Sensorformat, das sich in einer kleinen Kompakten unterbringen lässt... und alles andere als Festbrennweite würde zu einem deutlich größeren Gehäuse oder zu einem kleineren Sensor (siehe RX100 führen). Wieso also nicht ein APS-C Sensor neuester Generation mit hoher Lichtempfindlichkeit und zwischen 40 und 60 Megapixel nativer Sensorauflösung? Durch das Oversampling (runterrechnen auf beispielsweise 18 MP Endauflösung) dürften sich real kaum Verschlechterungen beim Bildrauschen ergeben, dafür hätte man aber für die wenigen Fälle in denen man wirklich Zoom benötigt immerhin beispielsweise 3x Digitalzoom aus echten, nativen Pixeln zur Verfügung - und man könnte für spezielle Fälle (Posterdruck zum Beispiel) auch die native Sensorauflösung auslesen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Affalterbach
  2. Baden-Württembergische Wertpapierbörse GmbH, Stuttgart
  3. OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH, Bad Homburg vor der Höhe, München
  4. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 499€
  2. 164,90€ + Versand
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Jobs: Achtung! Agiler Coach gesucht?
IT-Jobs
Achtung! Agiler Coach gesucht?

Überall werden sie gesucht, um den digitalen Wandel voranzutreiben: agile Coaches. In den Jobbeschreibungen warten spannende Aufgaben, jedoch müssen Bewerber aufpassen, dass sie die richtigen Fragen stellen, wenn sie etwas bewegen möchten.
Von Marvin Engel

  1. Wework Die Kaffeeautomatisierung des Lebens
  2. IT-Jobs Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
  3. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees

Disenchantment angeschaut: Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer
Disenchantment angeschaut
Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer

Mit den Simpsons ist er selbst Kult geworden, und Nachfolger Futurama hat nicht nur Sci-Fi-Nerds mit einem Auge für verschlüsselte Gags im Bildhintergrund begeistert. Bei Netflix folgt nun Matt Groenings Cartoonserie Disenchantment, die uns trotz liebenswerter Hauptfiguren in Märchenkulissen allerdings nicht ganz zu verzaubern weiß.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Promotion Netflix testet Werbung zwischen Serienepisoden
  2. Streaming Wachstum beim Pay-TV dank Netflix und Amazon
  3. Videostreaming Netflix soll am Fernseher übersichtlicher werden

Computacenter: So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen
Computacenter
So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen

Frauen hätten weniger Interesse an IT-Berufen als Männer und daran könne man nichts ändern, wird oft behauptet. Der IT-Dienstleister Computacenter hat andere Erfahrungen gemacht.
Ein Interview von Juliane Gringer

  1. Studitemps Einige Studierende verdienen in der IT unter Mindestlohn
  2. SAP-Berater Der coolste Job nach Tourismusmanager und Bierbrauer
  3. Digital Office Index 2018 Jeder zweite Beschäftigte sitzt am Computer

  1. CD Projekt Red: Strahlende Augen und scharfer Stahl in Cyberpunk 2077
    CD Projekt Red
    Strahlende Augen und scharfer Stahl in Cyberpunk 2077

    Gamescom 2018 Ballern oder friedlich vorgehen? In Köln hat CD Projekt Red neue Szenen aus Cyberpunk 2077 gezeigt und Golem.de hat mit einem Questdesigner über Unterschiede zu The Witcher 3 gesprochen.

  2. iTunes-Provision: Netflix will kein Geld mehr an Apple zahlen
    iTunes-Provision
    Netflix will kein Geld mehr an Apple zahlen

    Der Videostreamingdienst Netflix will offenbar nicht länger die Provisionen bezahlen, die bei der Abrechnung von Netflix-Abonnements an Apple fließen. In mehreren Ländern, darunter Deutschland, wird getestet, ob die Nutzer auch bereit sind, auf einer mobilen Website ihr Abo abzuschließen.

  3. Edelkamera: Leica M10-P mit Touchscreen, aber ohne den roten Punkt
    Edelkamera
    Leica M10-P mit Touchscreen, aber ohne den roten Punkt

    Leica hat mit der M10-P eine neue Messsucherkamera vorgestellt, die eine höherpreisige Variante der M10 darstellt. Leica hat den berühmten roten Punkt entfernt und einen leiseren Verschluss sowie einen Touchscreen eingebaut. Es soll sich bei der M10-P um die bisher leiseste M aller Zeiten handeln.


  1. 09:00

  2. 08:38

  3. 08:14

  4. 07:53

  5. 07:41

  6. 18:56

  7. 17:29

  8. 16:58